Käfer: Gut Und Schlecht

Loading...

Loading...

Skarabäuskäfer der Familie Scarbeidae

Vielleicht spricht der Ausdruck "Kleiner Käfer" in Bezug auf den Film Kung-fu oder als Spitzname, der Antoine de Caunes zur Zeit von Nirgendwo anders gegeben wurde. Im Garten ist der Käfer jedoch nur ein kleines schwarzes Insekt, das leicht zu erkennen ist.

Der Käfer, sein Ausweis

Es ist angebracht, im Plural von Skarabäen zu sprechen, weil es sich um eine sehr große Familie handelt, nämlich um Scarabéidae, die mehr als 30.000 Arten zählt, die zur Ordnung der Käfer gehören.

Seine Gr√∂√üe betr√§gt etwa 1 cm oder mehr, jedoch nicht mehr als 3 cm, ist schwarz, gl√§nzend und gebogen. Seine Fl√ľgel sind durch Elytra, die diese lederne H√ľlle bilden, gesch√ľtzt und verborgen, aber alle K√§fer fliegen nicht. Am Ende seiner sechs Beine sind kleine Z√§hne, um den Boden zu kratzen. Es hat zwei Antennen, die mit Keulen enden, die aus drei orangefarbenen Lappen bestehen, die empfindliche Funktionen haben.

Der K√§fer f√ľttert je nach Art Obst (Fruchtzucker), Wurzel (Radicivore) oder tierische Exkremente und zersetzende Materialien (Koprophagen), die er zu Kn√∂deln zerdr√ľckt speichert unter der Erde in mit seinen Pfoten gegrabenen Tunneln.

Genau in diesen Pellets werden die Eier von den Weibchen gelegt: Wenn die Larven schl√ľpfen, haben sie Nahrung zur Hand! Dar√ľber hinaus kann es einige Monate dauern, bis die Larven erwachsen sind. Ein K√§fer kann bis zu 3 Jahre alt werden, wenn er nicht die Stra√üe seiner Raubtiere √ľberquert, bei denen es sich um Igel, Eidechsen, Ameisen und kleine V√∂gel wie Spatzen und Meisen handelt.

Die schönen und die schlechten Käfer

Copris Käfer

Der Mistkäfer (Bild oben) mit seinen kleinen Knödeln und anderem Detritus spielt im Garten eine positive Rolle, da er die Zersetzung von abgestorbenem Holz, Schimmel und Fäkalien von Tieren beschleunigt. Durch das Einbetten dieser Pellets in den Boden hilft es außerdem, die Erde zu befruchten. Lass sie in deinem Garten laufen!

Auf der anderen Seite ist die radwuchsfressende Kakerlake im Gem√ľsegarten und im Ziergarten besonders zerst√∂rerisch, da die Larven, die als "wei√üe Maden" bezeichnet werden, sich von den Wurzeln ern√§hren und die Pflanzen und den Rasen schw√§chen, sogar t√∂ten.

Seien Sie vorsichtig, verwechseln Sie den K√§fer nicht Copris Lunaris (Foto nebenstehend) mit einem Horn auf dem Kopf, gestreiftem Elytra und der auch Kn√∂del im Boden vergr√§bt, mit dem Nashornk√§fer, der ihm von der Oryctes-Art ist und seit seiner F√ľtterung sch√§dlich ist von Wurzeln.

Loading...

Video: DU ISST DIESE 7 DINGE NIE MEHR WENN DU WEIßT WAS DRIN IST!.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden