Die Turteltaube, Der Zugvogel, Der Brummt

Loading...

Loading...

Die Turteltaube, Familie Columbidae, ist ein Zugvogel, der ein bisschen wie die Taube aussieht, aber kleiner. In unseren Städten, aber auch in unseren Kampagnen sehr präsent, lebt die Turteltaube seit ihrer Ankunft in Europa im 20. Jahrhundert in Gruppen und besonders in Paaren.

Die Turteltaube, der Zugvogel, der brummt

Wie erkennt man eine Turteltaube?

Die häufigste Turteltaube in unseren Regionen ist die türkische Taube. Sein Gefieder ist hellgrau und seine Flügel enden in einer Art Schuppenkonstruktion mit helleren Rändern. Die Turteltaube hat einen langen Schwanz mit grauen und weißen Federn. Es ist leicht zu erkennen dank seines Kopfes mit schwarzem Schnabel, braunroten runden Augen und vor allem einem kleinen schwarzen Kragen um den Hals.

Schreien und Singen der Taube

Der Ruf der Turteltaube ist allen bekannt. Sein berühmtes Gurren, das im Frühjahr und Sommer während der Balz oder zur Verteidigung seines Territoriums zu hören ist, erfreut manche und unterstützt andere. Es ist eintönig und besteht aus nur drei Noten, die die Turteltaube schnell wiederholt.

Ein paar Turteltauben

Der Lebensraum der Taube

Ursprünglich aus Kleinasien stammend, kam die Turteltaube in den fünfziger Jahren in Europa an und lebt in den Städten, in denen sie Straßen, Parks und Gärten besucht, genauso wie in ländlichen Gegenden, auf Farmen, in Hainen oder Obstplantagen.. In der Stadt sehen wir oft die Turteltaube auf Fernsehantennen, elektrischen Kabeln und Dächern von Gebäuden und Häusern.

Kraft der Taube

Die Turteltaube ernährt sich hauptsächlich von Samen, die von Kulturpflanzen oder Wildpflanzen stammen. Im Sommer kann es auch Insekten, Früchte und Beeren essen. In städtischen Gebieten ernährt sich die Turteltaube auch von Brotkrumen und Speiseresten des Mannes, den sie auf dem Boden findet.

Lovebirds im Nest

Reproduktion der Turteltaube

Die Nistzeit der Turteltaube ist von Februar bis November. Das Männchen und die Frau bauen zusammen das Nest, das am häufigsten in einem Baum oder auf einem Gebäude platziert ist. Die Turteltaube kann bis zu 6 Mal pro Jahr gelegt werden, bei jeder Brut 2 Eier, die das Paar 14 bis 18 Tage brütet. Dieser Vogel hat die Besonderheit, seine Jungen mit "Taubenmilch" zu füttern, was ein Aufstoßen eines Samenbreis ist.

Ist die Turteltaube nützlich oder schädlich für den Garten?

Die Turteltaube kann im Garten Schäden verursachen, indem sie Sämlinge von Blumen oder Gemüse im Garten kratzt. Das Aufstellen von Netzen oder Ästen kann verhindern, dass die Turteltaube zum Füttern kommt.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden