Hafer (Avena Sativa), Getreide Und Gründünger

Loading...

Loading...

Hafer (Avena sativa), Getreide und Gründünger

Hafer ist ein winterhartes einjähriges Getreide, das in allen gemäßigten Regionen angebaut wird, sein Ursprung ist jedoch ungewiss: Wahrscheinlich Nordeuropa, aber auch Äthiopien und China haben möglicherweise seine Entwicklung geprägt.

Dieses Gras mit einem großen und verzweigten Wurzelsystem zeichnet sich durch seine sehr große Größe und schmale lineare Blätter (1 cm) aus, die bis zu 60 cm lang sind und deren Stängel den Stamm umschließen. Die Blütenstände in losen Rispen, die den Eindruck von Leichtigkeit vermitteln, sammeln Ährchen aus 2 bis 3 Blüten. Die Körner sind von nicht haftenden Deckspelzen umgeben, die jedoch geschlossen bleiben.

Getrocknete Haferkörner werden an Pferde oder Hühner, aber auch an Menschen in Form von Flocken oder Mehl für Brei oder Müsli verfüttert! Sie sind reich an Proteinen, Kohlenhydraten und Lipiden und liefern Spurenelemente wie Magnesium, Eisen, Kieselsäure usw.

Als Gründünger sind Haferpflanzlinge für die Vorbereitung eines zukünftigen Gartens interessant, da Hafer die Bodenstruktur verbessert, insbesondere wenn er mit Leguminosen (Erbsen, Wicken,...) verbunden ist.

  • Familie: Poaceae
  • Typ: jährlich
  • Herkunft: Nordeuropa
  • Farbe: grün, dann goldgelb
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: nein
  • Pflanzung: März-April
  • Erntezeit: Juli bis September
  • Höhe: bis zu 1,5 m

Idealer Boden und Exposition für Hafer

Hafer wird in voller Sonne in einem Boden gezüchtet, der etwas sauer sein kann, sogar arm und steinig, vor allem nicht vollgesogen.

Datum der Aussaat von Hafer

Im März-April wird der Hafer direkt mit 120 g / 10 m² gesät. Es ist auch möglich, im September spätzeitige Sämlinge für Haferflocken zu pflanzen, der an Ort und Stelle bleibt, den Boden bedeckt und Erosion verhindert und erst im Frühjahr begraben wird, nachdem die Kälte verdorrt hat.

Beratung bei der Pflege und Kultivierung von Hafer

Wenn möglich, leihen und Wasser vor allem zu Beginn der Vegetation.

Ernte, Konservierung und Verwendung von Hafer

Haferflocken (Avena sativa)

Die getrockneten Körner werden nach der Sommerernte zum Verzehr mit restaurativen Eigenschaften trocken gehalten. Sie können auch Sprossen von Hafer essen, ein Prozess, der den Nährstoffgehalt erhöht und die Assimilation erleichtert.

Wenn die Sämlinge Gründünger machen sollen, werden Sie den Hafer je nach Oberfläche nach 4 bis 6 Monaten Vegetation vor der Samenbildung zerreißen oder mähen und die Füße 10 bis 15 an der Stelle belassen Tage, bevor sie oberflächlich mit einem Haken oder Spaten in der Erde begraben wurden. Sie können ohne Zeit Kürbis oder Tomaten säen, die einen fruchtbaren Boden brauchen.

Krankheiten, Schädlinge und Parasiten von Hafer

Hafersamen (Avena Sativa)

Rost gewinnt Hafer, wenn das Wetter zu nass ist. Wenn Feuchtigkeit Feuchtigkeit hinzugefügt wird, kann Anthrax das Erntegut töten.

Lage und günstige Verbindung von Hafer

Es ist eine Pflanze, die als Gründünger auf einer Parzelle oder einem definierten Gebiet angebaut wird, aber es kann weniger gesät werden, um nur das Saatgut zu ernten.

Empfohlene Sorten von Hafer zum Anpflanzen im Garten

Es gibt viele landwirtschaftliche Sorten wie 'Blanche de Wattines', 'Starblonde', 'Arabella', ‚Flämisch‘, 'Phoenix'

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden