Coleoptera: 40% Der Insektenarten

Loading...

Loading...

carabe Käfer

Wenn wir √ľber K√§fer sprechen (Coleoptera), es ist besser zu spezifizieren, was man spricht, denn es handelt sich um eine sehr gro√üe Anzahl von Insekten (40%), von denen praktisch alle Spezies die Besonderheit haben, dass sich Elytra auf ihren Fl√ľgeln befindet. Marienk√§fer, K√§fer, K√§fer (gegen√ľber), Juni-K√§fer, Goldener Cetonia (unten), Drachenst√∂r, K√§fer, R√ľsselk√§fer usw. sind alle K√§fer.

Coleoptera: Personalausweis

Das Hauptmerkmal fast aller K√§fer ist ihr hartschalenartiges Exoskelett, das den Elytra enth√§lt, eine Art erstes Paar undurchsichtiger Fl√ľgel. Die Elytra sind Fl√ľgel, die nicht zum Fliegen benutzt werden, sie sch√ľtzen die Membranfl√ľgel, die sich darunter befinden. Einige Arten von Coleoptera haben weder Fl√ľgel noch Fl√ľgel und fliegen nicht.

Ihr Kopf ist auf der Vorderseite mit zerquetschten Mundst√ľcken und Augen ausgestattet, die je nach K√§fer unterschiedlich sind (mit oder ohne Okelli). Mehr oder weniger wichtige Antennen dienen dem Geruchssinn oder der Ber√ľhrung.

Hinter dem Kopf erscheint die Brust, auf der die drei Beinpaare verbunden sind. Sie haben Krallen an ihrem Ende, sie werden verwendet, um sich zu bewegen, aber auch f√ľr einige Arten, um im Boden zu schwimmen oder zu graben oder sogar durch R√ľckprallspr√ľnge zu springen.

goldener Cetonia, Käfer

Hinter dem Brustkorb befindet sich der Bauch, der aus einer Reihe von Ringen besteht, die mit Narben fein perforiert sind, durch die das Insekt atmet.

Die Vermehrung der K√§fer variiert je nach Art, aber die Sekretion von Pheromonen oder die Verwendung von Biolumineszenz spielen eine wichtige Rolle. Dann kann eine Balzausstellung stattfinden, was manchmal zu einer Streuung der Fl√ľgel f√ľhrt. Schlie√ülich findet die Paarung statt, wodurch das Sperma in das Weibchen eindringen kann, um die Eier zu befruchten. Diese sind haupts√§chlich auf den Bl√§ttern und in den Wurzeln abgelegt, obwohl einige Arten ovovipar sind.

Die Larvenperiode dauert nach dem Schl√ľpfen der Eier l√§nger oder k√ľrzer. Larven ern√§hren sich von Pflanzen, die sie r√§uberisch machen k√∂nnen. Nach einigen Moults wird die Larve zu einer Nymphe und nimmt somit die Form eines Erwachsenen an, jedoch blasser und zerbrechlicher. Schlie√ülich wird sie zur Erwachsenenphase √ľbergehen.

Coleoptera sind oft Verb√ľndete im Garten

K√§fer ern√§hren sich unterschiedlich von verschiedenen Arten: Pflanzenfresser, Allesfresser, Fleischfresser, aber viele von ihnen brechen pflanzliche organische Abf√§lle effektiv auf, ern√§hren sich von toten Tieren oder Exkrementen, insbesondere Wirbeltieren. Daher arbeiten die meisten f√ľr den G√§rtner und sind nicht sch√§dlich: Der bekannteste ist der Marienk√§fer, der Blattlauskolonien frisst. Aber zum Beispiel gibt es auch die Cetonia-Larve (nicht zu verwechseln mit der Verwirrung, die zerst√∂rerisch ist), die im Kompost lebt und zu ihrer Entwicklung beitr√§gt. In √§hnlicher Weise sind Laufk√§fer sehr effektiv, um den Garten von Schnecken und Schnecken zu reinigen, die im Fr√ľhling umschw√§rmen. Es sollte auch daran erinnert werden, dass einige K√§fer Best√§uber sind.

Um K√§fer in Ihrem Garten zu halten, bewahren Sie die Mulchger√§te im Sommer auf: Die K√§fer werden dort im Winter Unterschlupf finden. Ebenso sind die hohen Gr√§ser, die alten St√ľmpfe, die flachen Steine ‚Äč‚Äčso viele wilde R√§ume, dass die K√§fer Zuflucht finden.

Colorado-Käfer, schädlicher Käfer

Einige K√§fer sind jedoch sch√§dlich (CPB, Tribolium, Alltises, Str√§ucher, kleiner Bienenstockk√§fer...) und es ist besser, dass die Nahrungskette gut f√ľr V√∂gel, Fische, Reptilien und kleine S√§ugetiere geeignet ist, um nur dies zu tun. einen Bissen Einige K√§fer verwenden jedoch Techniken, um ihren Raubtieren zu entkommen (Tarnung, Nachahmung, Ausscheidung giftiger Substanzen, Dornen...).

Wie viele Insekten und Kleintiere sind K√§fer Opfer von Pestiziden, insbesondere von Insektiziden. Intensive Waldbewirtschaftung statt nachhaltig schr√§nkt das Vorhandensein von Totholz und alternden B√§umen ein, die f√ľr Coleopteren Schutz bieten. Und dann sind Autos auch gigantische K√§ferfallen.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden