Wie Pflanzen Sie Ihren Kirschbaum?

Loading...

Loading...

Wenn Ihr Kirschbaum nur langsam produziert wird, können Sie sich mit der Schönheit der BlĂŒtezeit, die besonders von den Japanern geschĂ€tzt wird, trösten.

TrĂ€umen Sie von Bigarreaux in Ihrem Garten? Wenn die Kirschsaison in vollem Gange ist, mĂŒssen Sie etwas warten, da der Kirschbaum am besten vom SpĂ€therbst bis zum frĂŒhen FrĂŒhling gepflanzt wird. UnabhĂ€ngig von der Jahreszeit, entscheidender Punkt, den Baum nicht leiden lassen und die Trocknung dieser Wurzeln um jeden Preis vermeiden... Von der Plantage muss die Kirsche reichlich bewĂ€ssert werden, eine Operation, die 10 bis 15 Tage spĂ€ter erneuert werden muss - auch bei regnerischem Wetter: Diese BewĂ€sserung ist in der Tat keine BewĂ€sserung, sondern ein Weg, um die im Boden gebildeten LufteinschlĂŒsse zu beseitigen, die zur Austrocknung der Wurzeln fĂŒhren könnten. Wenn die Kirsche dies nicht tut nicht die am wenigsten launische Frucht im Garten, es ist gut zu wissen, dass es Zeit braucht, um in die Produktion zu gehen. Geduld also!

Die Wahl des Baumes: ein guter Ast

Es ist wichtig, die QualitĂ€t des Transplantatpunkts, eine dĂŒnne Narbe zwischen Wurzelstock und Transplantat sowie den Hauptpunkt der Zerbrechlichkeit des Baums zu ĂŒberprĂŒfen. Bei der Wahl des Baumes selbst ist es besser, eine Person mit einer bereits verzweigten Struktur fĂŒr ein dichtes Baumdach zu wĂ€hlen... und eine reiche Ernte!

Der Ort: ĂŒberall... aber Vorsicht vor Feuchtigkeit!

Der Kirschbaum ist in Bezug auf den Boden nicht anspruchsvoll, aber es ist besser, die nassen oder undurchlĂ€ssigen Böden zu vermeiden und insbesondere einen Raum unter BerĂŒcksichtigung des Wachstums des Baums zu sehen, der es ihm, erwachsenen Menschen, erlaubt, den Baum reichlich zu erhalten Strahlen der Sonne!

Die Sorten zu bevorzugen: Vorsicht bei milden Wintern!

Wenn KirschbĂ€ume resistent gegen die WinterhĂ€rte sind, können SpĂ€tfröste fĂŒr ihre Blumen gefĂ€hrlich sein...

Im Allgemeinen sind die von den BaumschulzĂŒchtern vorgeschlagenen Sorten an die sechseckigen Bedingungen angepasst. FĂŒr weitere RatschlĂ€ge, insbesondere wenn Sie sich in einer sehr milden Winterzone befinden, zögern Sie nicht, Ihren Kindergarten zu fragen! In der Tat erfordern die meisten Sorten... kaltes Wetter im Winter. Im Übrigen ist alles Geschmackssache, wobei der Bigarreaux auf MarktstĂ€nden am weitesten verbreitet ist und oft mehr Sauerkirschen bevorzugt.

Tipp: der Zwergwurzelstock fĂŒr kleine RĂ€ume

In den MinigĂ€rten sollten Sie auf den zwergartigen Wurzelstock zielen: Dieser ist in der Tat interessant, da er weniger sperrige BĂ€ume bilden kann und sich der GrĂ¶ĂŸe der aktuellen GĂ€rten anpasst. Die Ernte wird auch vereinfacht, da die BĂ€ume bei entsprechender GrĂ¶ĂŸe kleiner bleiben und die FrĂŒchte besser zugĂ€nglich sind. Der Hauptvorteil von Zwergenunterlagen ist jedoch der frĂŒhere Produktionsbeginn fĂŒr Kirschen zu Beginn des Jahres. Passen Sie jedoch auf ihre Zerbrechlichkeit und ihren Bedarf an Wasser auf!

BewĂ€sserung: fĂŒr junge BĂ€ume

Die ersten Jahre sind von grundlegender Bedeutung, um eine gute Implantation der BĂ€ume zu gewĂ€hrleisten. Gießen Sie sie daher regelmĂ€ĂŸig, besonders im Sommer. Einmal im Erwachsenenalter wird der Baum nur unter trockenen Bedingungen bewĂ€ssert - ein Zeichen, das nicht tĂ€uscht, BlĂ€tter krĂ€uselt, deutet auf einen Kirschbaum hin, der durstig ist!

Die drei Hauptstadien der Pflanzung

  • Bereiten Sie Ihren Boden vor, indem Sie ein Loch mit einer Tiefe von 60 bis 80 cm und einer Breite von 60 bis 80 cm graben.
  • Entfernen Sie alle UnkrĂ€uter und grĂ¶ĂŸeren Steine, bevor Sie den Baum setzen. Eine geringe GrĂ¶ĂŸe der Wurzeln kann dann geĂŒbt werden.
  • Schließen Sie das Loch wieder, achten Sie darauf, dass sich der Transplantatpunkt ĂŒber dem Boden befindet und den Boden verstopfen. Was das Land angeht, ist es möglich, eine Änderung vorzunehmen, die den Baum wachsen lĂ€sst, aber den Fruchtansatz verzögert.

Loading...

Video: Baum pflanzen | So macht man es richtig.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden