Versuchen Sie, Die Größe In Transparenz Zu Ändern

Loading...

Loading...

Mit der Transparenzgröße erhalten Sie schönere Sträucher.

Die Größe der Transparenz besteht darin, ihre Sträucher zu beschneiden, wozu auch immer sie gehören vergrößern Sie ihre Silhouette und bring mehr rein Licht auf dem Boden. Viele Sträucher nehmen mit der Zeit nicht nur eine interessante Form an, sondern auch diese Methode Pflanzen hinzufügen im Garten, um harmonischere Szenen zu erreichen. Dieser alte Strauch, der ein bisschen einen Ball bildet, wird zu einem Motiv, das an einen großen Bonsai erinnert. Das Quadrat, das an seinem Fuß freigegeben wird, kann dann Schattenbedeckungen aufnehmen, und die einheitliche Masse wird zu einem Real Tabelle!

Bäume "verdienen" Jahre

Ein weiterer Vorteil, die Transparenzgröße lässt Sträucher erscheinen mehr alt dass sie sind in der Realität Tatsächlich brechen in der Natur die Sträucher naturgemäß von den Seitenästen ab, da der Wettbewerb um sie herum zunimmt. Sie werden dann das Licht suchen und die Zweige an den Seiten verdorren. Die Größe der Transparenz gibt dieses Phänomen nur wieder, z Beschleunigung die Reife des Themas.

Beschneiden... mit dem Auge

Die gesamte Kunst der Transparenzgröße ist zu Schneiden Sie die Äste, die das Geweih verstecken während Sie die Äste löschen, die einen interessanten Hafen haben. Dazu müssen die Probanden eine gewisse Reife haben, das heißt, sie müssen seitdem gepflanzt werden 5 Jahre zumindest.

Je älter das Thema ist, desto mehr ist der dekorative Aspekt der alten Zweige gut zu sehen, wenn die Pflanze eine hat Potenzial. Wenn dies nicht der Fall ist, muss es wahrscheinlich noch ein paar Jahre reifen. Wenn auf der anderen SeiteRinde Wenn Sie älter werden, erhält das eine schöne Textur, dies ist das Zeichen dafür, dass eine gewisse Transparenz gekommen ist.

Einfache Regeln für die Transparenzgröße

Wenn der Strauch nicht mehr aktuell ist, warten Sie, bis die Blätter fallen, um die Größe zu berücksichtigen. Arbeiten Sie vorzugsweise beifallen (von Mitte Oktober bis Mitte November) oder Frühling (von Ende Februar bis Anfang April). Es ist insbesondere möglich, außerhalb dieser Zeiträume zu schneiden November bis Februar außerhalb der Frostperioden, aber achten Sie darauf, nicht blühende Äste zu schneiden. Die Regel ist einfach: Wir schneiden einen Ast immer 1 cm über der Verzweigung, von der es geboren ist. Wir schneiden nicht nie in der Mitte von einem Zweig und wir gehen nicht Stumpf länger als 1 cm.

In der Praxis

Die Schritte der Größe

Beginnen Sie mit Stelle die Äste, die die Basis des Strauchs verstecken. Entfernen Sie sie, indem Sie sie an ihrer Basis abschneiden. Manchmal sollten die Äste nicht vollständig entfernt, sondern verdünnt werden. Wenn der Zweig a Handwir würden die behalten DaumendieIndex und die Dur. Wir würden dann den Rest entfernen, um den Raum unter dem Strauch zu räumen.

Nehmen Sie regelmäßig Rückzug aus der Ferne sehen, was die Arbeit gibt. Oft ist die Größe zweimal. Wir entfernen einen ersten Teil der Äste und dann entfernen wir andere nach einer Reflexionszeit, zum Beispiel der Zeit einer Pause. Die Größe der Transparenz führt also dazu, dass durchschnittlich ein Volumen von einem entfernt wird dritte bis zum Hälfte Zweige.

Wenn Ihr Gartenschere Sie so sehr juckt, dass Sie mehr entfernen möchten, riskieren Sie zu viel Transparenz, die sich dann in Abwesenheit verwandelt! Sie können jedoch weniger Äste entfernen und lieber über die Äste nachdenken, die Sie in Zukunft entfernen möchten.

Die Tücken zu vermeiden

Die Größe der Transparenz verdeckt nicht viele Fallstricke, aber in der Hitze des Augenblicks können einige Einschnitte kontraproduktiv sein. Die Hauptfalle besteht insbesondere darin, das zu schneiden Meldungen Sträucher, die auf diese Weise erneuert werden, wie die Physocarps (Physocarpus). Bei Pflanzen dieser Art kommt die schönste Vegetation nicht auf den alten Zweigen, sondern auf den Ästen Jugend. Dasselbe gilt für die Forsythie, die auf dem Holz von zwei Jahren mehr geblüht ist als auf den alten Ästen von mehr als 5 Jahren. In diesem Fall besteht die Transparenzgröße aus fördern die Zweige kräftig anstatt die alten Zweige zu verzweigt. Aber Sie werden es sehen: Sträucher, die sich von der Basis aus regenerieren, haben Zweige, die mit der Zeit unartig werden.

Die andere Falle betrifft Büsche, die in allen Fällen beschnitten werden müssen, wie z Buddleia (zumindest für die meisten klassischen Sorten) oder Indischer Flieder (Lagerstroemia). Diese kurze Größe betrifft alle Sträucher auf dem Holz des Jahres blühen und nicht auf den Stielen des letzten Jahres.

Schließlich kann diese Größe angefertigt werden Bambus. Es ist einfach die Stoppeln auszuziehen ein Viertel von ihrer Länge entfernen Äste von der Basis. Schneiden Sie auch die Stoppeln ab. Dein Bambus wird besser aussehen!

Und unter Rosen?

Die Größe der Transparenz kann bei Rosenbüschen berücksichtigt werden botanisch (in der Nähe eines Wildtyps), insbesondere solche, die die Form eines Strauchs annehmen, wie die Kastanienrose (Rosa Roxburghii). Auf der anderen Seite ist es in modernen Rosenbüschen besser zu üben normale Größe die Blüte zu fördern.

Um weiter zu gehen: Sie können auch erfahren, wie Sie die Rosenbüsche beschneiden, indem Sie den Ratschlägen von Détente Jardin folgen!

Loading...

Video: PowerPoint: Bild transparent machen & als Hintergrund einfügen [Komplett-Tutorial].

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden