Spirulina Oder Blaualge, Super NahrungsergÀnzung?

Loading...

Loading...

Spirulina oder Blaualge, super NahrungsergÀnzung?

Obwohl viele Algen essbar und gesundheitsfördernd sind, ist Spirulina im Gegensatz zu dem, was gesagt wird, keine Alge, auch wenn sie oft als "Blaue Alge" bezeichnet wird.

Dies sind tatsĂ€chlich verschiedene Arten von Cyanobakterien der Gattung ArthrospiraDiese Mikroalgen, mikroskopisch kleine Kolonialbakterien, haben eine spiralförmige, filamentöse Form von blau-grĂŒner Farbe.

UrsprĂŒnge von Spirulina

Cyanobakterien gibt es fast 2000 Arten, von denen alle wegen ihrer nur 36 Arten nicht essbar sindArthrospira sind. Der einheimische Name Spirulina hat seinen Ursprung in seiner Spiralform, die ihm natĂŒrlich den wissenschaftlichen Namen gab Spirulina platensis heute geĂ€ndert in Arthrospira platensis, die wichtigsten fĂŒr das Marketing entwickelten Arten.

Die Azteken konsumierten Spirulina, die sie "Tecuitlatl" nannten, als die EuropĂ€er im 16. Jahrhundert Amerika erkundeten. Noch Ă€lter sind die UrsprĂŒnge in Afrika im neunten Jahrhundert im Tschad, wo es "dihe" genannt wird, was besonders im Falle von Mangel an MangelernĂ€hrung wertvoll ist. Alle Bedingungen fĂŒr die Entwicklung der Spirulina waren in diesen tropischen Zonen erfĂŒllt, nĂ€mlich die Hitze (ĂŒber 30° C) und Seen, die organische Stoffe und Mineralien enthielten, die fĂŒr ihre Nahrung und ihre Vermehrung notwendig sind.

Heutzutage wurden Farmen entwickelt, um diese Mikroalgen in großem Maßstab in kĂŒnstlichen Becken zu erzeugen, die der Sonne ausgesetzt und mit Wasser gefĂŒllt sind, das Natriumbicarbonat, Kaliumnitrat, Magnesiumsulfat, Salz und Wasser enthĂ€lt. Harnstoff. So ist China (50% im Jahr 2013) vor den USA, Afrika und Frankreich, die sich auf die handwerkliche Produktion vor allem im SĂŒdosten der Provence spezialisiert haben, zum weltweit fĂŒhrenden Hersteller von getrocknetem Spirulina geworden.. Spirulina wird daher als getrocknetes NahrungsergĂ€nzungsmittel in Form von Flocken, Pulver, Kapseln oder Tabletten in DiĂ€tlagern vorgeschlagen.

Spirulina als Superfood...

Das Hauptmerkmal von Spirulina ist der Reichtum und die Konzentration der NĂ€hrstoffe fĂŒr eine lĂ€cherliche Menge an Kalorien und eine bedeutende Verdaulichkeit.

Entsprechend den UrsprĂŒngen und Formen von Spirulina kann es 55 bis 70% Proteine ​​mit einem hohen AminosĂ€uregehalt enthalten.

Es enthÀlt eine Menge Beta-Carotin und andere Carotinoide, starke Antioxidationsmittel wie Beta-Cryptoxanthin, Lutein, Zeaxanthin und andere. Das in Spirulina enthaltene blaue Pigment Phycocyanin hat auch antioxidative und entgiftende Eigenschaften, ganz zu schweigen vom Chlorophyll, das zur Reinigung des Blutes und zur Förderung der Eisenaufnahme im Blut beitrÀgt.

Es enthÀlt auch eine breite Palette an Vitaminen A, E, D, B1, B2, B3, B6, B8, K, Mineralien und Spurenelementen (Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Chrom, Selen, Calcium, Phosphor) Magnesium, Natrium, Kalium).

Der Gehalt an Gamma-LinolensÀure, der als Omega-6 eingestuften ungesÀttigten FettsÀure, wird ebenfalls hervorgehoben.

Spirulina oder Dihé, umstrittenes Superfood

All diese VorzĂŒge haben es Spirulina ermöglicht, den Titel "Superfood" zu gewinnen, der Krebserkrankungen durch Stimulierung des Immunsystems verhindern oder behandeln kann, aber auch neurodegenerative Erkrankungen, die antivirale Eigenschaften haben, die zum Abnehmen beitragen. Förderung des SĂ€ttigungsgefĂŒhls, das helfen wĂŒrde, Cholesterin und Diabetes zu senken, was gegen AnĂ€mie, gegen das Altern und schließlich fĂŒr die Wundermittel von Vegetariern wĂ€re, die eine Proteinquelle finden wĂŒrden hat seine Wirksamkeit gegen MangelernĂ€hrung gezeigt...

Das hört sich sicherlich großartig an. Es ist jedoch ratsam, vorsichtig zu bleiben.

Die Vorteile von Spirulina sind nicht belegt

Heutzutage gibt es nicht genĂŒgend klinische Studien, die alle angeblichen therapeutischen Vorteile von Spirulina beim Menschen belegen, und vor allem wurden die Tests nicht nach Methoden durchgefĂŒhrt, die eine wissenschaftliche Validierung zulassen (Vor allem zu wenig Probanden).

TatsĂ€chlich haben die Vereinten Nationen den Anbau von Spirulina seit Mitte der 70er Jahre ausschließlich zur BekĂ€mpfung der UnterernĂ€hrung in armen LĂ€ndern unterstĂŒtzt, die sie seit Jahrhunderten nutzen (Tschad usw.). FĂŒr uns Westler zeigt nichts, dass es ĂŒberlegene Eigenschaften hat als andere frische Lebensmittel, die im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen ErnĂ€hrung zur Vorbeugung oder Behandlung von Krankheiten und Gesundheitsstörungen verzehrt werden.

Wenn Sie trotzdem kaufen, ĂŒberprĂŒfen Sie die Quelle, da diese Mikroalga Schwermetalle speichert, die in einer verschmutzten Umgebung (Blei, Arsen, Cadmium...) enthalten sind. Es ist jedoch nicht ratsam, Kindern und schwangeren und stillenden Frauen Spirulina zu verabreichen, wie bei Menschen mit Phenylketonurie, einer seltenen genetischen Erkrankung.

Loading...

Video: Spirulina DAS kann das SUPERFOOD als NahrungsergÀnzung wirklich.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden