Die Eidechse Der Wände, Einfach In Der Sonne

Loading...

Loading...

Die Mauereidechse (Podarcis muralis)

Die Eidechse der Wände (Podarcis muralis) ist am häufigsten in Frankreich und Europa zu finden. Aus der familie von LacertidaeDiese Kletterart um die Häuser herum sollte nicht mit Geckos oder Mabouyas aus Westindien und Afrika verwechselt werden. Den französischen Regionen zufolge werden jedoch verschiedene Namen vergeben: Rapiette, Langrotte, Larmuze, Larmeuse, Lagremuze, Larmouise...

Die Eidechse, Personalausweis

Sie ist maximal 20 cm lang und hat einen Schwanz, wissend, dass das Weibchen im Allgemeinen etwas kleiner ist als das Männchen. Er hat vier Beine mit dem Ende der langen Finger, die verwendet werden, wenn er vertikal klettert.

Die Autotomie seines Schwanzes ohne Schuppen ist eine Eigenschaft der Eidechse, das heißt, dass sie brechen kann, wenn sie von einem Feind gefangen wird: Sie bewegt sich weiter, sobald sie geschnitten wird, was den Raubtier täuschen kann. die Eidechse fliehen lassen. Der Schwanz wird wieder wachsen... nur einmal.

Seine Farbe variiert je nach Exemplar: Der schuppige K√∂rper kann grau, braun, gr√ľnlich oder mehr oder weniger gestreift sein, wodurch er mit den Steinen verwechselt werden kann, auf denen er h√§ufig l√§uft. Seine Haut formt sich in aufeinanderfolgenden Tellern, die er isst. Sein Bauch ist klarer. Seien Sie vorsichtig, er ist sehr √§ngstlich und extrem schnell.

Im Fr√ľhjahr erfolgt die Paarung, dann legt das Weibchen Eier und br√ľtet mehrere Wochen. Wenn sie nicht alle von Raubtieren gefressen werden, bl√ľhen sie im Sommer, aber kleine Eidechsen √ľberleben den Weg hungriger Feinde nicht! Das Weibchen kann dreimal im Jahr liegen.

Die Eidechse in der Umgebung

Die Mauereidechse (Podarcis muralis)

Im Winter ist das Winterschlaf Eidechse und schl√§ft viel, wenn die Sonne nicht scheint. Die Eidechse wurde haupts√§chlich in den niedrigen Mauern, zwischen den Steinen, in den Mineralschlitzen aller Art geboren, mit einer Vorliebe f√ľr die nicht genutzten Bereiche oder wenig frequentierten, sehr hei√üen, in voller Sonne ausgesetzt. Es wird gesagt, dass die Eidechse ein Tier mit kaltem Blut oder Poikilotherm ist, das hei√üt, dass die K√∂rpertemperatur von der Umgebung abh√§ngt, in der sie sich entwickelt: Im Winter bet√§ubt die K√§lte sie, in der Sonne gibt die W√§rme sie zur√ľck Energie.

Raubtiere von Eidechsen sind Katzen, f√ľr die sie echtes Spielzeug sind! Aber auch Igel und V√∂gel schlemmen. Wenn seine Beweglichkeit dazu f√ľhrt, dass sie ihren Feinden entgeht, kann die Eidechse 5 oder 6 Jahre leben.

Im Garten ist die Eidechse jedoch ein interessanter kleiner Helfer, weil sie verschiedene Wanzen beseitigen kann: Spinnen, Raupen, Grillen, Heuschrecken, Heuschrecken, aber auch Regenw√ľrmer, Blattl√§use, Fliegen und andere Insekten. Au√üerdem zerst√∂rt es nichts, daher ist es besser, es in Ruhe zu lassen!

Zumal die Umwelt immer feindseliger wird, was ihn sehr anf√§llig macht: Pestizide und Insektizide t√∂ten die Beute, die er nach Nahrung sucht, aber sie berauschen auch. Obwohl die Mauereidechse sich auch in st√§dtischen Gebieten befindet, ist die Urbanisierung, die gewinnt, nicht g√ľnstig. Er f√ľhlt sich im Ger√∂llfeld rund drei√üig Grad vollkommen wohl.

Loading...

Video: Einrichten im tropischen Stil: Der Wohntrend Tropical Feeling| Roombeez ‚Äď powered by OTTO.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden