Aristoloche (Aristolochia), Ein UnbestÀndiger Kletterer

Aristolochia Rotunde

Die Aristoloches, die in sehr vielen Arten vorkommen, sind alle Kletterer mit ziemlich schnellem Wachstum, aber einige sind mit Laub (Aristolochia macrophylla, Aristolochia clematitis...) wÀhrend andere bestanden haben (Aristolochia elegans, Aristolochia Grandiflora...). Die BlÀtter sind ganz oder gelappt, aber immer herzförmig.

Die BlĂŒten sind besonders, sie haben keine BlĂŒtenblĂ€tter, sondern einen gekrĂŒmmten Kelch oder S, der an die Form einer Pfeife oder Urnennepenthes erinnert. Ihre Farben variieren: weiß, violett, braun, marmoriert oder geĂ€dert mit dunkleren Tönen. Einige dieser Blumen haben einen sehr unangenehmen Geruch, der an FĂ€ulnis erinnern kann: Es ist ein guter Weg, um davon Abstand zu nehmen, da alle Teile der Pflanze giftig sind...

Die immergrĂŒnen Aristoloches-Arten haben Angst vor der KĂ€lte und benötigen mindestens 10° C, damit sie in einem GewĂ€chshaus oder Wintergarten gezĂŒchtet werden können; Die Laubgattungen sind widerstandsfĂ€higer und halten bis -10° C, sie verlassen im FrĂŒhjahr die Belastung.

  • Familie: Aristolochiaceae
  • Art: mehrjĂ€hrige Pflanze
  • Herkunft: hauptsĂ€chlich SĂŒdamerika
  • Farbe: weiße, violette, braune, marmorierte oder geĂ€derte BlĂŒten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzen: FrĂŒhling
  • BlĂŒtezeit: Juni bis August
  • Höhe: bis zu 10 m

Idealer Boden und Belichtung fĂŒr die Aristoloche

Die Aristoloche wird im Halbschatten oder in der Sonne in sattem, frischem und hellem Boden angebaut. Im Idealfall wird es den Aristoloche gefallen, den Fuß im Schatten zu haben und sich wie die Clematis in der Sonne auszudehnen.

Datum der Aussaat, des Schnittes und der Pflanzung der Aristoloche

SĂ€mlinge sind im FrĂŒhjahr bei 22° C fĂŒr die frostigen Arten und um 15° C fĂŒr die winterharten Arten, aber die Aristolochia wird spontan neu geimpft. Zum einen werden krautige Stecklinge im MĂ€rz unter Deckung gehalten, zum zweiten werden sie im Juli geĂŒbt.

Die Pflanzung erfolgt im FrĂŒhjahr.

Board of Maintenance und Kultur der Aristoloche

Die Aristoloches im Topf werden im Winter weniger bewÀssert, diejenigen, die sich im Boden befinden, bevorzugen im Winter einen trockenen Boden.

Entfernen Sie die verblĂŒhten BlĂŒten, um das Auftreten neuer BlĂŒten zu fördern. Nach der BlĂŒte auf zwei Drittel der Stiele schneiden.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten der Aristoloche

Aristolochia clematitis

Bislang ist keine Krankheit oder SchÀdling speziell identifiziert.

Lage und gĂŒnstige Verbindung der Aristoloche

Die Aristoloche kann normalerweise eine Wand, eine Pergola, einen Zaun, ein Gitter bedecken.

Empfohlene Sorten von Aristoloche zum Anpflanzen im Garten

Es gibt ein paar Hundert Arten, aber lassen Sie uns erwĂ€hnen Aristolochia macrophylla oder Aristoloche-Siphon, mit Laub und kleinen BlĂŒten (2 bis 3 cm) grĂŒnlich marmoriert mit Lila, Aristolochia clematitis (Foto gegenĂŒber) mit Laub, nicht kletternd (1m), sehr rustikal, mit kleinen gelben BlĂŒten, Aristolochia littoralis oder elegans, mit immergrĂŒnem Laub mit BlĂŒten von 10 cm violettbraun geĂ€dert mit Weiß, Aristolochia Grandiflora mit hartnĂ€ckigem Laub und BlĂŒten von 15 bis 20 cm Durchmesser mit hĂ€ngender Lippe, weiß mit Purpurbraun geĂ€dert, Aristolochia gigantea mit hartnĂ€ckigem Laub und BlĂŒten von 15 cm Durchmesser, weiß geĂ€dertem Purpur mit brauner Marmorierung, Aristolochia Rotunde oder Aristoloche mit runden BlĂ€ttern, mit feinen braunen BlĂŒten (Foto oben)...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden