Die Feldmaus, Die Feldmaus

Loading...

Loading...

um die gestreifte Feldmaus zu bekämpfen

Die Feldmaus sieht aus wie eine große Maus, wird aber oft mit dem Vulkan oder dem Spitzmaus verwechselt, das wir alle unter demselben Label platzieren. Das Mulot existiert jedoch eigenständig unter dem wissenschaftlichen NamenApodemus.

Die Feldmaus: sein Ausweis

Die Feldmaus ist ein kleines springendes Nagetiersäugetier (bis zu 80 cm) und Schwimmer, der sich mit großer Geschwindigkeit bewegt. Was es von anderen kleinen Nagetieren unterscheidet, ist der lange Schwanz (6 bis 9 cm) und die größeren Ohren. Er hat 4 Finger und 5 Zehen. Sein Fell ist rotbraun mit einem ziemlich weißen Bauch.

Am h√§ufigsten in G√§rten anzutreffen ist die gestreifte Feldmaus oder Feldmaus (Apodemus agrarius) der auf dem R√ľcken ein schwarzes Band tr√§gt, von der M√ľndung bis zum Schwanz. Es wiegt zwischen 20 und 35 Gramm und misst zwischen 8 und 12 cm (au√üerhalb des Schwanzes).

Die Feldmaus lebt in H√∂hlen, die sie vom Maulwurf ausgr√§bt oder leiht: Sie hat mehr nachtaktives Leben als tags√ľber in unseren G√§rten und auf dem Land. Es br√ľtet sehr schnell zum Schw√§rmen, mit mehreren W√ľrfen von 5 bis 6 Welpen pro Jahr! Sie soll die relativ kurze Lebenserwartung von durchschnittlich h√∂chstens einem Jahr ausgleichen.

Der Mulot, Schädling des Gartens

Es ist die Ern√§hrung der Feldmaus, die sie zum Sch√§dling des Gartens macht: Sie ern√§hrt sich von Samen, Beeren (Brombeeren, Himbeeren...), Insekten, Wurzeln (Karotten, Sellerie, R√ľben, Kartoffeln...) und greife den Hals von Gem√ľse an (Lauch, Chicor√©e, Schweizer...), was letztendlich viel Schaden anrichtet.

Kämpfe gegen die Maus

Um die Verbreitung der Feldmaus in Ihrem Garten zu vermeiden, m√ľssen Sie die Anwesenheit ihrer Raubtiere beg√ľnstigen, die im Wesentlichen das Wiesel, das Wiesel, der Hermelin, die Eule und auch Ihre Katze sind! Der Fuchs und das Wildschwein m√∂gen es auch, aber es ist besser, nicht in Ihren Garten zu kommen...

Feldmaus

Lassen Sie Grasflächen nicht brach, so dass Sie einen idealen Ort zum Besiedeln bieten.

Bringen Sie Ihr Wurzelgem√ľse schnell in den Winter zur√ľck, indem Sie es in einem Sand-Silo mit nur kleinen L√∂chern im Keller aufbewahren.

Sie k√∂nnen aus 1 kg Bl√§ttern pro 10 Liter Wasser Holunderd√ľnger machen, den Sie so gut g√§ren lassen, dass der Geruch so stark wie m√∂glich ist: Sie bew√§ssern Ihre Plantagen mit dem, was eine gute Wirkung haben wird eine Art Geruchssperre f√ľr die Feldmaus.

Wenn Sie Castor Cake in einer Reihe von 50 g / Meter um Ihre Plantagen verteilen, indem Sie sie in der Klaue vergraben, wird auch eine abweisende Barriere gebildet. Achtung, diese Kuchen sind beim Verschlucken sehr giftig f√ľr Menschen und Haustiere: Au√üer Reichweite lagern.

Die letzte L√∂sung sind Fallen, die einfangen, ohne zu t√∂ten. Sie werden Ihren Fang weit von Ihrem Garten loslassen, um zu verhindern, dass er zur√ľckkommt. Achtung, dies erfordert eine t√§gliche √úberpr√ľfung der F√§nge, wobei das Risiko besteht, Tiere zu finden, die nicht durch Einfangm√∂glichkeiten abgezielt werden, oder Tiere, die an Ersch√∂pfung gestorben sind.

Loading...

Video: Löwenzähnchen - Die Feldmaus.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden