Rosenbusch Schneiden: Wann Und Wie?

Loading...

Loading...

Rose Stecklinge machen

Sie haben im Haus eines Freundes die Blumen eines schönen Rosenstrauchs entdeckt, den Sie gerne zu Hause gedeihen sehen wĂŒrden. Warum versuchen Sie nicht, Stecklinge zu machen? Ihre Erfolgsaussichten sind nicht nur sehr real, Sie werden begeistert sein, diese Multiplikationstechnik zum Leben erweckt zu haben, um eine neue Pflanze zum Leben zu erwecken!

Wann die Rosen schneiden?

Die Rosenstecklinge werden von August bis Herbst hergestellt. So können diejenigen, die genommen haben, im folgenden FrĂŒhjahr gepflanzt werden.

Wie macht man Rosenstecklinge?

Es ist ein einfaches Schnittgut, das der gebrÀuchlichsten Technik entspricht. Suchen Sie einen Rosenstrauch des Jahres, gesund, gut aufgerichtet, mit vielen aufstrebenden Augen und Knospen.

Schneiden Sie den Kopf zu weich ĂŒber zwei abwechselnde BlĂ€tter und ca. 15 cm darunter. Entfernen Sie andere BlĂ€tter, um den Wasserverlust durch Transpiration zu begrenzen, sowie die Stacheln des Teils des Stammes, der begraben wird (etwa 5 cm vom Boden des Stammes entfernt).

Pflanzen Sie den Stiel, indem Sie ihn etwa 5 cm in einen kleinen Topf drĂŒcken, der ein Substrat aus einer 50/50-Mischung aus Sand und blondem Torf enthĂ€lt. Einige tauchen die Basis der Stecklinge in ein Pulver oder ein Gel aus Steckhormonen ein, bevor sie in den Boden gelegt werden: Dies begĂŒnstigt die Wurzelproduktion, ist aber nicht obligatorisch.

Um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen, zögern Sie nicht, mehrere Stecklinge in einem anderen Topf zu machen.

Um seinen Rosenstecklingen zu folgen?

Gelingen Sie mit Ihren Rosenstecklingen, unserer Technik

Sie mĂŒssen die Töpfe Ihrer Stecklinge in der Hitze feucht halten, aber nicht in der Sonne: Idealerweise eine Veranda oder ein GewĂ€chshaus, die Sie regelmĂ€ĂŸig haben, um die Entstehung von FĂ€ulnis zu vermeiden. Gießen Sie regelmĂ€ĂŸig, um den Boden frisch zu halten, aber nicht zu stark beanspruchen, da Sie sonst die Stecklinge verrotten können.

Wenn Ihre Stecklinge trocken oder faul sind, ist dies ein Versagen. Wenn dies nicht der Fall ist, warten Sie weiter und wenn die Knospen mit dem Auftreten neuer BlÀtter anschwellen, werden sie gewonnen!

Verpflanzen Sie sie ohne weiteres in einen grĂ¶ĂŸeren Topf, damit sie gut wachsen können, wenn Sie in den Boden pflanzen.

Haben wir das Recht, Rosen zu schneiden?

Theoretisch lautet die Antwort nein, da die jĂ€hrlich neu geschaffenen Rosenmengen dazu fĂŒhren, dass der Ersteller ein Sortenschutzzertifikat (VOC) einreicht, der sein geistiges Eigentum in gewisser Weise wie ein Patent schĂŒtzt fĂŒr eine Reihe von Jahren.

Um einen geschĂŒtzten Rosenstrauch Âź zu vermehren, ist es normalerweise erforderlich, die Zustimmung des Erstellers einzuholen. Wenn es jedoch nur darum geht, Ihren Garten zu dekorieren, haben Sie keine Angst!

ZusÀtzliche Dateien auf dem Rosenbusch

  • Rose wĂ€chst
  • Rose GrĂ¶ĂŸe
  • Klassifizierung von Rosen
Loading...

Video: Rosenschnitt - Strauchrose.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden