Asteridus Maritime (Asteriscus Maritimus) Oder Maritimes Sternchen

Loading...

Loading...

Der maritime Asteroid (Asteriscus maritimus oder Pallenis maritima oder nochmal Odontospermum maritimum) trÀgt verschiedene botanische Namen, aber auch einige einheimische Namen wie maritime Sternchen, maritime Asteroiden oder manchmal auch Seesterne.

maritimer Asteroid (Asteriscus maritimus oder Pallenis maritima)

DĂŒrre- und sprĂŒhresistent, erfordert der maritime Asteroid nicht viel: Diese Staude mit verholzten StĂ€ngeln an der Basis entwickelt sich zu dichten BĂŒscheln mit immergrĂŒnen BlĂ€ttern, wechselstĂ€ndig, schmal, blĂ€ulich grĂŒn, bedeckt mit einem weißlich, eher rau im Griff, lĂ€nglich mit sehr kurzem Stiel.

Es sind seine BlĂŒten, die seit der BlĂŒte von Mai bis September ihr Interesse wecken, wie kleine GĂ€nseblĂŒmchen mit einem Durchmesser von 3 bis 4 cm von hellem, hellem Gelb. An der Basis der BlĂŒtenstĂ€nde befinden sich HĂŒllblĂ€tter, die an BlĂ€tter und Ligeln (oder BlĂŒtenblĂ€tter) erinnern, und ziehen an ihren Enden 3 ZĂ€hne.

Der aus dem Mittelmeerraum stammende maritime Asteroid ist somit an die trockenen und felsigen Umgebungen der maritimen Fassaden angepasst: Aus diesem Grund nahmen die trockenen GÀrten und die Blumenbeete des Meeres diese als Bodendecker an Grenze. Es sollte beachtet werden, dass es einem Thermometer standhÀlt, das ohnehin auf -7° C fÀllt.

Es ist hauptsĂ€chlich in SĂŒdfrankreich, auf Korsika, zu finden, aber aufgrund seiner Seltenheit gehört es zu den geschĂŒtzten Arten im Languedoc-Roussillon.

  • Familie: Asteraceae
  • Art: mehrjĂ€hrige Pflanze
  • Herkunft: Mittelmeerbecken
  • Farbe: gelbe BlĂŒten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzen: FrĂŒhling
  • BlĂŒtezeit: Mai bis September
  • Höhe: 15 bis 30 cm

Idealer Boden und Exposition fĂŒr maritime Asteroliden

Der maritime Asterolid wird in normaler Erde in voller Sonne gezĂŒchtet, auch arm und trocken.

Datum der Aussaat, des Zerlegens und des Pflanzens des Asteroiden

Es kann im FrĂŒhjahr gesĂ€t werden, oder Ende August kann man Stecklinge aus den Stielen des Sommers aussĂ€en.

Die Bepflanzung erfolgt im FrĂŒhjahr oder in den Regionen mit milden Temperaturen sogar im Herbst.

Wartungsrat und Kultur des maritimen Asteroiden

FĂŒr diese Anlage ist keine besondere Wartung erforderlich. Im spĂ€ten Winter können die Stiele geklemmt werden, so dass sie dichter werden.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von See-Asteroiden

Es hat keine spezifischen Krankheiten, wird aber selten: Wenn Sie es treffen, beschÀdigen Sie es nicht und nehmen Sie es nicht.

Lage und gĂŒnstige Assoziation des maritimen Asteroiden

Es ist eine Pflanze, die als Bodendecker angebaut wird und an mediterrane oder trockene GĂ€rten grenzt, aber auch im Topf.

Empfohlene Sorten Asteroiden fĂŒr das Pflanzen im Garten

Neben Asteriscus maritimus gibt es einige Sorten Maritime Asteriskus 'GoldmĂŒnze' mit hellgelben BlĂŒten und verbreitetem Habitus, Asteriscus maritimus 'Compact Gold Coin' am Hafen noch kompakter, Asteriscus maritimus 'Goldener Dollar' mit helleren gelben BlĂŒten und grĂŒnen BlĂ€ttern...

Sie finden auch die Asteroiden-Spinne (Palleis spinosus), einjĂ€hrig oder zweijĂ€hrlich groß (60 cm) mit viel grĂ¶ĂŸeren BlĂŒten, seidigem Laub, seidigem Asteroiden (Asteriscus sericeus), mit seidigen BlĂŒten und grĂ¶ĂŸeren BlĂŒten, Asteriscus aquaticus mit gelben BlĂŒten und aromatischem Geruch...

(Bildnachweis: Xemenendura - Persönliche Arbeit, GFDL)

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden