Verwenden Sie Tote Blätter, Um Pflanzen Zu Düngen Und Zu Schützen

Loading...

Loading...

1383729342feuillesmortes

Im Herbst, wenn die Bäume und Sträucher kahl werden, bildet sich im Garten ein dichter Teppich aus abgestorbenen Blättern.

Es ist Zeit, die Dachrinnen zu öffnen und die Blätter aufzuheben, sie im Garten und im Gemüsegarten zu verwenden, um den Boden zu düngen und die empfindlichsten Pflanzen zu schützen.

Im Garten wird alles aufbewahrt und nichts geht verloren. Hier erfahren Sie, wie Sie die toten Blätter von großem Nutzen nutzen können.

Die toten Blätter, die im Garten verwendet werden können

Verwenden Sie gesunde Blätter:

Wer totes Blatt sagt, meint kein gesundes Blatt. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Blätter sind frei von Krankheiten, Pilzen und Parasiten wer könnte überwintern, um im Frühjahr wieder aufzutauchen.

Die meisten Pilze neigen dazu, zu überwintern und sich auszubreiten, sobald das warme Wetter wiederkehrt. Die einzige Lösung ist, sie durch Verbrennen zu zerstören.

Vermeiden Sie zu starke Blätter:

Es gibt Blätter, die lange brauchen, um sich zu zersetzen Lorbeer von Flugzeug oder Liguster. Es kann mehrere Jahre dauern, bis sie zusammenbrechen.

Herbstlaub: idealer Schutz gegen Kälte und Frost

Wenn der Winter rauskommt und die ersten Nachtfröste auftreten, kann ein guter Mulch schützen Sie die empfindlichsten Pflanzen.

Viele Zwiebelblumen und Knollen wie Dahlien und Gladiolen Begonien knollig, aber auch Agapanthus sind empfindlich gegen Kälte und verdienen einen guten Winterschutz. Schützen Sie sie dafür mit einem dicken, etwa 40 cm dicken Teppich aus toten Blättern.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in einer Region leben, in der der Winter hart ist, ist es besser, die Zwiebeln und Knollen im Winter zurückzugeben, da die toten Blätter möglicherweise nicht ausreichen.

Wenn du einen hast Bananenbaumbilden Sie mit einem Zaun einen Kreis um das Laub und füllen Sie es mit einer dicken Schicht von etwa 80 cm bis 1 m toten Blättern. Sie können dasselbe mit jungen Plantagen tun.

Verwenden Sie tote Blätter als Dünger im Garten:

Vergessen wir nicht, dass tote Blätter ein sind große Quelle für organisches Material für alle Ihre Plantagen, einschließlich der Düngung Ihres Gartens.

Zu einer Zeit, wenn nur Wurzelgemüse überleben die Härte des WintersSie können eine große Schicht toter Blätter auf dem gesamten Garten Ihres Gemüsegartens verteilen und deren Zersetzung als Vorteil nutzen Versorgung mit organischem Material.

Diese Schicht wird das Überleben des Ökosystems im Winter erleichtern und die Würmer und anderen Regenwürmer dazu bringen, ihre für unser Land so wichtige Arbeit fortzusetzen.

Die toten Blätter können auch das Wurzelgemüse vor dem Einfrieren schützen, was die Ernte je nach Bedarf erleichtert.

Endlich lassen die Toten Begrenzen Sie das Aussehen von Unkraut Das sollte es Ihnen bei schönem Wetter erleichtern.

Mulchen und tote Blätter gehören zusammen:

Wenn Sie nach all dem tote Blätter haben, werfen Sie sie nicht weg!

Die Blätter können in der Tat ein sehr gutes Mulchen auf allen Ihren Massiven bilden wird das Auftreten von Unkraut begrenzen während den Boden düngen.

Die Blätter des Gartens ermöglichen es, ein Leben unter der Erde aufrechtzuerhalten, das zur Entstehung von Humus und zur Entwicklung von Mikroorganismen beiträgt.

Schließlich, wenn Sie noch Blätter haben, werfen Sie es an Kompost aber wieder nur gesunde Blätter einer Krankheit verwenden.

  • Auch zu lesen: um die Pflanzen im Winter vor Frost zu schützen
Loading...

Video: Palmendünger - Wann soll man Palmen düngen - Welchen Palmen Dünger soll ich nehmen.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden