5 Tipps, Um Ihre Stromrechnung Zu Hause Zu Senken

Loading...

Loading...

Der Energieverbrauch, insbesondere der Strom, ist einer der ersten Haushaltsposten fĂĽr den Haushalt. Strom ist die erste Energie, die zu Hause verbraucht wird.

Von Kaffeemaschinen bis zu Fernsehern, Computern und Staubsaugern tragen mehrere Geräte dazu bei, die Stromrechnung zu erhöhen. Bei ihrer Verwendung gelten jedoch Regeln, um die Energie zu sparen, die sie verbrauchen. 5 Tipps zur Senkung Ihrer Stromrechnung für zu Hause.

5 Tipps, um Ihre Stromrechnung zu Hause zu senken

Ăśberwachen Sie Ihre Stromkosten in Heizung und Warmwasser

Heizung und Warmwassererzeugung machen 75% der Energiekosten eines Hauses aus. Um Ihre Stromrechnung zu senken, sollten Sie diesen Energieverbrauch gut überwachen, wenn er elektrisch betrieben wird. Beim Heizen ist die erste Einsparungsquelle die gute Wärmedämmung Ihres Hauses. Letztere muss verhindern, dass Wärme nach außen entweicht, und somit die Heizung nicht hochdrücken, um eine angenehme Innentemperatur zu erreichen. Um Ihre Heizkosten zu senken, müssen Sie auch die Temperatur für jeden Raum in Ihrem Haus anpassen, je nachdem, wie Sie es verwenden. Die Installation von Konvektoren, die mit Programmierern oder Radiatoren mit Strahlungspaneelen ausgestattet sind, wird dazu beitragen, den Stromverbrauch erheblich zu senken. Die regelmäßige Wartung von Heizungsanlagen hilft auch, die Energiekosten zu begrenzen.

Der Verbrauch von Warmwasser in einem Haus kann begrenzt werden, um die Stromrechnung zu senken, die durch einen mit Strom betriebenen Warmwasserspeicher verursacht wird, wobei Duschen in den Bädern bevorzugt werden oder die Wassertemperatur des Hauses reguliert wird. Kugel zwischen 55 und 60 Grad.

Um exorbitante Stromrechnungen zu vermeiden, wäre es erforderlich, beim Bau oder bei der Renovierung des Hauses ein System zur Heizung und nichtelektrischen Warmwassererzeugung bereitzustellen. Viele andere Energieoptionen bestehen insbesondere auf der Seite der erneuerbaren Energien.

Minimieren Sie den Stromverbrauch von Haushaltsgeräten

Elektrogeräte sind überall im Haus, von der Küche bis zum Wohnzimmer, vom Schlafzimmer bis zum Keller oder im Garten. Sicherzustellen, dass der Energieverbrauch begrenzt wird, senkt die Stromrechnung.

Lassen Sie Geräte nicht in Bereitschaft

Nach Angaben des Stromversorgers Engie beträgt der Stromverbrauch von Eigenheimen aufgrund von Standby-Geräten 86 Euro pro Jahr pro Haushalt. Eine nicht unerhebliche Summe, insbesondere wenn wir wissen, dass einige Tipps leicht anzuwenden sind, um diesen übermäßigen Stromverbrauch zu vermeiden. Die erste besteht darin, diese Geräte systematisch zu trennen, wenn sie nicht verwendet werden. Es ist auch möglich, Mehrfachsteckdosen mit Schalter zu verwenden, die den Vorteil haben, die angeschlossenen Geräte in einer einzigen Geste auszuschalten.

Angeschlossene Steckdosenleisten ermöglichen auch das Programmieren oder Fernsteuern des Ein- und Ausschaltens von Haushaltsgeräten. Denken Sie auch daran, die Ladegeräte Ihres Telefons oder Laptops nach dem Aufladen zu trennen. Sie verbrauchen weiterhin Strom, wenn Sie sie angeschlossen lassen. Wählen Sie für Ihr Fernsehgerät ein LCD-Fernsehgerät, das weniger Energie verbraucht als ein Plasmabildschirm.

Förderung des Kaufs von energiesparenden Geräten

Beim Kauf neuer Geräte sollten diejenigen, die wenig Strom verbrauchen, Vorrang eingeräumt werden, d. H. Diejenigen, deren Energieetikett angibt, dass sie Teil der "Klasse A" sind. wie von der Agentur für Umwelt und Energiewirtschaft (Ademe) angegeben. Dieses europäische Energielabel ist obligatorisch für Kühlschränke, Gefriergeräte, Weinkeller, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Waschtrockner, Geschirrspüler, elektrische Öfen, Lampen und Klimaanlagen und bald für Staubsauger. Neben dem "A" dieser Energieklassifizierung gibt es Haushaltsgeräte mit dem Stempel A +, A ++ und sogar A +++. Um die Verbraucher besser zu informieren, werden diese "Überklassifizierungen" bald verschwinden und zu einer einfachen Skala von A bis G zurückkehren.

Nutzen Sie die Nebenzeiten, um Strom zu Hause zu verbrauchen

Um Ihre Stromrechnung zu Hause zu senken, ist es ratsam, die von den Energieversorgern angebotenen Nebensätze zu übernehmen. So können Sie beispielsweise Ihre Spülmaschine oder Ihre Waschmaschine betreiben, wenn Ihnen der Strom am billigsten ist. Um diese ermäßigten Tarife zu nutzen, sollten programmierbare Haushaltsgeräte verwendet werden. Andernfalls können Sie Programmierer erwerben, eine Art Steckdose, mit der Sie den Betrieb Ihrer Geräte zu den von Ihnen gewünschten Zeiten programmieren können.

Reduzieren Sie den Stromverbrauch der Hausbeleuchtung

Die Beleuchtung ist in einem Haus natürlich unverzichtbar. Sie können jedoch Ihre Stromrechnung senken, indem Sie Verhaltensweisen anwenden, um den Energieverbrauch dieser Geräte zu minimieren. Erstens, indem Sie sich angewöhnen, das Licht systematisch auszuschalten, wenn Sie einen Raum verlassen. Dann nehmen Sie die Lampen der letzten Generation auf: LED-Lampen. Ihre Lebensdauer ist nicht nur viel länger als bei herkömmlichen Glühlampen, sondern auch der Stromverbrauch ist geringer. Energiesparende Kompaktleuchtstofflampen ermöglichen in geringerem Maße erhebliche Stromeinsparungen und erleichtern die Rechnung.

Senken Sie Ihre Stromrechnung, indem Sie kochen

Tipps können die Stromrechnung durch Kochen senken und somit Strom sparen, wenn Sie elektrische Platten haben. Denken Sie beispielsweise daran, Ihre Töpfe oder Pfannen während des Kochens abzudecken und die richtigen elektrischen Kochplatten für das Kochgeschirr zu verwenden, um die Garzeiten zu verkürzen und dadurch weniger Strom zu verbrauchen. Der Schnellkochtopf ist das energieeffizienteste Kochgerät im Vergleich zu herkömmlichen Pfannen. Verwenden Sie es ohne Mäßigung! In gleicher Weise bevorzugen ein Konvektionsofen und Induktionskochfelder, wobei elektrische Haushaltsgeräte am wenigsten Energie verbrauchen. Sie können sich auch für eine mit Gas ausgestattete Küche entscheiden: Ihre Stromrechnung wird weniger schwer sein.

Loading...

Video: Stromrechnung zu hoch? Wir haben 6 Tipps, die helfen.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden