Aechméa: Eine Wunderschöne Pflanze Mit Pastelltönen

Loading...

Loading...

1365453762aechmea

Die Aechméa ist so originell, farbenfroh und exotisch wie ihre Cousins ​​und eine Zimmerpflanze der großen Bromelienfamilie.

Zusammenfassend das, was Sie wissen müssen:

Name: Aechmea
Familie: Bromelien
Typ: Zimmerpflanze

Höhe
: 30 bis 50 cm in Innenräumen
Belichtung: Hell aber ohne direkte Sonne

Laub
: Hartnäckig
Blüte: Ende Winter oder Sommer

In Mittel- und Südamerika beheimatet, schätzen wir sein buntes Laub und seine schönen pastellroten Blüten.

Anpflanzen, Umtopfen einer Aechméa:

Wie alle Bromelien ist Aechmea eine Pflanze, die zum Wachsen einen reichen und gut durchlässigen Boden benötigt.

Eine spezielle Bromelien-Blumenerde erweist sich als die beste Lösung, aber Sie können auch eine Blumenerde für blühende Pflanzen wählen und eine gute Drainage am Boden haben.

  • Der Aechméa hat wenige Wurzeln, daher reicht ein Topf mit kleinem Durchmesser (ca. 10 cm).
  • Wir repotieren nur, wenn wir die Ausschussartikel trennen möchten

Umtopfen von Aechméa:

Wenn Sie Ihre Aechmea umtopfen möchten, warten Sie auf das Ende der Blüte.

  • Die Wurzeln von Aechmea Angst vor überschüssigem Wasser.
    Stellen Sie sicher, dass der neue Topf am Boden gut gebohrt ist.
    Verbesserung der Entwässerung auf dem Boden des Topfes ein Kiesbett oder Tonbälle um den Wasserfluss zu erleichtern.
  • ein Schimmel Erforderlich sind spezielle grüne Pflanzen, idealerweise spezielle Bromelien.
    Wenn die Pflanze im Haus lebt, braucht sie Blumenerde, da sie allein die Nährstoffe liefert, die sie benötigt.
  • Luftfeuchtigkeit, niedrig aber konstant ist dabei notwendig das Laub regelmäßig beschlagen.
    Sie müssen den Topf auf eine setzen Kiesbett, Kieselsteine ​​oder Lehmkugeln ständig nass.

Mailleur Ort für eine Aechméa:

Der beste Ort für die Installation Ihres Aechméa ist ein Ort, an dem es sich befindet kein Sonnenstrahl Direct.

  • Er fürchtet die Sonnenstrahlen, wenn sie direkt auf Ihrer Aechméa ankommen
    Es braucht gutes Licht, aber keine direkte Sonne
  • Vermeiden Sie unbedingt die Nähe einer Wärmequelle wie eines Heizkörpers, da diese Pflanze tropischen Ursprungs Feuchtigkeit benötigt.
  • Eine Ost- oder Westausstellung ist oft ideal für die Aechméa
  • Aechmea hasst Zugluft.

Die Aechmea braucht a Temperatur zwischen 18 und 24° die aber niemals unter 13° sinken sollte

Die Temperatur eines Hauses oder einer Wohnung ist ideal für die Kultur Ihres Aechméa.

Bewässerung von Aechméa und Dünger:

Regelmäßige, aber mäßige Bewässerung ist notwendig, da die Aechmea keinen Anspruch darauf erhebt nicht viel Wasser.

Aechmea im Frühling und Sommer:

Halten Sie die nur feuchte Erde und stellen Sie sicher, dass das Wasser richtig fließt.

Bring etwas mitDünger spezielle Orchideen jeden Monat oder so, um die Blüte bis zum Maximum zu verlängern.

  • 1 Bewässerung pro Woche ist oft notwendig
  • Füllen Sie das aus Herz der Rosette 1 Mal pro Monat mit nicht kalkhaltigem Wasser und bei Raumtemperatur
  • Das Laub regelmäßig mit Wasser bei Raumtemperatur gießen

Um eine bestimmte Luftfeuchtigkeit zu erhalten, ist es besser, den Topf über Tonkugeln oder Kieselsteine ​​mit Wasser am Boden zu stellen. Durch die Verdampfung werden die Bedingungen der natürlichen Umgebung wiederhergestellt, ohne dass sie gießen müssen.

Aechmea im Herbst und Winter:

Bewässerung reduzieren um bis zum zu warten Boden ist trocken zwischen 2 Bewässerungen.

  • Eine Bewässerung alle 15 Tage ist ausreichend
  • Stoppen Sie jeglichen Dünger
  • Wenn die Luft in Ihrem Inneren trocken ist, sollten Sie das Laub von Zeit zu Zeit weiter heizen

Häufige Erkrankungen bei Aechméa:

Die häufigsten Krankheiten von Zimmerpflanzen sind in gefundenrote Spinnedie Koschenilledie Blattläuse aber auch dieEchter Mehltau

  • Wenn die Blätter blass werden, ist dies sicherlich ein Mangel an Dünger.
  • Wenn sich die unteren Blätter braun oder gelb verfärben, ist dies wahrscheinlich ein Übermaß an Wasser.

Kluger Ratschlag über Aechmea:

Die Aechmea ist eine wunderbare Zimmerpflanze und stammt ursprünglich aus den Regenwäldern. Sie befürchtet die zu trockene Luft unserer Innenräume.

Durch regelmäßiges Beschlagen oder durch Aufstellen des Topfes der Pflanze auf ein Bett aus nassen Kugeln stellen Sie die Feuchtigkeitsbedingungen der natürlichen Umgebung wieder her.

Lesen Sie auch:

  • Wussten Sie, dass Zimmerpflanzen die Luft reinigen?

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden