Die Biene, Der Insektenbestäuber, Der Für Das Leben Unverzichtbar Ist

Loading...

Loading...

Die Biene, der Insektenbestäuber, der für das Leben unverzichtbar ist

Die berühmteste Biene ist Apis Mellifera Welches ist die europäische Biene, aber es gibt viele, nicht alle produzieren übrigens Honig. Sie unterscheiden sich nach ihren Merkmalen und Lebensweisen: wilde, einsame, wild lebende Kolonien. Sie haben jedoch ein gemeinsames Merkmal, Sie sind alle Bestäuber.

Die Biene, Ausweis

Die Honigbiene (Apis Mellifera) ist derjenige, der in der Imkerei verwendet wird. Es misst etwas mehr als einen Zentimeter und hat eine eher braune Farbe. Es ist nicht gelb wie Maya! Nur die ersten Segmente des Bauches sind gelb-orange und der Brustkorb ist gelb-braun. Es hat eine Art Saugrohr und Mandibeln, während die Hinterbeine den Pollen aufnehmen können, den es in den Haaren am Ende der Beine hat. Die Biene lebt nur wenige Wochen, sogar einige Monate und bestenfalls 10 Monate.

Die Königin der Kolonie, die einzige fruchtbare Frau, ist größer und misst zwischen 1,5 und 2 cm. Sie geht einmal aus, um ihre Spermathèque zu füllen, indem sie sich mit Drohnen paart, die von ihrem Pheromon angezogen werden. Anschließend legt sie nur befruchtete Eier (bis zu 2500 Eier pro Tag) ab, aus denen geborene Bienen oder Königinnen und unbefruchtete Eier geboren werden, die Drohnen entwickeln (männliche Bienen ohne Stachel oder Pollen) die nach der Befruchtung der Königin sterben). Die Königin lebt zwischen 3 und 5 Jahren.

Die Larven und Nymphen, die die "Brut" bilden, werden von der Gelée Royale gefüttert, die von den Arbeiterbienen ausgeschieden wird. Dann wird die Biene den Nektar, der von den Futtersuchern gemeldet wurde, in Honig verwandeln. Es ernährt sich von Pollen und Nektar. Schließlich, nach 3 Wochen, wird es sich selbst zu Futtersuche machen und Nektar, Pollen, Honigtau, Propolis und Wasser zum Bienenstock bringen, indem es die Landschaft in einem Umkreis von bis zu 5 km um den Bienenstock herumführt.

Biene und Pollen

Die wichtigsten Unterarten der Honigbienen sind in der Imkerei anzutreffen Apis mellifera caucasicadie kaukasische Biene und Apis mellifera ligustica, die italienische Biene, weil sie einfacher zu handhaben ist und doch recht produktiv ist Apis Mellifera MelliferaDie schwarze Biene, die seltener geworden ist, wird mehr und mehr aufgrund ihrer besseren Widerstandsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit ausgewählt. In der Tat ist die Bienensterblichkeit eine echte Gefahr für das Überleben von Pflanzenarten und unserer Nahrung.

Neben der Honigbiene gibt es auch die Wildbiene, die oft Einzelgänger ist. Sie ist der beste Bestäuber und macht 80% der Bienen aus. Bei den Wildbienen sind die Zimmerbiene die Hauptbienen (Xylocopa), die größte in Europa, die Maurerbiene (Osmia), kleine rote Biene, die Kuckuckbiene (Halictidae), die die Bruten der anderen parasitiert, den Cavor andrene, silbrig, den Bienenschneider oder das Megachil.

Die Biene, unvermeidlicher Bestäuber

Bienen und Pollentaschen

Neben der Herstellung von Honig spielen Bienen eine unersetzliche Rolle bei der Bestäubung, die nichts weiter ist als Befruchtung und damit die Vermehrung von Blüten, die die Produktion von Früchten und Samen und damit die Nachhaltigkeit der Pflanzen ermöglichen. Zu diesem Zweck tragen sie das männliche Element, den Pollen einer Blume, auf dem weiblichen Element den Stempel einer anderen Blume. Sie können 700 Blumen pro Tag besuchen!

Die 250.000 bis 300.000 Arten von Blütenpflanzen (wild und kultiviert, zu Nahrungsmitteln oder zu Zierzwecken), die 70% des Pflanzenreichs ausmachen, benötigen andere Hilfe als der Wind, um Pollen für die Befruchtung zu transportieren. Und um die bestäubenden Insekten anzulocken, scheiden die Pflanzen eine süße Flüssigkeit aus: den Nektar, der die Bienen füttert und gleichzeitig den Pollen sammelt.

Um Bestäubern zu helfen, in Ihrem Garten zu bleiben, verwenden Sie keine Pestizide, machen Sie natürlich ein Insektenhotel oder installieren Sie einen Bienenstock!

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden