Quinoa (Chenopodium Quinoa), Reis Aus Peru Ohne Gluten

Loading...

Loading...

Quinoa (Chenopodium Quinoa), Reis aus Peru ohne Gluten

Quinoa ist kein Korn, im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, ist es ein altes Blattgem├╝se, das Samen produziert, von denen eines die Samen enth├Ąlt Verm├Âgenswerte ist nicht Gluten enthalten, wo immer mehr Menschen eine glutenfreie Di├Ąt einnehmen. Infolgedessen ist er so popul├Ąr geworden, dass er sich von der aus Peru importierten exotischen Kuriosit├Ątsphase zu einer in Frankreich erfahrenen Kultur entwickelt hat. Diese weltweit steigende Nachfrage hat jedoch erhebliche ├Âkologische und soziale Folgen, da die Bauern in S├╝damerika die Monokultur der Anlage zum Nachteil der traditionellen Nahrungsmittelkulturen intensivieren, was zu einer Art Bodenspekulation zwischen den lokalen Gemeinschaften f├╝hrt.

Die (oder "la") Quinoa, auch Anserine Quinoa genannt, bildet eine ziemlich gro├če krautige Pflanze mit 40 bis 60 cm langen Bl├Ąttern, lanzettlich und gepr├Ągt, wodurch ein kr├Ąftiger B├╝schel entsteht.

W├Ąhrend des Sommers bl├╝hen kleine, gr├╝nliche Bl├╝ten, bevor Samen gegeben werden, an die man sich als Hirse erinnern kann. Diese werden geerntet, wenn sie zum Verzehr vorwiegend als Begleiter wie Reis oder Nudeln verwendet werden.

Quinoa enth├Ąlt 15% Eiwei├č, was es zu einer interessanten Nahrung f├╝r Vegetarier macht. Es ist nicht nur glutenfrei, sondern hat auch den Vorteil, dass es fettarm ist und mehr Aminos├Ąuren wie Lysin als Getreide bereitstellt. Es ist reich an Ballaststoffen, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan, Phosphor, Magnesium und Vitamin B2. Quinoa kann jedoch Saponine enthalten, Substanzen, die nat├╝rlicherweise von der Pflanze produziert werden, deren Nachteil darin besteht, die ordnungsgem├Ą├če Aufnahme der im Samen enthaltenen N├Ąhrstoffe zu verhindern. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Quinoa vor dem Kochen auszusp├╝len, wodurch auch die Bitterkeit entfernt wird. Mehr und mehr werden die Sorten "Quinoa dulce", das hei├čt ohne Saponin, bevorzugt.

  • Familie: Chenopodiaceae
  • Typ: j├Ąhrlich
  • Herkunft: Anden, Peru, Bolivien
  • Farbe: gr├╝nliche Bl├╝ten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: nein
  • Pflanzen: Fr├╝hling
  • Erntezeit: August-September
  • H├Âhe: bis zu 1 m

Idealer Boden und Exposition f├╝r Quinoa

Quinoa w├Ąchst in voller Sonne in einem hellen, tiefen, k├╝hlen, humosen Boden mit gut durchl├Ąssigen B├Âden. In seiner urspr├╝nglichen Umgebung unterst├╝tzt es die H├Âhe (D├╝rre und Frost) und besonders unwirtliche Verh├Ąltnisse des Anden-Altiplano.

Datum der Aussaat und Pflanzung von Quinoa

Junge Quinoapflanze

Im Fr├╝hling, im April, pflanzen Sie Quinoa an Ort und Stelle, bevor es zu hei├č wird, was die Keimung behindern w├╝rde, in einem Abstand von 50 cm; Wenn die S├Ąmlinge 4 Bl├Ątter haben, m├╝ssen Sie bei 50 cm r├Ąumen. Wenn Sie jedoch bef├╝rchten, dass der Wind sie verderben wird, ziehen Sie sie fester an, die F├╝├če werden dann niedriger und sie haben weniger Halt im Wind.

Rat der Erhaltung und Kultur der Quinoa

Quinoa wird regelm├Ą├čig gehackt. Zum W├Ąssern sind sie w├Ąhrend der Bl├╝te willkommen, aber au├čerhalb dieser Zeit, da die Pflanze D├╝rre vertr├Ągt, darf das W├Ąssern nicht ├╝bertrieben werden.

Ernte, Konservierung und Verwendung von Quinoa

Wenn die Bl├╝tenst├Ąnde, die die Samen enthalten, reif sind, nehmen sie eine r├Âtliche Farbe an. Es ist Zeit, sie zu schneiden und wenn sie trocken sind, kannst du sie schlagen, um die Samen zu bekommen. Samen mit Haselnussgeschmack werden wie Reis oder Nudeln gegessen, sind aber auch die Grundlage vieler vegetarischer Rezepte.

Die Bl├Ątter der Quinoapflanze k├Ânnen gekocht wie Spinat gegessen werden.

Krankheiten, Sch├Ądlinge und Parasiten von Quinoa

Quinoasamen

Bei zu viel Feuchtigkeit kann sich Mehltau und Mehltau auf Quinoa ansiedeln. Schnecken und Schnecken m├Âgen auch Laub.

Lage und g├╝nstige Verbindung von Quinoa

Es ist eine Pflanze, die im Garten gez├╝chtet wird, aber sicher nicht in Topf oder Tablett: Erleben Sie in Ihrem Garten!

Empfohlene Sorten von Quinoa zum Anpflanzen im Garten

Es gibt verschiedene Arten von Chenopodium wie Lammviertel (Chenopodium bonus-henricus), Lammviertel (Chenopodium giganteum oder Chenopodium amaranthicolor), die Lammviertel (Chenopodium-Album) usw.

Von den Quinoasorten (Chenopodium Quinoa) gibt es Polemiken, die von Kokopelli denunziert wurden, da einige Arten von Quinoasorten von den westlichen L├Ąndern hinterlegt wurden, w├Ąhrend die Andenv├Âlker dies nie taten und alle ihre Varianten der ganzen Welt zur Verf├╝gung stellten!

Sie finden in der Kokopelli-Saatgutfirma, besorgt um Saatgut und pflanzliche Biodiversit├Ąt, Bio-Saatgut wie Hellster brillanter Regenbogen, Chadmo, Kirsch-Vanille, Colorado-Schwarz Shelly 25, Dave 407, Vanille-Franz├Âsisch, Linares, Mint-Vanille, Valle Oro, Roter Kopf (widerstandsf├Ąhig gegen regnerisches Klima)...

Loading...

Video: Peru: Wunderkorn Quinoa.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden