Pestwurz: Antiallergische Pflanze

Loading...

Loading...

PetaSite

Krautige Pflanze bestĂ€ndig dioic zu der Asteraceae-Familiedie Pestwurz zeichnet sich durch schuppige BlĂŒtenstĂ€nde aus Blumen

ohne Stiele auf einem BehÀlter zusammengruppiert und riesige BlÀtter im Herzen Wie der Huflattich, die Pestwurz wÀchst an den RÀndern von Boden sumpfig und die nass BÀche, in der Unterholz und GrÀben bis zu einer Höhe von etwa 1500 Metern.

Heimisch vonNordafrikavonAsienaus Naher Osten undEuropaDie Schmetterlinge hießen noch "Grasgras ", ist eine Pflanze, deren medizinische Tugenden sind bekannt fĂŒr Jahrhunderte.

Was sind sie Inwiefern tun diese Eigenschaften haben positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper? In welchem ​​Umfang? Was sind die Vorsichtsmaßnahmen zu nehmen

Hier ist was zu wissen...

Petasite fĂŒr die kleine Geschichte

etymologischdas Wort "Pestwurz "hat seinen Ursprung aus Griechisch " petasos "das bezeichnet einen Filzhut mit sehr breiten RĂ€ndern, der damals getragen wurde, die griechischen Hirten.

TatsĂ€chlich bezieht sich dieser Name auch auf die GrĂ¶ĂŸe der BlĂ€tter dieser Pflanze, die zum Einwickeln der ButterstĂŒcke verwendet wurden, um sie vor der Hitze zu schĂŒtzen.

In Osteuropa wird der grĂ¶ĂŸte Teil der Pestwurz in freier Wildbahn geerntet.

FĂŒr seine therapeutische Eigenschaftenes wird in Form von verkauft NahrungsergĂ€nzungsmittel. Die verwendeten Teile sind die Laub und die Rhizome.

Aber was ist das? Tugenden und Vorteile dieser Pflanze? Was kĂŒmmert sie? Wie man es weise benutzt?

Petasite: Tugenden und Nutzen fĂŒr die Gesundheit

Seit Jahrhunderten EuropÀische Völker Nutzen Sie die therapeutischen Vorteile der Pestwurz.

die Mittelalteres wurde verwendet, um das zu behandeln Fieber und die Pest.

die 17e JahrhundertDiese Heilpflanze wurde zur Behandlung verwendet WundendieAsthmadie Hustendie Atmungsprobleme (verwandt oder nicht mit Allergien).

In den 1950er Jahren wiederholten sich seine therapeutischen Anwendungen bei der Behandlung von Allergien und EntzĂŒndung.

Bekanntermaßen wurden Extrakte aus Pestwurz verwendet, um die Manifestationen von zu lindern Heuschnupfenverhindern MagengeschwĂŒreentlasten Magen-Darm-KrĂ€mpfe oder zu verhindern MigrĂ€ne-AnfĂ€lle.

DarĂŒber hinaus medizinische Tugenden haben sich bei der Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit HarnwegskrĂ€mpfen und insbesondere Nierensteine.

real Antiallergikum, die Pestwurz wird jetzt empfohlen, um zu entlasten:

- die Symptome von saisonale Allergien (Niesen, Jucken

Augenlider, laufende Nase), ohne SchlÀfrigkeit oder Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Antihistaminika zu verursachen.
- die Gelenkschmerzen,

- beruhige dich Irritationen vonDĂŒnndarm.

Verwendungen, Dosierungen, Anweisungen zur Anwendung von Pestwurz

Um saisonale Allergien zu heilen, können die Dosierung ĂŒbliche Empfehlung fĂŒr eine Erwachsene Es werden 50 bis 75 mg Extrakt zweimal tĂ€glich eingenommen.

Wie fĂŒr Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren dosieren ausreichend ist 25 mg zweimal tĂ€glich.

Praktische RatschlÀge zur Pestwurzel:

Die Pestwurz sollte nicht am verzehrt werdenRohzustand ! In der Tat enthĂ€lt es natĂŒrlich Pyrrolizidinalkaloide giftig und Karzinogene fĂŒr Lunge und die Leber.

Verwenden Sie daher nur Produkte mit der Kennzeichnung "ohne PA".

Die Pestwurz ist auch gegen indizierte:

- zu schwangere Frauen und die, die Stillen,

- fĂŒr Allergiker auf Pflanzen der Asteraceae-Familie
- Menschen leiden unter Lebererkrankung oder diejenigen mit einer Geschichte von Hepatitis.

In jedem Fall wird dringend empfohlen, danach zu fragenAnsicht von deinem behandelnden Arzt oder Ihren Apotheker fĂŒr ein ordnungsgemĂ€ĂŸes Rezept.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden