Bienen: Wesentliche VerbĂŒndete

Loading...

Loading...

Biene und Lavendel

Eine Biene wiegt 0,1 g. Die Pollenkugeln, die sie an den Hinterbeinen trÀgt, wiegen 0,02 g oder 1/5 ihres Gewichts.

Auf der ganzen Welt werden 80% der BlĂŒtenpflanzen von Insekten bestĂ€ubt. Bienen sind sicherlich die effektivsten, es gibt mehr als 20000 Arten. "Ihre Futtersuche ist fĂŒr die Artenvielfalt und die Reproduktion blĂŒhender Pflanzen von wesentlicher Bedeutung, und die Produktion von Obst und GemĂŒse hĂ€ngt auch stark von ihrer AktivitĂ€t ab", erklĂ€rt Mathieu de Flores, OPIE (BĂŒro fĂŒr Insekten und ihre Umwelt). Bienen besuchen viele Blumenarten, können sich aber nur einer Sorte Blumen oder FrĂŒchten widmen, wenn sie sie gut belohnen, und besuchen sie, bis der Pollenbestand aufgebraucht ist. Einige haben fast ausschließliche Vorlieben; die wilde Biene Colletes hederae oder Efeu-Biene fĂŒttert hauptsĂ€chlich diese Pflanze, um sich mit Nektar und Pollen einzulagern.

Eine große Familie

Die Bienenfamilie umfasst die Honigbiene, die Honig herstellt und in Kolonien lebt, aber auch die 850 in Frankreich vorkommenden Wildbienenarten - darunter einige Dutzend Hummelarten, von denen die meisten allein leben.. Wenn Bienen in Ihrem Garten zahlreich sind, dann, weil sie dort die Abdeckung finden (Vielfalt der Pflanzen) und manchmal auch die Unterkunft (Schutz mit Insekten, Bienenstock, Holzstapel). Lassen Sie ein paar Quadratmeter Brache, wilde Pflanzen entwickeln sich oder "sĂ€hen Sie Blumen in Mischung oder in reinen Arten wie Salbei der Wiesen, der Mohnblume, der Viperine, des Fingerhuts...", erklĂ€rt Vincent Roullois, Umweltingenieur bei Nova-flore, der Samen fĂŒr blĂŒhende Wiesen verkauft. Lassen Sie auch nackten Boden fĂŒr diejenigen, die im Boden nisten, und verbieten Sie vor allem Chemikalien

ENGAGE

Werden Sie BestÀuberpaparazzi

SPIPOLL (Photographisches Monitoring bestĂ€ubender Insekten) wurde 2010 vom National Museum of Natural History und OPIE initiiert und ist ein fotografisches Observatorium fĂŒr BestĂ€uber, das allen offen steht. Sie lĂ€dt Naturliebhaber dazu ein, bestĂ€ubende Insekten zu fotografieren, um an der Entwicklung einer Karte im französischen Maßstab mitzuwirken. Um teilzunehmen, melden Sie sich bei Spipoll.org an

Lerne sie zu erkennen

Honigbienen (Apis Mellifera)

InlÀndische Biene

Die BedĂŒrftigen. Sie sind leicht zu erkennen, da sie mit breiten, flachen Hinterbeinen und Pollenkugeln versehen sind. Sie können Pollen und Nektar einige Kilometer vom Bienenstock abholen.

Besuchte Pflanzen: centaurĂ©e jacĂ©e, gĂ€nseblĂŒmchen, salbei von wiesen, betony officinale, sweetclover, borage...

Die Schreinerbienen (Xylocopa.sp)

Carpenter Biene

Bohrer. Dies sind die grĂ¶ĂŸten Bienen, die in unseren GĂ€rten sichtbar sind (bis zu 5 cm Spannweite). Beeindruckend und laut sind sie jedoch harmlos. Diese SolitĂ€ren nisten im toten Holz; Sie graben Galerien mit ihren Mandibeln.

Besuchte Pflanzen: Kleewiesen, Salbei, Betony Officinale, Viperine...

Die Drohnen

Hummel

Die mutigenSie sind rundlich und haariger als die Honigbiene. Wie die letzteren haben Hummelweibchen flache Beine, die sie mit Pollenkugeln laden, aber sie produzieren keinen Honig. Beeindruckend sind sie nicht aggressiv und stechen nur dann, wenn sie sich bedroht fĂŒhlen. Diese BestĂ€uber sind sehr wertvoll, weil sie frĂŒher in der Saison und auch wĂ€hrend des Tages herauskommen, was fĂŒr den GemĂŒsegarten und fĂŒr den Obstgarten (insbesondere ApfelbĂ€ume) gut ist, wenn es fĂŒr die meisten Bienen noch zu kĂŒhl ist. Arbeit. Es gibt Hummeln mit langen Zungen, andere mit kurzen Zungen, abhĂ€ngig von der Form der Pflanzen, die sie suchen.

Besuchte Pflanzen: ObstbĂ€ume, HĂŒlsenfrĂŒchte, Asteraceae (Flockenblume, Löwenzahn...), Lamiaceae (Salbei der Wiesen, weißer Madenwurm), Viperine...

Osmias (Osmia.sp)

Biene Osmie

Die frĂŒhen Sie sind ab MĂ€rz sichtbar und daher (wie Hummeln) sehr nĂŒtzlich fĂŒr die BestĂ€ubung von ObstbĂ€umen. Im Gegensatz zu Honigbienen laden sie den Pollen unter den Bauch und nicht auf die Beine. Diese Solitaries können in allen Arten von HohlrĂ€umen nisten: hohle Stiele, leere SchneckenhĂ€user, kĂŒnstliche NistkĂ€sten, die Sie installieren möchten. Ein StĂŒck Holz mit Löchern von 7 mm Durchmesser oder ein BĂŒndel Bambus oder Schilf.

Besuchte Pflanzen: insbesondere Asteraceae und Lamiaceae sowie andere Arten. Osmia cornuta Besuchen Sie Butterblumen, Löwenzahn; Osmia Rufa Liebesmohn, Wicken...

Kuckuckbienen

Kuckuckbienen

HausbesetzerDiese SolitÀren haben die lÀstige Angewohnheit, die Nester anderer Bienen zu parasitieren, indem sie ihre Eier verschlingen und ihre Eier dort legen. Ihre Larven nutzen daher die Reserven, um sich zu entwickeln. Diese Arten bestÀuben weniger als andere Bienen, weil sie nur nach Nahrung suchen, aber sie haben ihren Platz in der Artenvielfalt.

Besuchte Pflanzen: Die Larven ernĂ€hren sich von den Reserven anderer Bienen. Erwachsene schĂ€tzen besonders Borraginaceae einschließlich Viperine. die Biene Nomada armata mag die Achte auf den Feldern und das Columbarium scabieuse.

Erfahren Sie mehr

OPIE

Dieser Verband sensibilisiert und informiert die breite Öffentlichkeit ĂŒber die Vielfalt der Insekten und die Notwendigkeit, sie zu schĂŒtzen. Es bietet viele AktivitĂ€ten, veröffentlicht BĂŒcher und BroschĂŒren und vierteljĂ€hrlich Insekten. Sie können auch eine Verbindung zur Website Insectes.org herstellen

Loading...

Video: Wisteria Lodge.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden