Aprikose: Für Köstliche Aprikosen

Loading...

Loading...

Aprikose

Der Aprikosenbaum ist eine großartige Frucht, die einige Sorgfalt erfordert, um schöne Aprikosen zu ernten, deren Kultur jedoch einfach bleibt.

Zusammenfassend das, was Sie wissen müssen:

Name: Prunus armeniaca
Familie: Rosaceae
Typ: Baum obst~~POS=TRUNC

Höhe
: 5/6 m
Belichtung: Sonnig
Boden: Gewöhnlich

Laub
: Caduc
Blüte: Mars
Ernte: Juli-August

Pflanzung, Pflege und Rückschnitt sind wichtig, um Krankheiten zu verhindern und eine ordnungsgemäße Entwicklung Ihres Aprikosenbaums sicherzustellen.

Lesen Sie auch: Nutzen und Tugenden von Aprikose für die Gesundheit

Anpflanzung von Aprikosenbaum:

Es wird empfohlen, Ihren Aprikosenbaum zu pflanzenim Herbst bei einem Abstand von 1,50 m zwischen jedem Fuß, wenn mehrere vorhanden sind.

Sie können auch den Aprikosenbaum pflanzenim Frühling oder Sommer aber dann planen Sie zu Beginn eine regelmäßigere Bewässerung.

  • Der Aprikosenbaum braucht Sonne, um gut zu blühen.
  • Ein gut durchlässiger Boden verbessert die Aprikosenernte.
  • Der Aprikosenbaum befürchtet zu feuchte Bereiche und wasserreiche Böden.
  • Eine Situation vor starkem Wind ist vorzuziehen.
  • Schauen Sie sich unsere an Pflanztipps.

Achtung: Die Blumen überstehen die negativen Temperaturen nicht. Wenn Sie also Angst vor Spätfrösten in Ihrer Umgebung haben, bevorzugen Sie späte Sorten wie polnische Aprikosen.

Pflege des Aprikosenbaums:

Der Aprikosenbaum ist einfach zu pflegen und erfordert bei richtiger Installation nur wenig Pflege.

Um Krankheiten zu vermeiden, kann eine Behandlung am Ende des Winters den Aprikosenbaum vor einer großen Anzahl von Pilzen schützen.

  1. Nach der BlüteSprühen Sie die Bordeaux-Mischung, vor allem um das zu vermeiden Aprikosenfäulegenannt moniliose.
  2. Frühlingbegraben Sie 1 oder 2 Handvoll Obstbaumdünger am Fuße des Aprikosenbaums.
  3. Im Herbst am Fuße des Baumes verbreiten Kompost oder sogar Mist

Krankheiten und Behandlungen im Aprikosenbaum:

Wie die meisten Obstbäume unterliegt Aprikose bestimmten Krankheiten und Parasiten, die manchmal die Ernte von Aprikosen zunichte machen können.

Gut behandelt und besonders zum richtigen Zeitpunkt behandelt, ist es möglich, Krankheiten und Pilze zu vermeiden, die den Aprikosenbaum befallen.

Das erste, was man vermeiden sollte, ist das Frühlingsfrost, der eine Ernte auslöschen kann. Pflanzen Sie unbedingt in der Sonne und vor dem Wind geschützt um dieses Risiko zu begrenzen.

Einige der häufigsten Krankheiten und Parasiten sind:

Monilia: Dies ist die häufigste Krankheit in der Aprikose. Die Aprikosen verrotteten buchstäblich auf Aprikosen und bildeten braune Flecken und weiße Punkte.

  • So geht's Kampf gegen Monilia

Mehltau: Die jungen Aprikosen werden von diesem Pilz befallen und wir sehen einen weißen Filz und weißliche Flecken.

  • So geht's Kampf gegen Mehltau

Blattläuse: Dies sind die häufigsten Parasiten in der Aprikose.

  • So geht's Kampf gegen Blattläuse

Regelmäßige Behandlung basierend auf Bordeaux-MischungKnospen und bis zu 15 Tage vor der Ernte von Aprikosen vermeidet viele Pilzerkrankungen. Im Sommer können wir uns auf eine schöne Ernte verlassen.

Schneiden Sie die Aprikose gut ab:

Eine jährliche Größe wird für empfohlen die Ernte verbessern.

Es wird normalerweise gemacht im Frühjahr oder Herbst aber immer außerhalb von Kälteperioden.
Es ist nur eine Größe, um den Baum auszugleichen.

Behalten Sie eine luftige Form bei, indem Sie schwache Äste entfernen und Äste bevorzugen, die nach außen wachsen.

  • Beschneide den Aprikosenbaum im Frühling:

Um das Aussehen schöner und vieler Aprikosen zu stimulieren, können Sie eine üben Fruchtgröße vor Wiederaufnahme der Vegetation.

  • Beschneide den Aprikosenbaum im Herbst:

Sobald die Blätter fallen, wird der Baum dünner, um die Stiele, die Früchte gegeben haben, etwas zu reduzieren, und die zerbrechlichen und beschädigten Äste werden entfernt.

Da der Aprikosenbaum sehr empfindlich für die Wunden ist, ist es ratsam, einen Heilmittel nach der Größe.
Zögern Sie nicht, im Frühling durch das Entfernen einiger Früchte zu verdünnen.

Wenn ein Ast bricht, schneiden Sie ihn an der Stelle der Verletzung scharf ab und legen Sie ein heilendes Versiegelungsmittel ein.

Beliebte Aprikosensorten:

Bergarouge: Rote Farbe, es ist eine große Aprikose, süß und saftig, ab Mitte Juli geerntet.

Bergeron: Gelbe Farbe, ist saftig und wird ab August geerntet. Es ist eine sehr frostsichere Sorte.

Hargrand: Gelbe Farbe, verhält sich sehr gut bei der Herstellung von Marmeladen. Es wird ab Mitte Juli geerntet.

Luizet Aprikose: Schön gefleckt und besonders saftig. Er wird ab Mitte Juli geerntet.

muskatellertraube: Gelbe Farbe, eine besonders leckere alte Sorte, die ab Mitte Juli geerntet wird.

Orangered: Rote Farbe, es ist früh, weil es einer der ersten ist, die geerntet werden. Es ist knusprig.

Nancy Angeln: Gelbe Farbe, bietet große Früchte mit Moschusgeschmack und wird Ende Juli Anfang August geerntet

Wies Roquevaire: Gelbe Farbe, sehr duftig und erkennbar an der sehr spitzen Form, ab Juli geerntet.

polnisch: Gelbe Farbe, es ist eine perfekte Aprikose für Ihre Konfitüren, sie wird ab Anfang Juli geerntet.

Rosé aus der Provence: Rote Farbe, sehr süß und wird ab Anfang Juli geerntet

Rotes Roussillon: Rote Farbe, besonders duftig und wird ab Anfang Juli geerntet

Spätes Tain: Orange-gelbe Farbe, ist spät und wird Ende August geerntet.

Wissenswertes über Aprikosenbaum:

Aprikose

Der Aprikosenbaum wird auch Gewöhnlicher Aprikosenbaum (Prunus armeniaca) genannt. Es ist Teil des Genres Prunusund die große Familie von Rosaceae.

Ursprünglich aus Asien, liebt er die Hitze und produziert je nach Region und Sorte frühestens im August Aprikosen, bis spätestens August.

Es gibt Spuren seiner Kultur im alten China von mehr als 2000 Jahren.

Produktiv in Obst und sehr blumigDieser kleine Baum hat viele Vorteile, sowohl im Frühling mit seinen wunderschönen rosa-weißen Blüten als auch im Sommer mit seinen orange-gelben Aprikosen.

Die Mehrzahl der Aprikosensorten ist selbst fruchtbar.

Relativ pflegeleicht, mag Aprikosenbaum eher warme und geschützte Plätze Wind bleibt aber eine der einfach zu züchtenden Früchte.

Lesen Sie auch: Nutzen und Tugenden von Aprikose für die Gesundheit

Insekten, Schädlinge und Krankheiten des Aprikosenbaums:

Aprikose unterliegt den gleichen Krankheiten, die die Krankheit betreffen Fisch, vor allem Pfirsichblaseaber auch moniliose.

Kluger Rat über Aprikosenbaum:

Es ist nicht notwendig, reichlich zu wässern, da dieser Baum vorübergehenden Dürreperioden ziemlich widerstandsfähig ist.

Loading...

Video: Aprikosen Käsesahnetorte ◊◊◊ köstlich und cremig ◊◊◊ Ron's Kitchen.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden