Alpine Blue Distel (Eryngium Alpinum) Oder Panicaut Der Alpen

Loading...

Loading...

Alpine Blue Distel (Eryngium alpinum)

Die blaue Distel der Alpen hat einen buschigen Wuchs: Sie ist eine Staude mit einer Pfahlwurzel, deren Ursprung europĂ€isch ist. Es ist sehr winterhart, was auch erklĂ€rt, warum es in den Bergen beliebt ist. Es unterstĂŒtzt jedoch auch das Seeklima.

Seine Stiele und BlÀtter sind aus blauem Stahl. Die BasisblÀtter in Rosetten sind 8 bis 15 cm lang: Sie sind eiförmig, herzförmig und handförmig.

Die weißen oder stahlblauen BlĂŒtenstĂ€nde erscheinen im Sommer und bilden kleine zylindrische Dolden von 2 bis 4 cm LĂ€nge am Ende der StĂ€ngel. Sie werden von mehr oder weniger geschnittenen HĂŒllblĂ€ttern begleitet, die zwischen 3 und 6 cm lang sind und weiche Stacheln tragen.

  • Familie: Apiaceae / Umbelliferae
  • Art: mehrjĂ€hrige Pflanze
  • Herkunft: Europa
  • Farbe: weißer oder blauer Stahl
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Plantage: September bis April
  • BlĂŒtezeit: Juli bis Oktober
  • Höhe: 70 cm

Boden und ideale Aussetzung, um eine blaue Distel der Alpen zu pflanzen

Eryngium alpinum sollte in einem tiefen Boden gehalten werden, nicht zu trocken, gut drainiert, nicht sehr fruchtbar oder arm und steinig. Die Exposition in voller Sonne ist vor der herbstlichen Luftfeuchtigkeit geschĂŒtzt.

Datum der Aussaat, Pflanzung und Stecklinge von Eryngium alpinum

Es kann in Betracht gezogen werden, im Oktober unter kalten Bedingungen zu sĂ€en, aber Sie können auch im Februar Wurzelstecklinge in Sand und sogar eine Unterteilung im FrĂŒhjahr machen, da im letzteren Fall die Erholung langsamer sein wird.

Die Bepflanzung erfolgt zwischen September und April zwischen 4 und 6 Fuß / mÂČ.

Board of Maintenance und Kultur von Panicaut des Alpes

Die Wartung ist einfach: Sie schließen den Bund nach der BlĂŒte.

Eryngium alpinum Ernte, Konservierung und Nutzung

Das Interesse von Eryngium alpinum ist das Trocknen von Blumen, um trockene BlumenstrĂ€uße herzustellen. Schneiden Sie dazu die Stiele ab, bevor die BlĂŒten vollstĂ€ndig geöffnet sind.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von Panicauts des Alpes

WurzelfĂ€ule und falscher Mehltau können bei zu viel Feuchtigkeit blaue Distel erreichen. Schnecken und Schnecken sind auch anfĂ€llig fĂŒr Angriffe.

Lage und gĂŒnstige Verbindung von Alpenbisteldistel

Eryngium alpinum wird nicht in Töpfen angebaut. Es wird wunderbar in festem oder Steingarten sein.

Empfohlene Sorten von Eryngium alpinum

dieEryngium alpinum 'Blauer Stern' hat zylindrische BlĂŒten mit vielen sehr geschnittenen HĂŒllblĂ€ttern, Eryngium alpinum 'Amethyst' hat blau-violette BlĂŒten von 2 bis 3 cm LĂ€nge.

Andere Eryngium-Arten existieren: Eryngium bourgatii, Eryngium amethystinum, Eryngium giganteum, Eryngium planum


Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden