Tigersyndrom Bei Katzen: ErklÀrung, Ursachen Und Behandlung

Loading...

Loading...

Wenn der Name zum LĂ€cheln fĂŒhren kann, ist das Tiger-Syndrom noch eine Pathologie, die nichts Triviales ist. Innerhalb von Sekunden kann Ihre bezaubernde Katze zu einem aggressiven und gewalttĂ€tigen Raubtier werden. Was sind die Ursachen? Wie kann ich das beheben? Wir erzĂ€hlen Ihnen alles ĂŒber das Tiger-Syndrom bei Katzen.

Tigersyndrom bei Katzen: ErklÀrung, Ursachen und Behandlung

Was ist das Tiger-Syndrom bei Katzen?

Wenn eine normalerweise kuschelige und sanfte Katze plötzlich aggressiv und gewalttĂ€tig wird, spricht man von Tiger-Syndrom. Das Tier wird fast unkenntlich, bis es gefĂ€hrlich wird. Sind die Ursachen vielfĂ€ltig, ĂŒberwiegt der Zusammenhang mit dem Hunger. Ihr Haustier, normalerweise sanft und liebevoll, findet in wenigen Sekunden seinen Jagdinstinkt.

Dieses Verhalten ist nicht leichtfertig zu nehmen. Das Tier ist gewalttĂ€tig und aggressiv, es ist eine Gefahrenquelle fĂŒr sich und seinen Herrn. TatsĂ€chlich kann die Katze nicht mehr dominieren und brennt, beißt und kratzt alles, was sie erreichen kann.

Die Folgen können relativ beeindruckend sein. Einige Leute wurden mit zerkratzten Armen und Beinen verletzt, wenn sie nicht im Gesicht angegriffen wurden! Seien Sie versichert, es gibt Lösungen, um Ihrem Kater seine GĂŒte und seine natĂŒrliche ZĂ€rtlichkeit wiederherzustellen. Tiger-Syndrom ist sehr einfach zu behandeln, nehmen Sie einfach die richtigen Gesten auf!

Was sind die Ursachen des Tiger-Syndroms?

Die Ursachen des Tigersyndroms sind vielfÀltig, obwohl der Nahrungsfaktor normalerweise der vorherrschende ist.

Hunger und Bewegungsmangel

Die erste Ursache fĂŒr das Auftreten eines Tigersyndroms hĂ€ngt mit der ErnĂ€hrung Ihrer Katze zusammen. Wenn die von Ihnen gewĂ€hlte Art der Lebensmittelverteilung nicht seinen BedĂŒrfnissen oder Gewohnheiten entspricht, besteht ein hohes Risiko, dass er aggressiv wird. Wenn dieses Ungleichgewicht zudem mit AktivitĂ€tsmangel verbunden ist, muss Ihre Katze durch AggressivitĂ€t frustriert sein.

Der Instinkt des JĂ€gers ist immer noch in der Katze vorhanden. Wenn es die meiste Zeit schlummert - und zum GlĂŒck fĂŒr Sie -, verhindert es nicht, dass das Tier, wie alle Tiere, nach Nahrung jagt und dass diese AktivitĂ€t ein Spiel ist und ein echtes BedĂŒrfnis dafĂŒr ist Spannung und NervositĂ€t werden auf natĂŒrliche Weise evakuiert. Dieser Faktor wird verstĂ€rkt, wenn die Katze nicht richtig entwöhnt wurde, wenn sie schlecht sozialisiert ist, wenn sie nicht an das hĂ€usliche Leben usw. gewöhnt ist.

In jedem Fall benötigt die Katze gesunde und ausgewogene Nahrung, die in kleinen Mengen den ganzen Tag verteilt ist. Wenn einige kleine Katzen rationieren können, verschlingen andere den Inhalt einer SchĂŒssel zu voll. Ein schlechter Anteil kann Ihr Haustier stören. Seine normale Erregung beim FĂŒllen seiner SchĂŒssel kann dann gewalttĂ€tige Ausmaße annehmen. Eine schlecht gefĂŒtterte oder unterfĂŒtterte Katze entwickelt ein GefĂŒhl von Stress und Frustration, das allmĂ€hlich zu Aggressionen wird. Ihre Katze greift Sie dann in den HĂ€nden, FĂŒĂŸen oder im Gesicht an.

Reizung

Die Katze ist von Natur aus tolerant gegenĂŒber denen, die seine Umgebung ausmachen. Er erwartet die gleiche ReziprozitĂ€t von Ihnen. Respektieren Sie sein Privatleben und lassen Sie ihn in Ruhe, wenn er Ihre Anwesenheit nicht will. Einige Ereignisse sind verbindlich und irritierend, z. B. Baden, ein Besuch beim Tierarzt, Einnahme von Medikamenten, Schneiden von Krallen usw. Die meisten Katzen brauchen Ruhe, um sich von ihrer Angst zu erholen. Wenn Sie ihm diese Freiheit nicht geben, kann er sich wĂŒtend und aggressiv fĂŒhlen.

Angst

Wenn Ihre Katze Angst hat und nicht fliehen kann, wird sie aggressiv sein. Dies ist seine einzige Verteidigung gegen die Gefahr. UnfÀhig, sich selbst zu kontrollieren, kann er schnell gewalttÀtig werden und Sie angreifen.

Stress

Die Katze ist ein Tier, das leicht betont. Die geringste angespannte Situation, ungewöhnlich oder anormal kann das belasten. Er muss dann das GefĂŒhl von Stress durch Aggression lindern und wird Sie wahrscheinlich beschuldigen, wenn Sie das erste Wesen sind, dem er begegnet. In diesem Fall dominiert die Katze nicht mehr und er erkennt Sie nicht mehr.

Das Spiel

Das Spiel ist eine Kategorie, da eine Katze, die beim Spielen knabbert, kratzt oder nervös ist, nicht unbedingt eine Gefahr darstellt. Es kann brutal sein, aber es versucht nicht, dich zu verletzen, es muss stattdessen zeigen, dass es ihm Spaß macht, zu spielen.Dieses VergnĂŒgen und diese Manifestation sind von der Geburt des KĂ€tzchens anwesend, wenn es mit seinen BrĂŒdern und Schwestern oder mit seiner Mutter spielt. Es geht also nicht unbedingt um Tiger-Syndrom.

Es ist jedoch möglich, dass Ihre Katze betroffen ist, da das Spiel das Tiger-Syndrom auslösen kann. Die Katze, die frustriert ist, weil sie ihr Spielzeug beraubt hat oder von dem Spiel so aufgeregt ist, dass sie sich nicht selbst kontrollieren kann, kann das Tiger-Syndrom manifestieren. Um diese Entwicklung zu vermeiden, ist es am besten, wenn Sie Ihrem Haustier ruhige, gewaltfreie Spiele bieten. Lassen Sie ihn nicht aggressiv werden, wenn er spielt, denn er wird nicht wissen, wo seine Grenzen liegen, wenn er groß wird. Sie beißen und Kratzen können dann ein Spiel fĂŒr ihn werden, ohne zu versuchen, Sie zu verletzen. Dennoch kann es Ihre Gesundheit gefĂ€hrden. Wenn die Spielsitzung eskaliert, versuchen Sie, sie von Ihnen abzulenken, indem Sie sie schnell zu einem Objekt umleiten.

Was sind die möglichen Behandlungen fĂŒr das Tiger-Syndrom?

Leider geben viele Menschen jedes Jahr ihre Katze auf, weil sie sie fĂŒr verrĂŒckt oder zu aggressiv halten. Es ist jedoch durchaus möglich, Ihr Haustier zu behandeln, da das Tiger-Syndrom nicht unheilbar ist! Andererseits ist es notwendig, geduldig zu sein, denn je mehr das Böse installiert wird, desto schwieriger ist es, es zu entfernen. Es liegt an Ihnen, bewĂ€hrte Praktiken anzuwenden, um Ihre kleine Samtpfote zu heilen!

Fragen Sie den Tierarzt

Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, das Tiger-Syndrom zu identifizieren. Wenn Ihre Katze aggressiv ist, wenn sie Hunger hat oder mit Nahrungsmitteln oder anderen Faktoren in Kontakt kommt, wird dies durch Gewalt ausgedrĂŒckt. Es ist jedoch wichtig, den Arzt zu konsultieren, da nur er diese Art von Pathologie erkennen und andere Ursachen dauerhaft beseitigen kann.

Danach kann er Ihnen Medikamente anbieten, um Ihr Haustier zu beruhigen und zu entlasten.

Rebalance die ErnÀhrung Ihrer Katze

Wenn sich herausstellt, dass Ihre Katze ein Tiger-Syndrom hat, Àndern Sie ihre ErnÀhrung. Versuchen Sie eine brandneue, bessere QualitÀt, wenn möglich, mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, um die Langeweile der Speisen zu vermeiden. Sein Essen muss ausgewogen sein.

Stellen Sie ĂŒbrigens sicher, dass er immer etwas zu essen hat. Stoppen Sie die Rationierung und teilen Sie die Verteilung auf, was zu Frustration fĂŒhrt. Lass ihn essen, wann immer er will. Er wird lernen, sich selbst zu regulieren, wenn er nicht bereits weiß, wie er es tun soll.

Wenn seine vorherige DiÀt unausgewogen oder von schlechter QualitÀt war, kann der Tierarzt Vitamine oder NahrungsergÀnzungsmittel verschreiben, um MÀngel zu vermeiden.

Medikamentöse Behandlung

Wenn die ErnÀhrungsumstellung nicht ausreicht, kann vom Tierarzt eine Beruhigungsmittel verordnet werden. Diese Lösung wird mit dem Spezialisten besprochen und muss das letzte Mittel bleiben.

Spiel mit ihm!

Nehmen Sie sich tĂ€glich einige Minuten Zeit, um mit Ihrer Katze zu spielen. Sie haben die Qual der Wahl, es zu besetzen, es ist unnötig, ein Vermögen dafĂŒr auszugeben! Geben Sie ihm Zeit, diese Phase des Spiels ermöglicht es ihm, Spannungen und Stress abzubauen, aber auch seine Beziehung zu Ihnen zu entwickeln.

Respektieren Sie seine BedĂŒrfnisse

Erzwinge deine Katze nicht, du wirst sie mehr frustrieren. Wenn Sie unter Stress stehen oder gerade ein angstauslösendes Ereignis erlebt haben, lassen Sie ihn in Ruhe, damit er sich allein und in seinem eigenen Tempo beruhigen kann. Bleib weg und lass Platz. Wenn er bereit ist, dich zu sehen, wird er kommen, um dich selbst zu finden.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden