Der Boxer, Ein Geselliger Und Energetischer Hund

Loading...

Loading...

Der Boxer ist ein nicht sehr großer Molossoid mit einem schlanken Körper und einer sehr entwickelten Muskulatur. Dies ist einer der besten Verteidigungshunde, aber diese Funktion hindert ihn nicht daran, sehr gesellig zu sein. Sehr verbunden mit seinem Herrn und besonders mit den Kindern der Familie, wenn es welche gibt, ist er das perfekte Haustier.

Der Boxer, ein geselliger und energetischer Hund

  • Gr√∂√üe: 53 cm bis 63 cm
  • Gewicht: 24 kg bis 38 kg
  • Haar: kurz
  • Farbe: Kitz oder Gestromt
  • Lebenserwartung: 10 Jahre
  • Schwangerschaftsdauer: 63 Tage

Beschreibung und Eigenschaften des Boxers

Der Boxer ist ein mittelgro√üer Hund mit einem muskul√∂sen und harmonischen K√∂rper. Sein kubischer Kopf ist dank seiner breiten und kr√§ftigen Schnauze erkennbar und vor allem der Unterkiefer ist etwas weiter als der obere. Die Haare des Boxers sind kurz, hart und gl√§nzend, normalerweise gelb / gelbbraun, aber auch gestromt. Einige Hunde haben einen wei√üen Fleck von Kopf bis Brust. Die Ohren des Boxers haben den Unterschied, dass er durch eine Art Faltenwurf √ľber seinen Kopf f√§llt.

Herkunft des Boxers

Boxer kommt aus einer genetischen Kreuzung zwischen mehreren Arten: der English Bulldog und Bullenbeisser. Der Boxer kam urspr√ľnglich aus Deutschland und kam Anfang des 20. Jahrhunderts nach Frankreich. Es wurde urspr√ľnglich als Kampfhund gegen einen Stier verwendet, jetzt verbotener Praxis oder zur B√§renjagd.

Der Boxer ist ein nicht sehr großer Molossoid mit schlankem Körper und sehr entwickelter Muskulatur

Charakter und Verhalten des Boxers - an wen richtet er sich?

Der Boxer ist vor allem ein Verteidigungshund. Sicherlich derjenige, der den besten Charakter unter diesen Hunden hat. Der Boxer sch√§tzt besonders die Kinder, auf die er aufpasst, als w√§ren sie seine. Im Allgemeinen ist es ein Hund, der sanft und intelligent ist, es sei denn, man greift seinen Herrn oder sein Eigentum an. Es ist wichtig, den Boxer von klein auf so zu erziehen, dass die Eigenschaften seines dominierenden Hundes nicht √ľbernommen werden. Der Boxer ist auch ein sehr verspielter und energetischer Hund, vor allem M√§nner. Er braucht k√∂rperliche Bewegung und l√§sst sich jeden Tag f√ľr l√§ngere Zeit austoben. Es ist daher f√ľr sehr sportliche Meister geeignet, die Zeit haben, sich dem zu widmen.

Wie k√ľmmere ich mich um deinen Boxer: seine Bed√ľrfnisse

Der Boxer ist eher wie ein Hund, der in einem Garten lebt. Aber es ist im Haus mit seinen Herren, dass er lieber ist. Wenn der Boxer drau√üen lebt, m√ľssen Sie bei extremer Hitze sehr vorsichtig sein. Es ist tats√§chlich ein Hund, der sehr empfindlich gegen hohe Temperaturen ist. Es ist wichtig, einen Platz im Schatten zu schaffen. Der Boxer ben√∂tigt kein bestimmtes Interview, zumal er seine Haare verliert. Regelm√§√üiges B√ľrsten und Waschen ist ausreichend. Nur der Sabber, den er hinterlassen kann, muss gewartet werden.

Der Boxer ist eher ein Hund, der in einem Garten lebt

Die Diät des Boxers

Die Ern√§hrung des Boxers basiert im Wesentlichen auf Fleisch. Egal, ob er mit Kroketten oder hausgemachtem Essen gef√ľttert wird, er sollte zweimal t√§glich, morgens und abends, eine Mahlzeit erhalten. Wie alle Hunde muss das Futter des Boxers an sein Alter, seine Lebensbedingungen, seinen Bewegungsgrad usw. angepasst werden.

Die Gesundheit des Boxers

Trotz seines robusten Aussehens hat der Boxer einen schwachen Gesundheitszustand. Wie die meisten mittleren und gro√üen Hunde neigt es zu Gelenkproblemen, H√ľftproblemen und Magenverdrehungen. Aufgrund seiner flachen Schnauze kann der Boxer zu Atemproblemen neigen, insbesondere wenn er sehr hei√ü ist.

Preis eines Boxer Welpen

Der Preis eines Boxer-Welpen hängt vom Geschlecht, der Abstammung der Eltern, der Konformität mit den Rassenstandards usw. ab.

  • Preis eines m√§nnlichen Boxers: 850 bis 1500 ‚ā¨
  • Preis einer Boxerin: 700 bis 1500 ‚ā¨
Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden