So Wählen Sie Eine Werkbank Zum Basteln Aus: Beratung, Modelle Und Kosten

Loading...

Loading...

Jeder gute Handwerker muss √ľber eine Werkbank verf√ľgen, auf der er bequem und mit den richtigen Werkzeugen arbeiten kann. Eine Werkbank ist auch ein M√∂belst√ľck, mit dem Sie alle notwendigen Werkzeuge zur Hand haben und aufr√§umen k√∂nnen. Einige Tipps zur Auswahl Ihrer Workbench.

Zum Basteln gegr√ľndet

Wof√ľr ist eine Workbench?

Eine Bank bietet idealen und optimierten Stauraum f√ľr den Heimwerker. Mit diesem M√∂belst√ľck finden alle wichtigen Werkzeuge, vom kleinsten bis zum gr√∂√üten, ihren Platz an einem Ort. Neben den M√∂glichkeiten, Ihre Ausr√ľstung zu lagern und auch nicht zu verlieren, ist die Werkbank garantiert gut installiert und bastelt bequem in seiner Garage, seiner Werkstatt oder einem anderen Heimwerkerobjekt.

Beschreibung der verschiedenen Modelle von Workbenches

Die feste Holzwerkbank

Die feststehende Holzbank wird von diesem Handel mehr genutzt und wird auch als "Tischlerbank" bezeichnet. Es besteht aus einem Tablett, Klemmvorrichtungen an den Seiten, mindestens einer Presse, Schr√§nken und Schubladen. Die feste Holzbank ist ein schweres und stabiles M√∂belst√ľck, das aus einer sehr gro√üen Arbeitsplatte mit einer Tiefe von mindestens 50 cm und einer L√§nge zwischen 1,20 und 2 Metern besteht. Diese Werkbank zeichnet sich auch durch ihre Dicke aus. Dieser sch√∂ne traditionelle Arbeitstisch ist massiv, also schwer zu bewegen. Sie m√ľssen auch einen Raum haben, der gro√ü genug ist, um diese Art von Sitzbank mit recht sperrigen Abmessungen aufzunehmen.

Feste Werkbank aus Metall

Diese Werkbank besteht aus korrosionsbest√§ndigem Stahl. Er wird als "Mechanikerarbeit" bezeichnet. Die feste Metallwerkbank besteht aus einer sehr soliden Arbeitsplatte aus mittlerem Massivholz oder Sperrholz. Im oberen Bereich befinden sich viele Staur√§ume und im unteren Bereich Schubladen und Regale. Dank seiner Stahlkonstruktion tr√§gt es schwere Lasten bis zu 300 kg. Es kann auch auf B√∂den installiert werden, die aufgrund der allgemein verstellbaren F√ľ√üe nicht ganz eben sind.

Die klappbare Werkbank

Die klappbare Werkbank ist die ideale Lösung, wenn Sie keine sehr große Oberfläche zum Basteln haben. Es hat den Vorteil, dass es sehr leicht zu falten und zu entfalten ist und bei der Lagerung sehr wenig Platz beansprucht. Die klappbare Werkbank besteht aus einer Arbeitsplatte und einem Stauraum im unteren Bereich. Einige Modelle werden auch als "etablierter Schraubstock" oder "etabliertes Klemmen" bezeichnet. Diese bilden eine Backe, die Teile zusammenklemmen kann. Um leicht zu bleiben (ca. 10 kg), besteht die Klappbank aus Metall. Daher kann es keine schweren Lasten aufnehmen (maximal 250 kg).

Die Multifunktions-Workbench

Dieses Workbench-Modell ist ein guter Kompromiss zwischen der Schreiner- oder Mechaniker-Workbench und der Klappwerkbank. Wie die letzteren klappen die M√∂bel dieses Heimwerkers f√ľr eine einfachere Verwendung und Handhabung. Einmal aufgeklappt bietet die multifunktionale Werkbank so viele M√∂glichkeiten wie die herk√∂mmliche Werkbank, wie S√§gen, Fr√§sen oder Basteln. Der Vorteil der Multifunktions-Workbench besteht auch darin, dass sie mit Zubeh√∂r nach Ma√ü f√ľr Heimwerker personalisiert werden kann.

Wie wähle ich eine Werkbank aus?

Entscheiden Sie sich f√ľr die gute Gr√∂√üe der Werkbank

Die Abmessungen der Werkbank m√ľssen dem Raum, in dem sie installiert werden soll, gut angepasst sein. Sie m√ľssen einer Unordnung entsprechen, die die Arbeit des Handwerkers nicht behindert. Um die Werkbank sicher zirkulieren zu k√∂nnen, ist es wichtig. Lassen Sie rund um dieses M√∂belst√ľck 1,10 Meter Platz, um eine m√∂glichst komfortable Installation zu gew√§hrleisten. √úberpr√ľfen Sie auch, ob Sie in der Workbench der Workbench problemlos basteln k√∂nnen. Je enger es ist, desto schwieriger wird die Arbeit sein. Es ist dasselbe f√ľr seine L√§nge. Die H√∂he der Workbench der Workbench ist ebenfalls nicht zu vernachl√§ssigen. Es muss Ihrer Verwendung entsprechen, aber auch Ihrer Gr√∂√üe.

Ber√ľcksichtigen Sie die Belastung der Werkbank

Sicherlich das wichtigste Kriterium bei der Wahl einer Werkbank: die Dicke des Arbeitstisches. Letztere muss in der Tat nicht nur in der Lage sein, die Belastung des Raumes, in dem Sie arbeiten m√∂chten, zu tragen, sondern auch in der Lage zu sein, sie aufrechtzuerhalten und insbesondere St√∂√üe zu absorbieren, ohne zu vibrieren oder sich zu verbiegen.Hinweis f√ľr einen Benchmark: Die Werkbank der Werkbank ist mindestens 60 Millimeter dick.

Der Arbeitstisch der Werkbank kann in verschiedenen Materialarten hergestellt werden:

  • in mitteldichten Faserplatten oder MDF: Es ist ein stabiles und kosteng√ľnstiges Material, unterst√ľtzt jedoch keine St√∂√üe.
  • Sperrholz: Es verleiht der Werkbank eine gute Stabilit√§t und ist etwas schlagfester als MDF.
  • Laminiertes Massivholz: Dieses Material vermeidet die Gefahr einer Verformung der Tischplatte, wenn diese aus hartem und trockenem Holz wie Buche oder Charme besteht. Massivholz macht die Werkbank stark und steif.

Konzentrieren Sie sich auf die sich entwickelnde Werkbank

Viele Bankmodelle k√∂nnen mit Zubeh√∂r aufger√ľstet werden. Abh√§ngig von der N√ľtzlichkeit Ihrer Heimwerkerm√∂bel k√∂nnen Sie diese beispielsweise mit einem Rack, einer Wandhalterung zum Aufbewahren von Werkzeugen mit Griff oder zum Aufh√§ngen von Aufbewahrungsboxen weiterentwickeln Befestigen Sie ein St√ľck flach auf der Werkbank oder einer Kammerpresse.

Wie viel kostet eine Workbench?

Nat√ľrlich gibt es so viele Preise, wie es Modelle f√ľr Werkb√§nke und Qualit√§tsstufen gibt. Z√§hlen Sie zwischen 50 und 200 Euro f√ľr eine Klappbank und zwischen 250 und 800 Euro f√ľr eine Schreinerbank.

Loading...

Video: Hobelbank & Maschinentisch: Was diese Bank so alles kann!.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden