Anthémis: Kulturblatt

Anthémis: Kulturblatt: Pflanzen


Eine ziemlich massive Alchemilla, Rittersporn, Linaria purpurea undAnthemis Tinctoria HollÀndische Sauce

Personalausweis

Lateinischer Name: Anthemis.
Französischer Name: Anthemis, Kamille.
Kategorie: StrÀucher, Stauden.
Familie: Asteraceae.
Herkunft: Europa, Nordafrika, TĂŒrkei.
Dimension: 70 bis 80 cm hoch und breit.
Exposition: volle Sonne Im Schatten ĂŒberlebt die Hymne kaum mehr als zwei Jahre.
Erde: reich und gut entwÀssert.
Temperatur: A. punctata befĂŒrchtet kalte und feuchte Winter, ansonsten sind die meisten Arten in Frankreich sehr winterhart.

Der SchlĂŒssel zum Erfolg

Ein trockenes Land. Die Hymne stammt aus SĂŒdeuropa und genießt ein sandiges und durchlĂ€ssiges Land. Bringen Sie in schwerem Boden Sand und Kies zur Plantage.
Eine sonnige Situation. Im Schatten wird ihre Lebensdauer erheblich reduziert. Sie unterstĂŒtzen die Topfkultur recht gut.
Ein reiches Land Es wird oft vergessen, aber es handelt sich um gierige Pflanzen: Zum Zeitpunkt der Pflanzung und einmal im Jahr leisten sie DĂŒnger.

Die richtige Wahl

Anthémis: Kulturblatt: Pflanzen

Anthemis cupaniana ist interessant. Es hat ein schönes graues Laub, aus dem eine Vielzahl weißer GĂ€nseblĂŒmchen hervortritt.

Anthémis: Kulturblatt: Hymne

Die Hymne der FĂ€rber Anthemis Tinctoriaist eine der am weitesten verbreiteten Arten. 'HollĂ€ndische Sauce' bietet schöne cremige gelbe BlĂŒten. 'EC Buxton', (oben) sieht so aus, aber kompakter. 'Kelwayi'(oben) prĂ€sentiert Blumen von einem schönen Zitronengelb.

Anthémis: Kulturblatt: Hymne

Die Hl. Anthemis Anthemis sancti-johannis(oben) ist einer der rustikalsten und bleibt bei -20° C trocken. Es produziert viele orange-gelbe BlĂŒten auf flauschigem Laub.

Anthémis: Kulturblatt: anthémis

Argyranthemum frutescens Wer wurde frĂŒher Anthemis genannt. 'Summer Pink' (oben) produziert eine Vielzahl rosa BlĂŒten und 'Bright Carmine', rote BlĂŒten mit gelbem Herzen.

Ein Jahr im Leben Ihrer Hymne

September-Oktober: Dies ist die beste Zeit zum Anpflanzen, außer in kalten Gegenden, in denen wir empfehlen, im FrĂŒhjahr zu pflanzen.
Februar-MĂ€rz: Schneiden Sie Ihre Hymne fĂŒr einige Jahre an Ort und Stelle, um einen kompakten Port zu erhalten. Einen DĂŒnger beisteuern.
April bis Oktober: es ist die volle blĂŒtezeit. Entfernen Sie verblasste BlĂŒten regelmĂ€ĂŸig, um die Produktion neuer BlĂŒten zu stimulieren.

Wie man die Hymne schneidet

Anthémis: Kulturblatt: Anthemis


Stecklinge sind der einfachste Weg, um die Hymne zu multiplizieren.
Im August, Anfang September, Stiele von 7 bis 10 cm nehmen, die BlĂ€tter des Bodens entfernen, sogar die BlĂŒten, falls vorhanden.
Pflanzen Sie sie in einer Mischung aus Blumenerde und Sand in einer großen Kiste (Fischkastentyp). Setzen Sie alles in das gedĂ€mpfte.
Drei oder vier Wochen nach dem Auftauchen neuer BlÀtter einzeln umtopfen.
SchĂŒtzen Sie sie im Winter vor KĂ€lte und installieren Sie sie im FrĂŒhjahr.

Wo finde ich sie?

  • Jacques Briant
    Tel.: 08 92 16 49 49. jacques-briant.fr
  • Versprechen von Blumen
    Tel.: 03 61 76 08 10. promessedefleurs.com
  • Barrault Baumschulen
    Tel.: 02 41 72 20 98. barrault-plantes-jardins.com
  • Arom'Antique
    Tel.: 04 75 45 34 92. plantearomatique.com
  • Lepage Stauden
    Tel.: 02 41 44 93 51. lepage-vivaces.com

Video: .

Teilen Sie Mit Ihren Freunden