Die 8 Schönsten Rassen Weißer Hunde

Loading...

Loading...

Wenn wir sie vor allem deshalb lieben, weil sie großartige Gefährten sind, können Hunde uns auch mit ihrer Schönheit begeistern! Wie kann man sich nicht in das makellos weiße Fell eines Samojeden oder Pyrenäenberges verlieben? Entdecken Sie unsere Auswahl der 8 schönsten Rassen von weißen Hunden, groß oder klein, kurzhaarig oder langhaarig...

Der weiße Hirte Schweiz

Der weiße Hirte Schweiz

Dieser große Hund mit körperlicher Nähe zum Deutschen Schäferhund hat ein schönes, mittellanges Fell, dicht und glänzend, die Farbe ist immer weiß. Er kann am Widerrist mehr als 60 cm messen und bis zu 50 kg wiegen. Er ist ein äußerst treuer und liebenswerter Begleiter, verspielt und seinen Herren gewidmet. Seine Verspieltheit macht ihn zu einem großartigen Komplizen für Kinder, mit denen er oft sanft und beschützend ist. Seien Sie vorsichtig, es kann aufgrund seiner Größe abrupt sein und die Ausbildung sollte nicht leichtfertig sein! Es ist ratsam, bereits in jungen Jahren zu trainieren und Kontakte zu knüpfen, auch wenn die Aggressivität nicht zu seinem Charakter gehört. Der Schweizer Weiße Schäferhund ist ein sehr intelligenter, aufmerksamer und einfühlsamer Hund, der Einsamkeit nicht tolerieren kann.

Samojede

Samojede

Ursprünglich ein Schlittenhund, fasziniert der Samoyed mit seiner Eleganz durch die Reinheit seines weißen Kleides, das eine dicke Unterwolle von überraschender Weichheit aufweist. Sie ist mittelgroß und misst 50 bis 60 cm bei einem Gewicht von 20 bis 30 kg. Der kompakte Körper, der muskulöse Rücken und der leicht angestellte Rumpf sowie der gekrümmte Schwanz nach oben geben ihm Kraft. Der Samojede ist hundefreundlich und energisch, oft gesellig, manchmal etwas zurückhaltender. Er braucht eine feste, beständige und frühe Ausbildung, wegen seines sturen Temperaments. Auf der Wartungsseite ist ein wöchentliches Bürsten sowie regelmäßige Bäder, insbesondere während der Häutung (zweimal pro Jahr), erforderlich. Der Samojede hat auch eine bedeutende Änderung, die in einer Wohnung ärgerlich sein kann.

Die Pyrenäen

Die Pyrenäen

Der Sennenhund der Pyrenäen oder "Patou" ist dank der Kultreihe von Belle & Sébastien bekannt. Es ist eine große Rasse mit einem starken und imposanten Körperbau: Sie kann bis zu 80 cm für Männer und 70 cm für Frauen mit einem durchschnittlichen Gewicht von 50 bis 60 kg messen. Der Berg der Pyrenäen ist sehr treu, was ihn für Ausländer manchmal exklusiv und misstrauisch macht. Ursprünglich ein Wachhund und eine Herde, beobachtet er unermüdlich sein Zuhause. Es muss frühzeitig sozialisiert werden, um nicht aggressiv oder abrupt mit anderen Hunden zu werden, was aufgrund seiner Masse und Stärke umso schwieriger zu handhaben wäre. Mutig und ausdauernd ist es ein großartiger Begleiter für diejenigen, die lange Spaziergänge in der Natur mögen. Es ist nicht für das Wohnen in einer Wohnung geeignet.

Der maltesische Bichon

Der maltesische Bichon

Dieser entzückende kleine Hund hat langes Haar, fallend und seidig. Er kann ohne Probleme in der Wohnung leben und ist sehr an seinen Herrn gebunden und oft gesellig und sympathisch mit Menschen. Er mag es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und stundenlang gekuschelt zu werden! Der Bichon unterstützt keine Einsamkeit und kann bitter werden, wenn er vernachlässigt wird. Sein Kleid muss täglich gewartet werden und kann auf ein einfaches Bürsten beschränkt werden, auch wenn eine Tour beim Putzer gelegentlich nützlich ist. Es wird empfohlen, es nicht zu häufig zu waschen, um eine Denaturierung und Schwächung des Fells zu vermeiden. Seine Kollegen Bichon Frise und Havaneser sind gleichermaßen liebenswert und anhänglich. Die Malteser Bichons sind sehr gute Spieler und passen sich allen Lebensstilen an.

Coton de Tulear

Coton de Tulear

Dieser kleine Hund hat ein langes und dünnes Haar mit einer Unterwolle, deren Defekt darin besteht, an seiner Basis Knoten zu bilden. Daher ist eine dauerhafte und strenge Wartung unerlässlich, um das Aussehen ihres Kleides zu erhalten. Verspielt und bösartig ist er auch intelligent, was sein Training erleichtert. Wie alle kleinen Hunde kann er nicht lange genug alleine bleiben. Trotz seiner Größe muss seine Ausbildung fest und fair sein, da er sehr stur und oft schelmisch ist. Daher ist es wichtig, ihm die Grundbefehle von sehr jungen Jahren an zu beibringen, dass er ungehorsam wird... Coton de Tulear ist sehr wichtig Energie und muss regelmäßig verbringen: Drei bis vier Ausflüge pro Tag, selbst kurze, sind entscheidend, wenn er in einer Wohnung lebt. Er liebt es zu laufen und Ball zu spielen.

Der West Highland Terrier

Der West Highland Terrier

Auch "Westie" genannt, hat dieser Terrier mit aufrechten Ohren und kurzer Schnauze ein fast weißes Kleid oder genauer eine helle Sandfarbe. Es ist ein kleiner, rustikaler Hund, der am Widerrist ca. 30 cm misst und nicht mehr als 10 kg wiegt. Sein Haar erfordert viel Pflege, um Farbe und Aussehen zu erhalten: Ein tägliches Bürsten wird empfohlen oder mindestens dreimal pro Woche. Häufige Shampoos werden nicht empfohlen, es kann jedoch Talk verwendet werden, um die Weiße des Fells oder ein Trockenshampoo für Hunde zu erhalten. Der Westie ist ein geselliger und dynamischer Begleiter für die ganze Familie, zärtlich und kuschelig. Es ist jedoch dominanter Natur, weshalb der Ausbildung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden muss.

Der Foxterrier

Der Foxterrier

Diese Terrierrasse ist zweifellos die berühmteste dank Tintin und Snowy. Obwohl letztere im Comicstreifen weiß ist, sind die Foxterrier nicht immer weiß, sondern im Allgemeinen von cremefarbener oder weißer Farbe mit Flecken von Schwarz und Feuer. Weiß muss jedoch immer dominieren. Es gibt zwei Varianten, eine mit einer harten und die andere mit einer glatten Schicht. Es ist üblicher, es in Volltonfarbe zu finden als der harthaarige Fuchs, so dass es schöne Exemplare von Fox Terrier mit ganz weißem glattem Haar gibt! Der Foxterrier hat ein starkes Temperament und versucht oft, als Kopf zu fungieren. Ihm kann es an Respekt und Gehorsam gegenüber seinem Meister mangeln, wenn er nicht fest genug ist. Diese Rasse ist nicht für jeden geeignet! Seine Größe beträgt 30 bis 40 cm bei einem Gewicht von 6 bis 10 kg.

Der Borzoi oder der russische Hund

Der Borzoi oder der russische Hund

Dieser Hund mit einem auffälligen Look ist eine originelle und interessante Rasse. Wird oft als dumm betrachtet, weil es sehr ruhig und nicht sehr demonstrativ ist. Der schlanke Körper kann bei nur 40 kg bis zu 80 cm Höhe messen. Sein langer Kopf und seine feine Schnauze verleihen ihm eine edle Luft, sein langes und seidiges Haar unterscheidet es von anderen Windhunden. Es ist nicht immer weiß, aber seine Schönheit zeigt sich noch besser in einem makellosen Kleid! Wenig geeignet, um in einer Wohnung zu wohnen, wird er in einem Haus mit Garten glücklicher sein. Seine Hauptqualitäten sind robuste Gesundheit, Sauberkeit und Weichheit. Auf der anderen Seite verliert es viel Haare und ein regelmäßiges Bürsten ist unerlässlich.

Loading...

Video: Aaaaaw! – Die 8 süßesten Hunderassen.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden