So Behandeln Sie Mark: Lösungen, Kosten, Versicherung

Loading...

Loading...

Molluske, auch Lepra von HĂ€usern genannt, ist ein Holzpilz, dh das Holz nagt. In HĂ€usern greift die Merule insbesondere den Rahmen und alle Holzarten an. Seine Anwesenheit wird in bemerkt sehr feuchte, schlecht gelĂŒftete und schlecht gewartete HĂ€user.

So behandeln Sie Mark: Lösungen, Kosten, Versicherung

Das Befallsrisiko steigt, wenn der Holzfeuchtigkeitsgehalt des Hauses mehr als 30% betrÀgt und von den Baumaterialien abhÀngt. Die Merule ist nicht leicht zu erkennen, da sie sich oft als Verkleidung hinter einer Synchronisation schmiegt. Die Besitzer entdecken es meistens wÀhrend der Entwicklungsarbeit.

Unser Service: Vergleichen Sie die Angebote zur Feuchtigkeitsbehandlung!
Kostenlos und unverbindlich!

Das Gesetz verpflichtet jeden Bewohner eines von der merule befallenen GebĂ€udes, es dem Rathaus mitzuteilen und den zukĂŒnftigen EigentĂŒmer im Falle des Verkaufs darĂŒber zu informieren, wenn das Haus durch ein PrĂ€fekturdekret bestimmt wird, das die Zonen des Vorhandenseins einer GefĂ€hrdung begrenzt Hausschwamm. Auf der anderen Seite diese Behandlungen können nur von Fachleuten durchgefĂŒhrt werden. Was sind die Lösungen, um diesen Pilz Schritt fĂŒr Schritt zu beseitigen und zu welchen Kosten?

1. Schritt: ÜberschĂŒssige Feuchtigkeit im Haus entfernen

Ein Haus kann aus verschiedenen GrĂŒnden zu viel Feuchtigkeit haben, was das Auftreten der Krankheit verursacht. Erstens wegen ungewöhnlich hoher Kondensation, die möglicherweise auf mangelnde Heizung, BelĂŒftung oder Isolierung zurĂŒckzufĂŒhren ist. Dann kann eine hohe Luftfeuchtigkeit durch versehentliches Eindringen von Regenwasser durch zerbrochene Fliesen, verformte Dachrinnen, Rohrleckagen, Risse oder Defekte an Mauerwerk, Wasserdichtigkeit von Schreinereien, verursacht werden. usw. Schließlich kann durch Infiltration und Kapillaranstieg zu viel Feuchtigkeit aus dem Boden kommen.

Um zu viel Feuchtigkeit zu beseitigen, ist meistens eine Sanierungsarbeit erforderlich, die wichtig sein kann.

2. Schritt: das GebÀude trocknen

Um den Befall der Merule zu bekĂ€mpfen, ist es ratsam, die Luftfeuchtigkeit des Hauses durch TrocknungsvorgĂ€nge, z. B. eine gute BelĂŒftung, eine starke Heizung oder Ă€hnliche Entfeuchtung, zu senken. Das Einspritzen von Harz in die WĂ€nde ist auch eine Lösung, um die Ursachen ĂŒbermĂ€ĂŸiger Feuchtigkeit zu beseitigen.

Um das Äußere des Knotens zu verhindern, sind BelĂŒftung und regelmĂ€ĂŸige BelĂŒftung des Hauses unerlĂ€sslich. Die Lebensdauer dieses Pilzes betrĂ€gt tatsĂ€chlich nicht mehr als drei Wochen, wenn die Luftfeuchtigkeit des Hauses unter 22% liegt.

3. Schritt: Reparatur der von der Merule betroffenen Hausteile

Um das Mark zu behandeln, ist es auch notwendig, alle Materialien des mit diesem Pilz infizierten Hauses zu reparieren und zu ersetzen. Dieser professionelle Schritt besteht aus Arbeiten am Boden, an den WĂ€nden und an allen Teilen des Hauses, die Zellulose enthalten, wie Holz, aber auch WandbelĂ€ge aus Papier oder Stoff. Verkleidung usw. Bei starkem Befall ist es manchmal erforderlich, StĂŒtzbalken oder den Rahmen eines Fußbodens abzubauen.

Schritt 4: Zerstören Sie die Ringelblume mit Fungizidbehandlungen

Parallel zum wesentlichen Schritt der EntwĂ€sserung des Hauses ist es ratsam, den Tod der Merule zu beschleunigen und deren Verbreitung durch eine fungizide Behandlung zu verhindern. Letzteres kann chemischer Art sein und erfordert einen sehr vorsichtigen Einsatz dieser toxischen Produkte an den vom Pilz betroffenen Materialien. Sie werden entweder in die von der Merule betroffenen Hausteile eingespritzt oder gespritzt, die zuvor gebrannt wurden. Es gibt auch eine natĂŒrlichere Technik, die darin besteht, die Temperatur des zu behandelnden Hauses (um 50 Grad) fĂŒr eine kurze Zeit (16 Stunden) stark zu erhöhen.

Wie viel kosten Behandlungen, um ihr Haus vom Schimmelbefall zu befreien?

Die Preise fĂŒr Behandlungen zur Ausrottung eines Mutters eines Hauses variieren je nach Befallsgrad und zu behandelnder OberflĂ€che. Eingriffe gegen diesen Pilz dĂŒrfen nur von Fachleuten durchgefĂŒhrt werden, die als Einzige befugt sind, vorher eine genaue Diagnose durchzufĂŒhren.Ihre Kosten liegen je nach zu berĂŒcksichtigenden Behandlungen zwischen 80 und 200 Euro pro Quadratmeter. Die Ausrottung der Krankheit auf einem gesamten Rahmen kann ein Budget von 15.000 bis 70.000 Euro, 5.000 Euro fĂŒr die Behandlung eines Strahls oder 7.000 bis 12.000 Euro fĂŒr einen ganzen Raum darstellen.

Unser Service: Vergleichen Sie die Angebote zur Feuchtigkeitsbehandlung!
Kostenlos und unverbindlich!

KĂŒmmern sich die Versicherungen um die Behandlungen und um die Beseitigung der Merule?

Die Übernahme von Behandlungen und Arbeit zur Beseitigung der Krankheit in einem Haus durch die Versicherung ist nicht automatisch und sogar weit davon entfernt. Einige Unternehmen schließen diese Garantie in ihren HausversicherungsvertrĂ€gen immer hĂ€ufiger aus, unter dem Vorwand, dass der Befall des Hauses durch die Merule auf die schlechte Instandhaltung von Wohnungen zurĂŒckzufĂŒhren ist.

Wenn ein Wasserschaden die Ursache fĂŒr das Auftreten der Krankheit in Ihrem Haus ist, wird Ihre Versicherung nur den durch den Wasserschaden verursachten Schaden unterstĂŒtzen, die GebĂŒhren eines Experten, der das Vorhandensein des Pilzes feststellt aber auf keinen Fall die notwendigen Behandlungen gegen die Merule.

Loading...

Video: Versicherung-Domains: Start am 16. September.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden