Jiaogulan (Gynostemma Pentaphyllum) Oder Gras Der Unsterblichkeit

Loading...

Loading...

Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum) oder Gras der Unsterblichkeit

Der Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum), ursprĂŒnglich aus China, wird auch als Gras der Unsterblichkeit bezeichnet, aus dem einfachen Grund, dass Mitte der 70er Jahre festgestellt wurde, dass die Bevölkerung einer chinesischen Provinz, die diese Pflanze regelmĂ€ĂŸig konsumierte, infundiert wurde war mehr als 100 Jahre alt als der Rest des Landes... Andere Namen werden auch verwendet: blauer Ingwer oder Tee der Unsterblichkeit.

Es handelt sich um eine aromatische Kletterpflanze der Familie Cucurbitaceae, die wegen der UnterstĂŒtzung von -15° C ziemlich winterhart ist und sehr leicht kultiviert werden kann.

Seine halbbestĂ€ndigen, fein gezahnten, sehr gerippten BlĂ€tter sind mit 5 BlĂ€ttchen gespickt. Von FrĂŒhjahr bis Oktober bilden sich kleine, unbedeutende weiße BlĂŒten in Rispen, bevor sie Beeren weichen, in denen sich die Samen wiederfinden, wenn Sie die Pflanze vermehren wollen. Seine Ranken erlauben es ihm, sich an seinen StĂŒtzen festzuhalten.

Jiaogulan wird seit langem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, insbesondere zur Stimulierung der natĂŒrlichen AbwehrkrĂ€fte, zur Senkung des Blutdrucks und zur Regulierung des Cholesterinspiegels. Daher neigt Jiaogulan dazu, kardiovaskulĂ€re Ereignisse zu verhindern. DarĂŒber hinaus haben die BlĂ€tter in Japan sehr beliebte sĂŒĂŸende Eigenschaften. Die an Antioxidantien reichen Jiaogulan-BlĂ€tter enthalten Saponine, die mit denen von Ginseng identisch sind und sehr schwer zu kultivieren sind. Es wird daher zum Aufgießen oder Abkochen verwendet, aber wir können die jungen BlĂ€tter auch Salaten hinzufĂŒgen: Sie werden fĂŒr ihre leichte Bitterkeit und ihren sĂŒĂŸen Geschmack geschĂ€tzt, der an Lakritze erinnert.

  • Familie: Cucurbitaceae
  • Art: aromatische Staude
  • Herkunft: China
  • Farbe: cremefarbene bis hellgelbe BlĂŒten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzen: FrĂŒhling
  • BlĂŒtezeit: MĂ€rz bis Herbst
  • Höhe: 3 m und mehr

Idealer Boden und Exposition fĂŒr Jiaogulan

Der Jiaogulan wÀchst im Windschutz, eher halbschattig, in einem frischen, durchlÀssigen Boden.

Datum der Aussaat, des Schneidens und des Pflanzens von Jiaogulan

Die Aussaat erfolgt im FrĂŒhjahr, nachdem das Saatgut eines Tages in Wasser mit Raumtemperatur eingeweicht wurde.

Die Vermehrung kann auch sehr leicht durch StÀngelschnitt, Schichtung oder Tuffteilung erfolgen.

Board of Maintenance und Kultur von Jiaogulan

Den Fuß streicheln, um die Feuchtigkeit im Sommer zu halten und den Stumpf im Winter zu schĂŒtzen. SchĂŒtzen Sie die Pflanze trotz ihrer guten WinterhĂ€rte mit einem Überwinterungsschleier oder verlĂ€sst den Stumpf im FrĂŒhjahr.

Jiaogulan oder Gras der Unsterblichkeit

Ernte, Konservierung und Verwendung von Jiaogulan

Sie können die BlÀtter nach Bedarf abschneiden oder zur Verwendung als Infusion oder Abkochung trocknen. Sie werden auch in einem Mesclun von Salaten gegessen.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von Jiaogulan

Schnecken und Schnecken schÀtzen auch Jiaogulan...

Lage und gĂŒnstige Verbindung von Jiaogulan

Es ist eine Pflanze, die gegen eine Unterlage wie Gitter oder Pergola, im Boden an einer Wand oder in einem ausreichend großen Topf gezogen wird.

Empfohlene Sorten von Jiaogulan zum Anpflanzen im Garten

Jiaogulan, das vor kurzem in Kultur eingefĂŒhrt wurde, trifft nur die Typusart.

(Maja Dumat Bildnachweis - CC BY 2.0)

Loading...

Video: Bio Jiaogulan Tee Verarbeiten und Zubereiten..

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden