25M² Natur In Der Stadt

Loading...

Loading...

Garten in der Stadt von vorne gesehen

Auf dieser Terrasse, die auch eine Ecke des Gartens sein könnte, wollte der Landschaftsarchitekt Alexandre Tonnerre ein üppiges Pflanzendekor mit einer großen Vielfalt an Pflanzen in verschiedenen Entwicklungsstadien schaffen, um seiner Zusammensetzung ein natürliches Aussehen zu verleihen. "Es ist, als würde man die Natur arbeiten lassen und Pflanzen in ihrem eigenen Tempo wachsen", sagt er. Sträucher mit silbernem Laub sind das Bindeglied zu anderen Pflanzen mit starker Persönlichkeit (Gräser, Heucherien, Alien). Das Ganze ist eine grüne Insel, die gut von der Stadt isoliert ist.

Die Stärken des Gartens

Die Vorderansicht

Dem Landschaftskünstler ist es gelungen zu zeigen, dass "selbst auf kleiner Fläche (ca. 5,50 x 4,50 m) viele Dinge mit ein paar Tricks erledigt werden können": Der Raum wird durch Unterteilung in Ecken unterteilt 'Wir entdecken nach und nach, stellen individuelle Pflanzgefäße unterschiedlicher Höhe her, bringen "transparente" Pflanzen ein, durch die das Auge entweichen kann (Papyrus, japanischer Ahorn, Weide), stellen uns offene Nischen auf der Außenseite vor, die das geben Tiefe... So fühlt man sich in seinem kleinen "Zuhause" wohl...

3 wesentliche Elemente

Dekorativer Touch, Pflanzgefäß aus Holz und gepflanzte Platten

1. Der DekorationsschlĂĽssel:
Um die Wand aufzuhellen, wurde eine Eidechse aus geschnitztem, lackiertem und lackiertem Holz hergestellt und anschließend geklebt. Es passt sehr gut zu dieser Entwicklung, deren abwechslungsreiche Vegetation die Mikrofauna fördert. Der Beweis: "Am selben Tag erschienen echte Eidechsen im Garten", sagt die Landschaft.
2. Pflanzgefäße aus Holz
Mit einer Klebeschicht ĂĽberzogenes Marine-Sperrholz, auf das eine gebrauchsfertige Farbe (Vixalit de Tollens) aufgetragen wird, mit einer Spachtel, um Abhilfe zu schaffen. Der Innenraum ist mit Bidim Filz bedeckt, der Boden mit einer Drainageschicht. Edelstahlschrauben
3. Die gepflanzten Platten:
Das GrĂĽn rutscht ĂĽberall hin, auch zwischen den Schieferplatten in Lila. Hier Zierrasen. Versuchen Sie es auch mit anderen Bodendeckerpflanzen, die sich mit einer dĂĽnnen Bodenschicht zum Wachsen bringen: Sedums, Thymian, Armeria maritima...

Eine Terrasse

Terrassenecke

Die Ansicht des Massivs

In diesem Ruhebereich spielen wir die Erleichterung mit Pflanzgefäßen unterschiedlicher Form und Höhe. Pflanzen auf diese Weise aufgezogen Allium Giganteum "Botschafter") befinden sich auf Augenhöhe und wirken stärker. Der Boden und die Spaliere bestehen aus imitierten Ipe (Fiberon Tropics) -Verbundholzplatten, die leicht zu bearbeiten, widerstandsfähig und rutschfest sind. Die Stelle der Nischen, die nach außen geöffnet oder geschlossen und mit Kerzen geschmückt sind, wurde auf Pappschablonen gezeichnet, mit denen die Klingen geschnitten wurden. Polyesterharztisch (Ying-Yang) von Thunder Furniture.

3 Pflanzen aus dem Garten

die heuchère

Heuchera

Ein Star unter den Stauden. Der Heucher wird für seine großen Blätter in verschiedenen Farben geschätzt: 'Caramel' (orange-rotbraun), 'Purple Palace' (Purpurpurpur), 'Lemongrass' (intensives Gelb)...
Sein hartnäckiges Laub Tatsächlich eine dekorative Pflanze das ganze Jahr über, sowohl in massiven als auch in potées. Viele Heucheren unterstützen den Halbschatten. Sie brauchen nur einen humusreichen und frischen Boden. Sie fürchten die Dürre. Teilen Sie die Klumpen regelmäßig.

Der Sternjasmin

Sternjasmin

Eine magische Pflanze! "Es hat viele Vorteile", sagt Alexandre Tonnerre, der oft pflanzt. Trachelospermum jasminoides (lateinischer Name) ist im Halbschatten und in der Sonne gut beständig. Dieser mehrjährige Kletterer wächst durch Wickeln auf allen Medien. Sein moderates Wachstum macht es zu einer idealen Pflanze für kleine Gärten und Terrassen.
Seine sternenklaren weißen BlütenDer Earl Grey ist den ganzen Sommer lang parfümiert und das lackierte Blatt ist hartnäckig und sehr dekorativ.

Der Papyrus

Papyrus

Ein Hauch von Exotik mit Papyrus (Cyperus papyrus) und Papyrus mit wechselnden Blättern (Cyperus alternifolius), hervorgehoben in einem Designbehälter. Diese semi-aquatische Staude, sehr anschaulich, fängt das Licht (wie Gräser) sehr gut ein und wird zu einem zentralen Punkt in diesem kleinen Garten.
In Humusboden wachsen, oder sogar im Wasser. Im Winter falten Sie es zusammen und bedecken es mit Strohhalm: Bei mildem Klima kann es drauĂźen bleiben. Bring ihn an einen anderen Ort in einen kĂĽhlen Raum.

Porträt des Landschaftsgärtners

Junges Talent

Alexandre Tonnerre


Landschaftsgärtner Ausbildung,

Alexandre Tonnerre, 31 Jahre alt, grĂĽndete eine Agentur Opus Landschaft im Jahr 2007.
Er entwirft und realisiert alle Arten von Baustellen (Terrassen, Gärten, Parks).
Der gegenĂĽberliegende Mini-Garten wurde fĂĽr die 2010er Ausgabe von Jardins, jardin Ă  Paris, angelegt.

Opus Landschaft
31, rue d'Issy 92170 Vanves.
Tel. 09 62 14 27 12
Opuspaysage.com

Loading...

Video: Astounding Tiny House With Downstairs Master Bedroom.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden