Urin, Ein Organischer D├╝nger Wie Jeder Andere!

Loading...

Loading...

Urin-Gartend├╝nger

Lernen Sie den Urin, dieses gelbe Gold, im Ma├čstab eines famili├Ąren Gem├╝segartens... zus├Ątzlich zum braunen Gold (das Kompost) und blaues Gold (Wasser).

Die Idee, den Garten mit dem Urin von Familienmitgliedern zu befruchten, ist immer noch ein kulturelles Tabu. Es ist jedoch ein leicht verwertbarer organischer Abfall, nat├╝rlich und leicht verwertbar, was eine interessante Alternative zu synthetischen D├╝ngemitteln darstellt. Dies zeigt der Baumeister und Ingenieur Renaud de Looze in seinem Buch "Urin, fl├╝ssiges Gold im Garten" (Neuauflage angereichert, Terraner Verlag), nach 20 Jahren Experimenten. Antoine Brosse-Plati├Ęre, Versuchsleiter des Terre Vivante Center, weist in der Postface darauf hin: "Es ist eine reichhaltige und unentgeltliche Ressource, die zu Unrecht verachtet wurde, aber sie f├Ąngt an, wissenschaftliche Forschung in vielen L├Ąndern mit vielversprechenden Perspektiven zu inspirieren, und es ist h├Âchste Zeit, die Verwendung dieses kostbaren fl├╝ssigen Goldes im Garten zu rehabilitieren."

Urin, ein Cocktail von Vorteilen

Der frische Urin einer gesunden Person ist steril und daher nicht toxisch. Im Allgemeinen werden Bodenstruktur und Pflanzengesundheit verbessert.

Es besteht aus Wasser und leicht assimilierte Mineralien von Pflanzen wie derStickstoff (6g / l) so vorteilhaft f├╝r ihr Wachstum, die Kalium (2 g / l) und die Phosphor (1 g / l) entspricht 100 g handels├╝blichem organischem D├╝nger. Es enth├Ąlt auch Magnesium, Kalzium, Schwefel, Natrium, Chlor, Spurenelemente... Neben der Verwendung im Garten erm├Âglicht es das Recycling, das zu behandelnde Abwasser zu reduzieren und Geld zu sparen. Handelsd├╝nger.

Urin, Gebrauchsanweisung

Urin, ein organischer D├╝nger wie jeder andere!: organischer

Das Recycling von Urin ist f├╝r jeden zug├Ąnglich, im Ma├čstab eines Gem├╝segartens oder eines Familiengartens. Sammeln Sie es zuerst getrennt von den F├Ąkalien, um ihn nicht mit pathogenen Bakterien zu kontaminieren, und folgen Sie dann einer der beiden Methoden: "Gie├čen Sie ein bis zwei Wochen vor der Etablierung der Kulturen auf einmal rein in den Boden oder 20-mal in einer Gie├čkanne mit Wasser verd├╝nnen, um w├Ąhrend der gesamten Jahreszeit und in der Anwendung alle 15 Tage einen Beitrag zum Fu├č der Erdkulturen zu leisten. "

Die empfohlenen Dosierungen betragen 1 bis 3 Liter Urin pro Quadratmeter. "Es ist ein D├╝ngemittel, das f├╝r die meisten Pflanzen geeignet ist. Eine gute Dosierung vermeidet ├╝berm├Ą├čiges Nitrat und ├╝berm├Ą├čigen Salzgehalt. R├Ąt dem Autor. Um dem Auftreten von Ger├╝chen entgegenzuwirken, muss er eingegossen werden ein luftiger und lebhafter Boden: Komplementarit├Ąt ist daher unabdingbar, wenn Kompost oder Mist vorgelagert wird und in der vorangegangenen Saison angewendet werden muss...

F├╝r 1 l Urin1L (= 500 g) Kompost bereitstellen, der in den ersten 5 cm des Bodens eingearbeitet werden soll ".

Sogar Topfpflanzen kann von diesem fl├╝ssigen Gelbgold profitieren: "Z├Ąhlen Sie 1 Glas 10 cl Urin in einer Gie├čkanne mit 2 l (oder 25 cl / 5 l) f├╝r eine Anwendung alle 2 bis 3 Wochen, 1 l Urin f├╝r einen Ein 20-l-Topf Blumenerde reicht f├╝r eine 2-monatige Befruchtung aus, idealerweise wird f├╝r jeden Topf die gleiche Mischung verwendet. "

Gute D├╝ngung!

Claire Lelong-Lehoang

Bildnachweise: Wasser 1: ┬ę Underdogstudios - stock.adobe.com Wasser 2: ┬ę Chalabala - stock.adobe.com

Loading...

Video: UBA-Erkl├Ąrfilm: Stickstoff - Was ist Stickstoff, und warum ist zu viel davon ein Umweltproblem?.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden