Der Alpine Botanische Garten Von Lautaret (05)

Loading...

Loading...

Rockery-Anlage Kaukasus und Chalet Mirande aus dem Jahr 1918. Im Hintergrund Massiv Grand Galibier (3200 m). © S. Aubert / SAJF.

Auf dem Lautaret-Pass auf einer Höhe von 2100 Metern, in der privilegierten Umgebung der Meije-Gletscher, präsentiert der Alpine Botanical Garden rund 2000 Pflanzenarten aus allen Bergen der Welt mit flamboyanten Farben und Formen, die an ihre raue Umgebung angepasst sind Lebensbedingungen.

Auf zwei Hektar Landschaft werden Sie eine virtuelle Reise durch die Gebirgsz√ľge der Erde machen (Alpen, Pyren√§en, Kaukasus, Balkan, Atlas, Sierra Nevada, Himalaya, Anden, Japan, Sibirien usw.). F√ľr die Flora der Alpen entdecken Sie die Flora von Ger√∂ll, Rasen, Felsen usw. Sie werden auch medizinische Bergpflanzen wie Arnika und seltene Pflanzen wie die blaue Distel der Alpen entdecken.

Dieser Alpengarten ist einer der √§ltesten in Europa (1899 von Professor Jean-Paul Lachmann von der Universit√§t von Grenoble gegr√ľndet). Seit mehr als einem Jahrhundert verbindet es die √∂ffentliche Rezeption und Erforschung von alpinen Pflanzen und deren Anpassung an die extremen Bedingungen in gro√üer H√∂he.

Große blaue Mohnblume des Himalaya (Meconopsis grandis, Papaveraceae). © S. Aubert / SAJF.

Dieser Garten befindet sich in der grandiosen Umgebung des Lautaret-Passes, einem bedeutenden Fremdenverkehrsort in den Alpen (etwa 1 Million Fahrzeuge pro Jahr). An den Kreuzungen der n√∂rdlichen und s√ľdlichen Alpen hat die klimatische und geologische Vielfalt eine gro√üe nat√ľrliche Biodiversit√§t mit fast 1.500 einheimischen Pflanzenarten in einem 20 km langen Gebiet rund um den Garten beg√ľnstigt. Somit sind die Naturrasen, die den Garten beherbergen, an sich ein "nat√ľrlicher Garten", der mit Wildblumen (Anemonen, Trolle, Narzissen, Campanulas usw.) gef√ľllt ist.

Die Kombination aus diesem "Naturgarten" und dem "Landschaftsgarten" und der F√ľlle an Kollektionen machen den Alpine Botanischen Garten von Lautaret zu einem der sch√∂nsten G√§rten seiner Art in Europa, der jeden Sommer von rund 20.000 Besuchern besucht wird. Eine der Originalit√§ten dieses Ortes ist die Organisation von F√ľhrungen durch die Studenten der Universit√§t Joseph Fourier in Grenoble, von denen der Garten abh√§ngt. In etwa 1:30 Uhr erfahren Sie mehr √ľber den Garten, seine Geschichte und seine alpine Umgebung, die erstaunlichen Anpassungen von alpinen Pflanzen usw.

Zu entdecken auch f√ľr die Saison 2008 3 Ausstellungen:

  • "Von Lautaret bis zum S√ľdpol: das hundertj√§hrige Bestehen von Scott und Charcot in Lautaret", S. Aubert, A. Bignon
  • "Die Heilpflanzen Tibets", Jardins du Monde & JosephFourier Alpine Station
  • "Outdoor riesige Makrofotografie" Herr Weihnachten

Bildnachweis: S. Aubert / SAJF

Praktische Informationen

Alpiner Botanischer Garten von Lautaret
Col du Lautaret
05480 VILLAR OF ARENA
Tel.-Fax: 04 92 24 41 62 (Sommer)

√Ėffnungszeiten: Montag, 6. Juni bis Sonntag, 18. September 2011, t√§glich von 10 bis 18 Uhr.

Preise: Normalpreis 6 ‚ā¨, reduzierter Preis 4 ‚ā¨, unter 12 Jahren frei

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden