Leishmaniose Bei Hunden: Symptome, Behandlung Und Vorbeugung

Loading...

Loading...

Leishmaniose ist eine schwere und wenig bekannte chronische Parasitenerkrankung; ├ťbertragen durch das Phlebotom, ein bei├čendes Insekt, das an die M├╝cke erinnert, ist es bei Katzen selten, betrifft jedoch immer mehr Arten, darunter Hund, Mensch und Wildtiere: Fuchs, Kaninchen...

Die gef├Ąhrdeten Gebiete f├╝r Leishmaniose bei Hunden sind der S├╝den Frankreichs und die anderen Mittelmeerregionen (Italien, Spanien, Portugal, Griechenland). In Frankreich sind die am st├Ąrksten betroffenen Regionen Provence-Alpes-C├┤te-d'Azur, Languedoc-Roussillon, Midi-Pyren├Ąen und Korsika. Die Krankheit wandert auch in das Rhonetal und in die T├Ąler des S├╝dwestens aus.

Der M├╝ckenvektor der Krankheit tobt von April bis Oktober und ern├Ąhrt sich vom Blut von Tieren und Menschen. Sobald sich die Krankheit zusammengezogen hat, beobachten wir eine mehr oder weniger schnelle Entwicklung mit kutanen Symptomen.

Leishmaniose des Hundes

Wie wird Leishmaniose ├╝bertragen?

Die ├ťbertragung der Leishmaniose bei Hunden erfolgt haupts├Ąchlich durch das Stechen des Tr├Ągerinsekts, aber auch eine Kontamination zwischen Hunden ist m├Âglich. Ein Hund kann den Parasiten auch in Reichweite ├╝bertragen. Wie bei der M├╝cke ist es das weibliche Phlebotomino, das abends und nachts aktiv ist und die Krankheit sticht und ├╝bertr├Ągt.

Die bevorzugten Bereiche der Sandfliege sind der Kopf und die Extremit├Ąten (Pfoten, Schnauze, Ohr). Einmal installiert, verbreitet sich der Parasit in den Zellen des Hundes, erreicht die Organe und greift das Immunsystem an. Alle gestochenen Hunde erkranken nicht an der Krankheit, aber schwache Individuen und einige Rassen sind st├Ąrker gef├Ąhrdet.

Was sind die Symptome einer Leishmaniose?

Die klinischen Anzeichen einer Leishmaniose bei Hunden sind vielf├Ąltig, sie k├Ânnen Hautl├Ąsionen sein, die h├Ąufig in der Nase und den Augen ulzerativ sind, Dermatitis (trockene Haut), Enthaarung mit Krustenbildung und Schuppenbildung (Schuppenbildung). Es kommt zu einem allm├Ąhlichen Gewichtsverlust ohne Appetitlosigkeit, Nasenbluten, ├╝berm├Ą├čiges Krallenwachstum und manchmal Fieber.

Der Hund kann auch an einer Vergr├Â├čerung der Ganglien und bestimmter Organe (Leber, Milz) leiden. Die Nieren k├Ânnen betroffen sein und schwere und oft irreversible Sch├Ąden verursachen (Nierenversagen). Entz├╝ndungen der Augenstrukturen, die zu Konjunktivitis (rotes und schmerzhaftes Auge mit Ausfluss) und Lahmheit f├╝hren, sind weitere Symptome der Leishmaniose. Je nach Krankheitsverlauf kann sich der Allgemeinzustand des Hundes schnell verschlechtern und der Tod ist auf l├Ąngere Sicht unvermeidlich.

Welche Behandlung f├╝r die Leishmaniose bei Hunden?

Wenn die Leishmaniose nicht heilbar ist, weil bisher noch keine im K├Ârper vorhandenen Parasiten ausgerottet werden k├Ânnen, ist eine Behandlung mit einer Injektion in Kombination mit oralen Medikamenten m├Âglich. Diese Behandlungen k├Ânnen die Symptome reduzieren, aber die Erkrankung ist zwangsl├Ąufig chronisch und es k├Ânnen immer noch R├╝ckf├Ąlle auftreten. Bevor eine solche Therapie ├╝berhaupt in Betracht gezogen wird, muss der Tierarzt die Krankheit anhand verschiedener Untersuchungen (Bluttest, Knochenmark...) diagnostizieren und wird je nach Fortschritt mit Ihnen die Relevanz besprechen oder die Behandlung nicht starten Behandlung.

Dieses Management ist umst├Ąndlich und teuer, und eine regelm├Ą├čige klinische ├ťberwachung ist f├╝r die ├ťberwachung des Verlaufs der Leishmaniose unerl├Ąsslich (siehe die Hundeversicherungsakte). Leider f├╝hrt die Mehrzahl der F├Ąlle von Leishmaniose zur notwendigen Sterbehilfe des Tieres, wenn die Niereninsuffizienz schwerwiegend ist und die Beteiligung der inneren Organe zu wichtig ist. Besser zu verhindern als zu heilen...

Was ist die Vorbeugung von Leishmaniose bei Hunden?

Es gibt einen Impfstoff gegen Leishmaniose, die jedoch keinen 100% igen Schutz bietet und durch vorbeugende Ma├čnahmen zur Verringerung des Stachelrisikos erg├Ąnzt werden muss. Verwenden Sie zum Beispiel Anti-M├╝cken- oder Insektenvertilgungsmittel, bringen Sie Ihren Hund nicht nachts oder bei Sandfliegen oder an feuchten Orten oder in der N├Ąhe von Trockenmauern aus (sie suchen Zuflucht) Platzieren Sie in den Zwischenr├Ąumen des Steines Moskitonetze, um das Eindringen von Insekten in das Haus zu verhindern...

Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Rat zu den verschiedenen Insektizidl├Âsungen und bestimmen Sie, welches Molek├╝l Ihrem Tier je nach Lebensstil und Expositionsrisiko am besten angepasst ist.Die Frage des Impfstoffs muss ebenfalls angesprochen werden, damit der Tierarzt ├╝ber die Notwendigkeit entscheidet oder nicht praktiziert. Beachten Sie unbedingt die oben genannten Vorsichtsma├čnahmen, auch wenn Ihr Hund geimpft ist.

Loading...

Video: Leptospirose beim Hund: Symptome, Ursachen & Behandlung.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden