Seegras: In Welchen Räumen, Ratschlägen Und Preisen

Loading...

Loading...

Das Seegras ist ein Bodenbelag, der für seine 100% natürliche Zusammensetzung, seine dekorative Seite, seine Widerstandsfähigkeit und seine warme und handwerkliche Erscheinung geschätzt wird. Entgegen der landläufigen Meinung eignet es sich für fast jeden Raum im Haus, nass oder nicht, und ist pflegeleicht. Das Seegras hat zudem den Vorteil, dass es im Vergleich zu anderen Bodenbelägen preiswert ist.

Seegras: in welchen Räumen, Ratschlägen und Preisen

Was ist Seegras?

Das Seegras besteht aus Naturfasern einer gleichnamigen Wasserpflanze. Es wächst hauptsächlich in China auf Feldern in Flussmündungen, die regelmäßig mit Meerwasser oder Süßwasser überflutet werden. Es gibt eine andere Art von "Berg" -Seegras, das an den Ufern der Wildbäche wächst.

Nach der Ernte wird das Seegras getrocknet, versponnen und anschließend gewebt. Es kann dann verschiedene Aspekte annehmen: Vierlagige Webart (klassische Methode zum Weben von Seegras), gewebtes Fischgrätenmuster, Zweidraht oder gewebt und mit Maisfaser gemischt. Es wird kommerziell mit einer Unterlage verkauft, die meistens aus Latex besteht, die aber Schaumstoff, Kokosfaser oder Gummi sein kann.

Seegras ist aufgrund seines Überflusses ein ökologischer und nachhaltiger Boden.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen und der Erntezeit hat diese Pflanze unterschiedliche Farbnuancen, auch wenn sie in einer Reihe natürlicher Farbtöne gehalten wird, die denen des Strohs ähneln (braun ist mehr oder weniger dunkel, wobei die Farbtöne gelb oder gelb sind). grün). Das Seegras wird niemals gefärbt.

Seegras ist aufgrund seiner Zusammensetzung ein Bodenbelag mit vielen Qualitäten: Er ist widerstandsfähig, wasserdicht, antistatisch und gesund, da er weniger allergisch ist als andere Beschichtungen, einschließlich synthetischer. Es ist auch ein guter Wärme- und Schallisolator.

Für Kritiker von Seegras ist der Hauptnachteil die rauhe, raue Berührung, wenn wir barfuß laufen.

Wie pflege ich das Seegras?

Durch regelmäßiges Saugen mit einer weichen Bürste auf dem Seegrasboden können Sie den Staub entfernen und seinen Glanz beibehalten. Diese natürliche Beschichtung ist wasserfest und schmutzabweisend.

Für einen besseren Unterhalt und eine längere Lebensdauer des Seegrases ist es jedoch ratsam, alle zwei bis drei Monate einen nassen Wischmopp zu geben oder ihn mit etwas Wasser zu verdampfen. Dieser Vorgang trägt dazu bei, den natürlichen Glanz und die Elastizität dieses Bodens von einer im Wasser wachsenden Pflanze zu erhalten.

Für eine gründlichere Reinigung können Sie gelegentlich ein Reinigungsmittel oder ein spezielles Teppich-Trockenshampoo verwenden.

In welchen Räumen soll Seegras liegen?

Mit seiner natürlichen Farbe und seinem verdrehten oder geflochtenen Aussehen passt sich das Seegras sehr gut an alle Dekorationsstile an und passt perfekt in jeden Raum des Hauses, vom Schlafzimmer bis zum Badezimmer, in durch das Wohnzimmer und sogar die Küche gehen.

Wasserdicht und feuchtigkeitsbeständig kann das Seegras beispielsweise im Badezimmer verwendet werden und verleiht ihm eine natürliche Atmosphäre. Es wird einfach regelmäßig durchlüftet, um mögliche Schimmelbildung zu vermeiden.

In einem Schlafzimmer bevorzugen Sie ein Seegras von sehr guter Qualität, das sich weicher anfühlt.

Indem Sie den Boden Ihres Wohnzimmers mit Seegras bedecken, verleihen Sie der Pflanze eine originelle Note und einen natürlichen Akzent, um eine warme Atmosphäre zu schaffen.

Zu wissen: In einem sehr sonnigen Raum neigt die Farbe des Seegrases im Laufe der Zeit zum Anlaufen. Außerdem kann das Seegras rutschig werden und wird für Treppen nicht empfohlen.

Wie lege ich Seegras auf?

Das Seegras ist ziemlich einfach zu stellen. Diese Beschichtung erfordert jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen Fachmann wegen seiner Installation anzurufen.

Das Seegras stammt von einer lebenden Pflanze. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Form entweder durch Verengung oder im Gegenteil durch Dehnung verändert wird. Es muss dann mindestens 48 Stunden in dem Raum gelagert werden, in dem es aufgestellt wird, bevor es auf die richtigen Maße zugeschnitten wird.

Es gibt verschiedene Techniken, um Seegras zu legen:

  • freie installation ohne kleber
  • auf Unterlage legen: Das Seegras ist gespannt und an den Enden des Raumes befestigt
  • Die verklebte Pose, die ein Abrutschen vermeidet, ist besonders in Räumen zu bevorzugen, in denen der Durchgang häufig als Eingang oder Flur dient. Diese Technik ist etwas heikel, es ist ratsam, einen Fachmann anzurufen.

Wie viel kostet das Seegraslegen?

Der Preis des Seegrases hängt von verschiedenen Kriterien ab: seiner Dicke, seiner Webart, seiner Größe (Rolle oder Bramme) und seiner möglichen Brandbehandlung oder um es beispielsweise mit einem beheizten Boden kompatibel zu machen. Zählen Sie zwischen 7 Euro pro m2 Minimum und bis zu 40 Euro für Rush Sea Roll. In Form von Platten kann der Preis bis zu 80 Euro pro m2 betragen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Seegras von einem Fachmann einstellen zu lassen, können Sie von dem Ratschlag des Letzteren profitieren, um das für Ihr Zimmer am besten geeignete auszuwählen. Außerdem wird er die am besten geeignete Methode verwenden. Normalerweise berechnet ein Handwerker für die Verlegung dieses Bodens 20 bis 25 Euro pro m².

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden