Nachtkerze (Oenothera Biennis), Nachtkerzenöl Für Die Haut

Loading...

Loading...

Nachtkerze (Oenothera biennis)

Die Nachtkerze ist eine einjährige oder zweijährige, rustikale (-30° C), die natürlich auf Pfaden in der Nähe der Atlantik- und Mittelmeerküste, aber auch an Bahnen der Eisenbahnen anzutreffen ist. Seine aufrechten Stängel sind mit großen Rosetten aus flaumigen Blättern mit roten Adern gefüttert, die zwischen 10 und 30 cm lang sind, länglich, lanzettlich, gezähnt und etwas klebrig.

Während des Sommers erscheinen gelbe Blüten im Schnitt von 3 bis 5 cm Durchmesser in Büscheln entlang der Ohren: Sie haben 4 Kelchblätter, 4 Blütenblätter und 4 Narben, die den Stempel bilden; Sie blühen abends und atmen einen angenehmen, süßen Duft bis zum Mittag aus. Außerdem nennen wir die Nachtkerze "Nachtkerze" oder "schöne Nacht".

Es ist seine Samen, die wegen ihrer ungesättigten Fettsäuren, die Öl enthalten, Öl mit Linealen und vor allem Gamma-Linolsäure (Omega-6) gewonnen werden können gegen Diabetes, Cholesterin, Arteriosklerose, Arthritis und prämenstruelle Schmerzen.

Ansonsten ist es in der Dermatologie für seine Vorteile gegen Ekzeme bekannt. Viele kosmetische Produkte verwenden es, um das Auftreten von Falten zu verhindern und die Elastizität der Haut zu erhalten.

  • Familie: Onagraceae
  • Typ: zweijährlich oder jährlich
  • Herkunft: Nordamerika
  • Farbe: gelbe Blüten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: nein
  • Pflanzen: Frühling
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Höhe: bis zu 1,5 m

Idealer Boden und Belichtung für Nachtkerze

Die Nachtkerze steht auf etwas steinigem Boden in voller Sonne, wird aber lieber sandig und lehmig sein.

Datum der Aussaat und Pflanzung der Nachtkerze

Es ist am Ende des Sommers, dass Sie die Nachtkerze im nächsten Frühling unter einem Rahmen säen oder im Oktober aussäen können. Es wird leicht selbst fortgesetzt.

Beratung für die Pflege und Kultivierung von Nachtkerzen

Sie wächst spontan in Busch- und Brachland und kann wegen ihrer schönen gelben Blüten auch ohne besondere Sorgfalt im Garten gezüchtet werden.

Ernte, Konservierung und Verwendung von Nachtkerzen

Nachtkerzenöl aus Samen wird in Bioläden und Drogerien gekauft.

Die süß schmeckende Wurzel wird gekocht wie Schwarzwurzeln oder Pastinaken gegessen, was der Pflanze einen zusätzlichen Namen gab: "Schinken der Gärtner".

Die Blätter - vorzugsweise jung - werden wie Spinat oder roher Salat gegessen.

Die Blumen schmücken die Salate und ihr Nektar fügt eine süße Note hinzu.

Krankheiten, Schädlinge und Parasiten von Nachtkerzen

Schnecken fressen die Nachtkerze, vor allem aber Wurzelfäule und Schimmel können die Pflanze schädigen.

Nachtkerze (Oenothera biennis), Nachtkerzenöl für die Haut: haut

Um die Welt in seinem Garten Michel Damblant

Lage und günstige Verbindung von Nachtkerzen

Es wächst natürlich, aber es funktioniert sehr gut in einem Massiv oder einer Ecke des Gartens, das weniger bearbeitet wurde.

Empfohlene Sorten von Nachtkerzen für das Pflanzen im Garten

Es gibt aber insgesamt mehr als hundert Arten Oenothera Biennis ist vor allem für seine therapeutischen und kosmetischen Vorteile bekannt.

Die zweite Ausgabe des "Um die Welt in seinem Garten", die vom Landschaftsarchitekten Michel Damblant verfasst und mit Fotografien von Jean-Yves Guillaume (Georama-Ausgaben) entdecken Sie die manchmal unglaublichen Ursprünge von Pflanzen, die heute mit Brettern und Zeichnungen vertraut geworden sind. Sie finden eine Auswahl an Arten dieses erstaunlichen Reisenden, der Nachtkerze: Oenothera erythrosepala oder glazouana, genannt Primel Glaziou, mit gelben Blüten, im Knospenstadium rot gefärbt und verblasst, Oenothera speciosa, elegante Nachtkerze, die invasiv werden kann, Oenothera MacrocarpaMissouri-Primel, Bodendecker, Oenothera odorataduftende Nachtkerze mit Vanillearoma...

Loading...

Video: Nachtkerze Heilwirkung und Anwendung.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden