Kaukasischer Borretsch (Trachystemon Orientalis) Oder Orientalischer Borretsch

Loading...

Loading...

Sehr widerstandsfĂ€hig ist der Borretsch des Kaukasus (Trachystemon orientalis auch genannt Borago orientalis) ist eine wilde mehrjĂ€hrige krautige rhizomatöse Pflanze, die mit Borretsch mit blauen BlĂŒten verwandt ist, die wir besser kennen. Es hat jedoch zwei wichtige Vorteile: Es unterstĂŒtzt einerseits den Schatten und andererseits gewinnt es Wurzelwettbewerbe. Wenn zum Beispiel der podiatrische Egopod (Aegopodium podagrariaist zu invasiv, der Borretsch des Kaukasus kann in einigen Jahren den Vorteil ausnutzen und verschwinden lassen, wissend, dass es leicht zu reißen ist, um den jungfrĂ€ulichen Boden wiederherzustellen, der bei den Rhizomen der ‚égopode.

Kaukasischer Borretsch (Trachystemon orientalis) oder orientalischer Borretsch

Sie bildet eine etwa vierzig Zentimeter hohe Bodendecke mit langen, breiten, rauen, herzförmigen LaubblĂ€ttern von bis zu 30 cm LĂ€nge, die eigentlich nur nach den BlĂŒten erscheinen. Auf den Stielen entwickeln sich Anfang April kleine rosa FliederblĂŒten, die Hummeln anziehen: Ihre BlĂŒtenblĂ€tter sind gebogen und ein BĂŒndel StaubgefĂ€ĂŸe steht in der Mitte wie Borage Officinale.

Rustikal (-12° C) hat es ein normales Wachstum, schnell genug, um einen schattigen Raum in trockenem oder nassem Boden homogen abzudecken, ohne stark invasiv zu werden.

  • Familie: Boraginaceae
  • Art: mehrjĂ€hrige Pflanze
  • Herkunft: Asien und SĂŒdeuropa
  • Farbe: rosa lila BlĂŒten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzen: FrĂŒhling oder Herbst
  • BlĂŒtezeit: MĂ€rz-April
  • Höhe: bis zu 0,6 m

Idealer Boden und Exposition fĂŒr kaukasischen Borretsch

Borretsch im Kaukasus genießt Schatten unter BĂ€umen in trockenen oder nassen Böden, obwohl er reiche, kĂŒhle, feuchte Böden bevorzugt.

Datum der Aussaat, Teilung und Pflanzung von kaukasischem Borretsch

SĂ€mlinge können sofort nach der Reife der HĂŒlsen gepflanzt werden. Es ist jedoch einfacher, die Klumpen im FrĂŒhjahr (Februar-MĂ€rz) oder SpĂ€tsommer (September-Oktober) zu teilen, was fĂŒr die Anpflanzungen gĂŒnstig ist. sind 3 Fuß / mÂČ.

Beratung der Pflege und des Anbaus des Borretsches des Kaukasus

Der Borretsch des Kaukasus erfordert keine besondere Aufmerksamkeit, er ist unter allen UmstÀnden sehr widerstandsfÀhig.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von kaukasischem Borretsch

Es ist weder anfĂ€llig fĂŒr Krankheiten noch fĂŒr verschiedene Parasitenattacken.

Kaukasische Borretsch (Trachystemon orientalis) robuste Schirmabdeckung

Lage und gĂŒnstige Verbindung von kaukasischem Borretsch

Es ist eine Pflanze, die in den undankbarsten Bereichen eines Gartens wĂ€chst, wo es trotz allem gelingt, zu blĂŒhen, obwohl die Menge an Licht die Wichtigkeit der BlĂŒte bestimmt.

Als Bodendecker findet es seinen Platz im Steingarten, unter BĂ€umen oder in einem Massiv mit Hostas, Farnen oder FrĂŒhlingszwiebeln.

Empfohlene Sorten von kaukasischem Borretsch fĂŒr die Bepflanzung im Garten

Es gibt 2 Arten der Gattung Trachystemon: Trachystemon orientalis oben beschrieben und Trachystemon creticum heimisch in Griechenland und Kreta mit kleineren BlĂ€ttern und weißen bis hellblauen BlĂŒten.

(Bildnachweis Denis.prévÎt - Persönliche Arbeit, CC BY-SA 3.0)

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden