Der American Bully, Hund Mit Muskulösem, Athletischem Körper, Stark Und Kraftvoll

Loading...

Loading...

Der American Bully ist ein mittelgroßer Hund mit einem muskulösen, athletischen, robusten und kraftvollen Körper. Er erschien erst kürzlich und sein Rennen ist in Frankreich und international noch nicht anerkannt. Der American Bully ist intelligent, anhänglich und sehr an seinen Herrn gebunden. Er ist ein Haustier, das nicht für jeden geeignet ist.

Der American Bully, Hund mit muskulösem, athletischem Körper, stark und kraftvoll

  • Größe: 33 cm bis 57 cm (abhängig von der Kategorie)
  • Gewicht: 15 kg bis 50 kg (abhängig von der Kategorie)
  • Haar: kurz
  • Farbe: alle
  • Lebenserwartung: 10 Jahre
  • Schwangerschaftsdauer: 63 Tage

Beschreibung und Eigenschaften des American Bully

Es gibt verschiedene Kategorien von American Bully: "pocket", "classic", "standart", "extreme" und "XL", die sich in Größe und Gewicht unterscheiden. Der kleinste American Bully misst 33 cm und reicht für die größte Kategorie bis zu 57 cm. Sein Gewicht kann aus den gleichen Gründen von 15 bis 50 kg variieren.

Alle haben ein kurzes, glänzendes Haar. Der American Bully hat einen muskulösen, athletischen Körper und kurze, kurze Beine. Es ist auch an seinem ebenso muskulösen und imposanten Kopf und seinen kleinen Ohren zu erkennen. Sein Kiefer ist mächtig.

Herkunft des amerikanischen Tyranns

Der American Bully wurde vor kurzem in den Vereinigten Staaten gegründet. Es ist das Ergebnis verschiedener Kreuzungen zwischen dem amerikanischen Staffordshire-Terrier, dem amerikanischen Pit Bull und anderen Rassen wie Bulldog. Sein Rennen ist international nicht offiziell anerkannt.

Der American Bully wurde vor kurzem in den Vereinigten Staaten gegründet

Charakter und Verhalten des American Bully - Für wen ist es?

Hinter seinem Mastiff-Look ist der American Bully ein liebevoller und treuer Hund, der sehr an seinen Herrn gebunden ist. Er unterstützt die Einsamkeit nicht. Es ist auch ein relativ hartnäckiger Hund, der eine solide Ausbildung erfordert und besser für einen Meister geeignet ist, der gute Erfahrungen mit der Hunderasse hat.

Der amerikanische Bully zeigt große Geduld und Zärtlichkeit gegenüber Kindern. Vorausgesetzt, Sie legen Lebensregeln und Respekt zwischen diesem Hund und den Kindern auf, so ist er der ideale Begleiter für sie.

Auf der anderen Seite ist es nicht immer einfach, den American Bully mit anderen Haustieren in seiner Familie zusammenzuleben, es sei denn, er ist schon früh daran gewöhnt.

Er ist ein sehr guter Wachhund, ohne aggressiv zu sein.

Wie man sich um seinen amerikanischen Bully kümmert: seine Bedürfnisse

Die kurzen Haare des American Bully erfordern keine besondere Pflege. Einmal wöchentlich zu putzen reicht, um glänzend zu bleiben.

Es ist ein Hund, auch wenn er kein großartiger Sportler ist, der sich lange Spaziergänge (bis zu drei pro Tag, idealerweise) und Spiele leisten muss. Es kann durchaus in einer Wohnung ohne Außenräume leben.

Der American Bully gehört offiziell nicht zu den Kategorien von Hunden, die als gefährlich gelten und die eine Erlaubnis zur Zwangsverhaftung erfordern, da ihre Rasse in Frankreich nicht anerkannt wird. Angesichts seiner Vorfahren, die in diese Kategorien fallen, ist es jedoch ratsam, an der Leine zu bleiben und seinen American Bully während seiner Spaziergänge zu schnappen.

Das Essen des American Bully

Die Ernährung von American Bully muss, wenn sie jung ist, reich an Kalzium sein, um die richtige Entwicklung der Knochen zu gewährleisten. Einmal im Erwachsenenalter sollte die Proteinzufuhr begünstigt werden. Und wie alle Hunde muss auch die Ernährung an Alter, Gesundheit und Bewegung angepasst werden.

Die Gesundheit des amerikanischen Bullys

Der amerikanische Bully hat eine ziemlich solide Gesundheit. Auf der anderen Seite hat er Angst vor kaltem und heißem Wetter. Auf der anderen Seite sollte dieser Hund, insbesondere in jungen Jahren, keinen intensiven körperlichen Übungen unterzogen werden, da er Gelenkprobleme haben kann.

Preis eines amerikanischen Bully-Welpen

Der Preis eines American Bully-Welpen hängt vom Geschlecht, der Abstammung der Eltern, der Übereinstimmung mit den Rassenstandards usw. ab.

  • Preis eines American Bully Rüden: 600 bis 1300 €
  • Preis eines weiblichen American Bully: 650 bis 1300 €
Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden