Geobiologie Im Garten Anwenden

Loading...

Loading...

Gartengeobiologie

Pflanzen Sie hier oder lieber dort? Was wĂ€re, wenn Sie die Geobiologie einsetzten, um die beste Lage zu finden und auf einen ĂŒppigen Garten zu hoffen?

Warum auf Geobiologie verweisen?

Geobiologie ist das Studium der Beziehung zwischen einer Umgebung und ihren Bewohnern. Bei der Erstellung eines Ziergartens oder GemĂŒsegartens kann der Standort der Pflanzen entsprechend den Energien eines Ortes ausgewĂ€hlt werden: Tellurische und kosmische Energie, die jeweils vom Boden und vom Himmel kommen (nĂ€mlich MondeinflĂŒsse, elektromagnetische Felder, Grundwasserströmungen), aber auch Bodenspeicher. Aus diesen Daten ziehen die Spezialisten zwei Hauptnetze, die sich kreuzen und das "Netz" eines Pakets bestimmen: das Hartmann- und das Curry-Netz. Die BerĂŒcksichtigung dieser Faktoren hilft, den besten Standort fĂŒr eine Pflanze basierend auf Orientierung, Sonnenschein und Bodenressourcen zu bestimmen.

Geobiologie, wie geht das?

Geobiologie im Garten anwenden: garten

Manche Menschen spĂŒren natĂŒrlich die positiven oder negativen Energien an einem Ort, der sie zu ihren Plantagen fĂŒhrt. Patricia Grolier, Schriftstellerin des Gartens, gelingt es zum Beispiel, die Fehler und die Quellen zu erkennen. Sie hat alle ihre GĂ€rten nach dieser "Wissenschaft" angelegt: "Ich stelle meistens unterirdische Wasserströme", sagt sie, "ich erkenne sie und tröste mich dann mit meinem Zauberstab, ich pflanze nicht darauf, sondern direkt daneben. "Die Pflanzen schicken ihre Wurzeln zum FĂŒttern." Meine Pflanzen sind viel grĂ¶ĂŸer und gesĂŒnder als in anderen GĂ€rten, "ohne DĂŒnger außer meinem Kompost, offensichtlich wie alle GĂ€rtner." Wenn Ihnen die Verwendung eines Pendels oder eines Stocks völlig fremd ist, mĂŒssen Sie einen Geobiologen oder einen RadiĂ€sthesisten anrufen. Es bestimmt die Hartmann- und Curry-Netzwerke Ihres Gartens und gibt Ihnen genaue RatschlĂ€ge. Insbesondere die Hartmann-Linien haben einen starken Einfluss auf das Leben und umfassen eine ganze Reihe von EinflĂŒssen. Kurz gesagt, es muss darauf geachtet werden, nicht an der Kreuzung (oder einem Knoten) zweier Hartmann-Linien oder eines unterirdischen Wasserlaufs zu pflanzen, wenn der Baum bestraft wird, oder wenn er einen Baum verwelkt oder erbĂ€rmlich bleibt.

Schöner Garten, glĂŒcklicher GĂ€rtner

An der richtigen Stelle zu pflanzen ist eine Versicherung fĂŒr den Erfolg in Ihrem Garten, die fĂŒr den GĂ€rtner sehr ermutigend und zufriedenstellend ist. DarĂŒber hinaus kann die Geobiologie auch genutzt werden, um zu wissen, wo die Terrasse, Pergola, Laube, Bank positioniert werden muss. Denn es geht auch um das Wohlergehen des GĂ€rtners, der genauso auf diese EinflĂŒsse reagiert wie die Pflanzen! Es ist vor allem ein bewusster Schritt des GĂ€rtners, mit einem Ort ĂŒbereinzustimmen und mit der Natur in grĂ¶ĂŸerem Maße.

Zu lesen: Mein Garten Feng-Shui und ich, Nathalie Normand. Gut zu wissen: Patricia Grolier wird ihren Garten im FrĂŒhjahr 2018 fĂŒr die WohltĂ€tigkeitsorganisation Open Gardens (opengardens.eu) der Öffentlichkeit zugĂ€nglich machen.

Claire Lelong-Lehoang

Bildnachweise: Plantage: © Singkham Fotolia Geobiologie: © Minicel73 Fotolia

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden