Kaktuskerze (Cereus), SĂ€ulenkaktus Oder Kandelaber

Loading...

Loading...

Cereus peruvianus oder Kaktuskerze aus Peru

Cereus sind eine Art mehrjĂ€hriger Baum- oder SĂ€ulenkakteen, die in den felsigen Gebieten SĂŒdamerikas und Westindiens spontan wachsen, weshalb diese Kakteen in Europa mindestens 7 bis 10° C benötigen.

Die Cereus entwickeln 3 bis 14 dicke Rippen mit oft wolligen Areolen, die starke Stacheln tragen.

Unter idealen Bedingungen bietet der Cereus von Juli bis Oktober nachtaktive BlĂŒten in einem breiten Abschnitt von 12 bis 25 cm LĂ€nge, gefolgt von gelben oder roten FrĂŒchten, eiförmig, fleischig und glatt, die schwarze Samen enthalten Glanz.

In unseren Breiten wird die Kaktuskerze in Töpfen, in einem gemĂ€ĂŸigten GewĂ€chshaus oder in geschlossenen RĂ€umen angebaut. In heißen und trockenen Gebieten des Mittelmeerraums oder in SĂŒdspanien (Andalusien) kann Cereus jedoch zusammen mit anderen Sukkulenten in einem trockenen Stein gepflanzt werden.

  • Familie: Cactaceae
  • Art: mehrjĂ€hrige Pflanze
  • Herkunft: SĂŒdamerika
  • Farbe: weiße BlĂŒten mit roten, braunen oder grĂŒnen Spitzen
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzen: FrĂŒhling
  • BlĂŒtezeit: Juli bis Oktober
  • Höhe: bis zu 5 m je nach Art

Cereus peruvianus oder Cereus hildmannianus ssp. Uruguayanus

Idealer Boden und Belichtung fĂŒr die Kaktuskerze

Die Kaktuskerze wÀchst in voller Sonne in grobem Humussand, einem sehr entwÀssernden Boden, nicht sehr fruchtbar, leicht sauer.

In Töpfen nimmt man eine Mischung fĂŒr Kakteen (Blumenerde, Sand, Lehm) und setzt den Topf direktem Licht aus.

Datum der Aussaat, des Schneidens und Umtopfens der Kaktuskerze

Die Aussaat des Cereus bleibt eine Angelegenheit des Spezialisten, aber Sie können versuchen, im Februar-MÀrz zwischen 19 und 24° C zu sÀen, wÀhrend Sie Sie mit Geduld bewaffnen.

Die Stecklinge im Mai-Juni sind einfacher: Schneiden Sie junge Zweige ab und lassen Sie sie einige Tage trocknen, damit die Wunde heilen kann. dann legen Sie sie auf eine sandige Mischung, indem Sie sie nur wenig begraben.

Das Umtopfen erfolgt im FrĂŒhjahr.

Hinweis zur Pflege und Kultur der Kaktuskerze

WÀhrend der Wachstumsphase ist eine wöchentliche BewÀsserung erforderlich, wÀhrend der Boden fast trocken gehalten werden muss.

Lassen Sie kein Wasser in der Untertasse.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten der Kaktuskerze

SchleimhÀute sind leider sehr oft der Ursprung des Verlusts von Cereus.

Lage und gĂŒnstige Zuordnung der Kaktuskerze

Es ist eine Pflanze, die in geschlossenen RĂ€umen, in einem gemĂ€ĂŸigten GewĂ€chshaus und auf einer Veranda angebaut wird.

Empfohlene Sorten von Cereus fĂŒr Ihren Wintergarten

Cereus peruvianus monstruosus

Es gibt 25 Arten, darunter die bekanntesten, Cereus peruvianus oder Kaktuskerze aus Peru, die eigentlich einen richtigen Namen hat Cereus hildmannianus ssp. Uruguayanus ; es hat 7 bis 9 blaue bis dunkelgrĂŒn-grĂŒne Rippen und seine Stacheln sind rötlich braun oder gelblich mit weißen BlĂŒten mit brĂ€unlichen Ă€ußeren BlĂŒtenblĂ€ttern. Es gibt eine verkĂŒmmerte und verzweigte niedrige Form, die als immer fehlerhaft bekannt ist Cereus peruvianus monstruosus anstelle von Cereus hildmannianus ssp. Uruguayanus forma monstruosus (Foto nebenstehend).

Cereus validus es hat blĂ€ulich-grĂŒne, dann grĂŒn-graue Stiele mit 4 bis 7 Rippen, die hĂ€ufig mit Kerben, braunen Dornen und weißen BlĂŒten gekennzeichnet sind, außen rosa-rot.

Cereus chalybaeus hat 5 bis 6 dunkelgrĂŒne Rippen mit violetten Tönen, mit wolligen Dornen und weißen BlĂŒten mit rotem oder violettem Revers...

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden