Heizung: Wählen Sie Ihr Holz

Loading...

Loading...

Brennholz

Die Energie des Holzes gewinnt an Boden mit der RĂĽckkehr zur Natur und dem Anstieg der Kraftstoffpreise.

Wussten Sie, dass fast 30% der Fläche unseres Landes mit Wald bedeckt sind? Wir haben kein Öl, aber wir haben Holz!

Darüber hinaus wissen wir, wie man es benutzt ökonomisch und ökologisch. Um die Schnittflächen auszugleichen, pflanzen Waldbaumschulen jedes Jahr junge Bäume an, was bedeutet, dass die mit dem Heizen verbundenen CO2-Emissionen theoretisch von jungen Bäumen absorbiert werden.

In Anbetracht dessen, dass die Holzreserven eine Million Mal schneller erneuert werden als Ă–l oder Kohle, ist es nicht irrefĂĽhrend, dass Holz eine wichtige Rolle spielt "erneuerbare energie". Vier Kubikmeter Holz sparen eine Tonne Ă–l und vermeiden die Freisetzung von 1,5 Tonnen Kohlendioxid!

Brennholz in der Praxis

Die erste Vorsichtsmaßnahme beim Kauf von Brennholz besteht darin, zu prüfen, ob es sich um Brennholz handelt trocken. Denn wenn es zu feucht ist, zahlen Sie nicht nur Wasser zum Holzpreis (zählen Sie zwischen 55 und 100 € das Stereo- oder das M-Stück)3), aber es wird weniger gut verbraucht und wird Ihren Kamin verschmutzen. Es dauert ein Minimum von zwei Jahre Trocknung so dass die Luftfeuchtigkeit auf einen vernünftigen Wert von 20% fällt. Obwohl der Brennwert von Holz je nach Holzart variiert, ist der Feuchtigkeitsgehalt sogar noch wichtiger.

Etwas: Nimm zwei Protokolle und schlag sie zusammen. Wenn sie ein stumpfes Geräusch erzeugen, ist das Holz gut zu verbrennen. Um zu überprüfen, ob es trocken genug ist, ist nichts besser als ein Feuchtemessertest oder Hygrometer.

Einmal zu Hause, Bewahren Sie Ihr Holz an einem feuchten Ort auf: unter einer Plane oder einem Unterstand drauĂźen oder besser, in einem Loft oder einer gut belĂĽfteten Garage.

Welche Art zu wählen?

Wählen Sie Laubbäume (Eiche, Buche, Walnuss, Charme, Obst...) mit Nadelhölzern (Birke, Pappel...) das brennt schneller. Kaufen Sie nur Holz, das als "NF-Brennholz" zertifiziert ist, und verbrennen Sie keine Paletten (mit giftigen Produkten imprägniert) oder Weichholz. Konifere produzieren viel Ruß und können den Kanal verunreinigen und Schornsteinbrände begünstigen.

Es ist ratsam, den Kanal einmal im Jahr oder zwei Mal zu wischen, wenn dies die einzige Möglichkeit zum Heizen ist. Denken Sie auch daran, einen Rauchmelder zu kaufen: seit 2015 ist er in jeder Wohnung obligatorisch.

Pierrick der Gärtner

Bildnachweise: Fotolia, Lorflam

Loading...

Video: Interne und Externe Badefass Holz Ofen ab €500,- für Deutschland, Schweiz und Österreich.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden