Wie Man Sich Um Die Zähne Ihres Hundes Kümmert

Loading...

Loading...

Hund, der Zähne putzt

Der Hund, ein Raubtier

Als wir ihn dabei beobachten, wie er seine Schnauze in seine Schüssel stößt, vergessen wir fast, dass der Hund in der Wildnis ein Raubtier ist, das sich im Rudel bewegt, um große Beute zu jagen. Sein Kiefer ist so gestaltet zerkleinern und kauen Lebensmittel, die ihm "widerstehen". Diese Gymnastik ist für eine gute Mundhygiene des Tieres unerlässlich, da es das Auftreten von Zahnstein verhindert, der durch Ansammlung Entzündungen des Zahnfleisches und Probleme des Zahnfleisches auslösen kann
Lockerung der Zähne.

Zu Hause braucht der Hund offensichtlich eine Diät, die es ihm ermöglicht, dies zu reproduzieren Kauen von Gymnastik. Kroketten sind aufgrund ihrer Beschaffenheit und Form die am besten geeigneten Nahrungsmittel, da sie an den Zähnen reiben, sie durch leichten Abrieb reinigen und die Bildung von Zahnstein vermeiden. Sie sind besser als eine sanfte und nasse Diät (industrielle oder hausgemachte Zubereitung wie Suppe oder Mahlzeit), die weniger Zähne benötigt.

Rassen zu sehen

Es ist wichtig, das Menü an die Bedürfnisse des Tieres anzupassen, aber nicht alle Rassen haben die gleiche Fähigkeit zu kauen. In der Tat können diese verkürzten Kiefer, brachyzephalisch genannt, nicht mit der gleichen Leichtigkeit wie andere kauen. Bei diesen Hunden wird das Gebiss nicht auf die gleiche Weise angefragt, der Verschluss (Kontakt zwischen den oberen Zähnen und den unteren Zähnen) ist nicht vollständig und die Zähne sind mehr
leicht anfällig für Skalierung. Dies betrifft zum Beispiel die König Charles Reiter, Pudel, französische und englische Bulldoggen, Yorkies. Wir müssen daher die Wachsamkeit aus den ersten Monaten verdoppeln.

Gute Reflexe für gesunde Zähne

Die Auswahl der Speisen ist von größter Bedeutung. Vervollständigen Sie die Kibble-Menüs mit im Handel erhältlichen Kauknochen oder Kauartikeln. Sie können effektiv gegen die Bildung von Zahnbelag und Mundgeruch vorgehen. Vermeiden Sie es, dem Metzger zu viel Knochen zu geben, da dies bei Tieren Verstopfung und Ermüdung der Leber verursachen kann. Industrieersatzprodukte sind effizienter und dienen außerdem als Belohnung. Sie können Gummi-Kauspielzeuge kombinieren, die auch für die Reinigung nützlich sind. Der Tierarzt kann Prozym®, ein auf Algenbasis basierendes Pulver, zur Verdünnung in der Ernährung des Hundes verschreiben, wodurch auch Plaque, Zahnstein und Mundgeruch reduziert werden. Eine regelmäßige Kontrolle der Zähne durch den Tierarzt ist besonders für die am stärksten exponierten Rassen unerlässlich. Die Häufigkeit der Entkalkung ist je nach Fall sehr unterschiedlich: durchschnittlich ein bis zweimal im Leben eines Hundes auf einmal alle 2 Jahre.

Wie man die Zähne des Hundes putzt
Es ist wirksam bei der Verhinderung der Bildung von Zahnstein. Putzen Sie die Zähne Ihres Hundes zweimal in der Woche. Verwenden Sie eine normale Zahnbürste oder eine Zahnbürste, um das Zahnfleisch sanft zu reinigen und zu massieren. Unverzichtbar für die Reinigung in den Ecken.

Wie bei Hunden sind Katzen, die am stärksten Mundgesundheitsproblemen ausgesetzt sind, solche mit einem kürzeren und kompakteren Kiefer, einschließlich Persern.

Danke an den Tierarzt Nicolas Massal für seinen Rat.

Loading...

Video: 12 schädliche Dinge, die du ohne es zu merken deinen Hund antust.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden