Imkerei: Die Gesten Des Frühen Frühlings

Loading...

Loading...

Bienen mit pollenbeladenen Beinen

Im März erreicht das Laichen der Königin, angeregt durch das Aufblühen der großen Frühlingsblüten, ihren Höhepunkt - bis zu 3.000 Eier pro Tag!

Im März suchen Bienen auf Marsault-Weiden

Im März ist die Sternblume zuerst die von Weidenmarschall; Ihre Schraffur kennzeichnet den wahren Beginn der Imkerei. Reich in Nektar und in Blütenstaub staub~~POS=HEADCOMPIhre flauschigen Kätzchen sind ein echter Segen für die Kolonie und ihre Brut. Es kann bis zum Ende des Monats bis zu sechs Frames umfassen: Unter den braunen und konvexen Operculas entwickeln sich auf jeden Fall Eier, Larven und Nymphen, die durch die Abfolge von Honig.

Im April Bienen, Obst und Ölsaaten

Das Aufbrausen der Häcksler erreichte ihren Höhepunkt mit der Ankunft von goldene Puderquastein einem Bienenstock, der ab 2 kg am Ende des Winters bei schönem Wetter leicht 10 kg erreicht.

April schwärmen

In den Gräben brummeln jetzt bis zu 50.000 Bienen, während die Nahrungsressourcen ununterbrochen wachsen. Im Bienenstock ist der Ort daher selten, während das Risiko des Schwärmens steigt - das heißt der Abzug eines Teils der Kolonie. Dieses Phänomen tritt in der Tat im April häufig auf, und dies umso mehr, als die Blüten reichlich vorhanden sind.

Der Imker muss dafür sorgen, dass seinen Bienen weder Platz noch Kosten für diese große Bewegung entstehen. Schnell, schnell muss er dann aufsummierenMit anderen Worten, eine Verlängerung, um die Flucht der Königin und ihrer Arbeiterinnen zu vermeiden. Diese Periode kann für die Hirtenbiene jubelnd sein, da es auch die von natürliche Schwärme, dass der Glückliche plötzlich in seinem Garten ankommen kann: Es reicht eine kleine Adresse, um die surrende Wolke in einer Ruchette zu sammeln, und presto, die Runde wird gespielt, ein neuer Bienenstock entsteht!

Wichtige Gesten vom Frühling bis zum Bienenhaus

  • Der Beginn des Frühlings ist strategisch: es ist die gute Entwicklung des Kolonie Wovon hängt die zukünftige Ernte des Honigs ab?
  • Es ist wichtig, den Bienenstock erst zu öffnen, wenn die Temperaturen abgekühlt sind. Unter 15° C müssen Sie warten! Im März ist es so Inspektion der Bodenschale Dies gibt dem Imker die erste Information über den guten Zustand der Kolonie: Wenn viele tote Insekten den Boden verstreuen, ist es möglich, dass der Bienenstock krank ist, und sein Rahmen wird dann mit einem roten Stink-Käfer markiert.
  • Der erste Besuch des Jahres wird von a sonniger und windloser Tag: Sie müssen die Rahmen nacheinander herausnehmen und die im Winter beschädigten ersetzen. Sehr wichtig ist die Oberfläche der Brut, deren Entwicklung genau überwacht werden muss, zu schätzen. Wenn es Ende März sechs Frames überschreitet, muss es sofort angehoben werden, überwunden von einer Gitterkönigin, und dann einen zweiten Anstieg, um die Bildung eines Schwarms zu vermeiden.
  • Wenn der Frühling zu spät kommt oder die Blüten zu schwach sind: Es ist möglich füttere künstlich seine Bienen mit Sirup (Zuckermischung in warmem Wasser), um über den Stock in einen Feeder zu gießen: 250 bis 300 Milliliter, zwei- bis dreimal pro Woche für 15 Tage, und Ihre Tierhalter sollten die Haare des Tieres finden ! Hüten Sie sich jedoch vor der Überdosis und der Gefahr des Schwärmens!

Danke an Jean Riondet für seinen Rat. Weitere Tipps finden Sie auf beekeeping.beehoo.com, seiner Website und in seinem Buch "Installation eines ersten Bienenhauses". Editionen Ulmer.

Loading...

Video: [immelieb.de] ► Warten auf den Frühling.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden