Die 10 Regeln FĂĽr Ein Erfolgreiches Terrarium

Loading...

Loading...

Terrarium-Ambiente

Auswahl des Glasbehälters von 3 verschiedenen Größen zur Erstellung Ihrer Pflanzenzusammensetzung.
Grand: 14,95 €; Durchschnitt: € 12,95; Klein: 9,95 €.
Natur & Entdeckungen.

Die 10 Regeln

1- Wählen Sie einen Glasbehälter, der tief genug ist, damit sich die Wurzeln wie zu Hause fühlen können.
2 - Reinigen Sie den Behälter gut. In einem schmutzigen Terrarium entwickeln sich Bakterien.
3- Nehmen Sie eine leichte, entwässerte Blumenerde mit Sphagnum oder Torfmoos. Legen Sie den Boden der Lehmkugeln oder Kieselsteine ​​zur Entwässerung ein.

KulturunterstĂĽtzung aus dem Recycling der Fasern und Chips der Kokosnussschale gewonnen,
mit DĂĽnger angereichert.
Diese UnterstĂĽtzung rehydriert sehr leicht.
3,95 € die Tasche.
Natur & Entdeckungen.

4- FĂĽgen Sie AktivkohlestĂĽcke zu den Kieselsteinen und Blumenerde hinzu.
5- Wählen Sie mehrere Pflanzen, die klein bleiben, zusammenwachsen und möglichst wenig Licht benötigen und hohe Luftfeuchtigkeit vertragen.

Sukkulent: diese Sukkulenten passen Sie sich perfekt an die Terrarienkultur an.
SprĂĽhen Sie alle 15 Tage mit leicht mineralisiertem Wasser.
3,50 €. Natur & Entdeckungen. Auch in Gartencentern.

• Wählen Sie für ein tropisches Terrarium beispielsweise Epiphyten (Tillandsien...), Farne (Asplenium, Kapillare, Hirschhorn) oder Ficus pumila, Chlorophytum, Epipremnum.

Tillandsien (Familienbromelien). Sie werden "Mädchen der Luft" genannt, weil sie sehr leicht sind und sich dort aufhalten, wo der Wind sie ablagert.
Im Winter alle 15 Tage und im Sommer regelmäßiger einsprühen. 3,50 €.
Bei Nature & Entdeckungen. Und in Gartencentern.

• Für ein Wüstenterrarium sollten Sie Aloe Vera, Haworthia, Riperia, Ceropegia oder Sanserria einnehmen

6- Legen Sie eine Schicht Moos auf die Kieselsteine, um zu verhindern, dass der Boden im Kies "sinkt", und um den WasserĂĽberlauf zu absorbieren.

7- Gießen Sie ungefähr 5 und 10 Zentimeter Blumenerde. Klopfen Sie leicht, um Lufteinschlüsse zu entfernen und die Oberfläche zu glätten. Löcher graben, wo Sie die Pflanzen setzen.

8- Platzieren Sie Ihr Terrarium an einem Ort, an dem Ihre Pflanzen viel indirektes Licht erhalten, in einem beheizten Raum, jedoch weit weg von den Heizkörpern.

9- Wenn Ihr Terrarium geöffnet ist, gießen Sie Ihre Pflanzen ein- oder zweimal pro Woche. Sukkulenten und Kakteen müssen nur einmal im Monat gegossen werden.

10- Wenn Ihr Terrarium luftdicht ist, lüften Sie es gelegentlich und bewässern Sie es, wenn der Boden trocken ist, niemals zuvor.

Weitere Pflanzen und Tipps zum Erstellen von Terrarien:

Erstelle ein Terrarium mit Sukkulenten

Gute Pflanzen fĂĽr ein Terrarium

Wie man ein nasses Terrarium in 8 Schritten macht

FĂĽr die Dekoration

Nugget Kies (Durchmesser 6/8 mm). Erhältlich in schwarz, weiß, rot und blau.
4,95 € die Tasche.
Bei Nature & Entdeckungen.

Dekoration fĂĽr Terrarium

Terrakotta-Topf und Tiere.
2 Töpfe, eine Panda-Figur und eine Schildkröte, um die Komposition zu animieren.
5,95 €.
Natur & Entdeckungen.

Schauen Sie sich unsere Inspirationsbibliothek auf Pinterest an

Abonnieren Sie die Chart "Garden Relax Terrariums" auf Pinterest.

Loading...

Video: Effiziente Teams # 17 - Besprechungsvorbereitung.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden