Kastration Der Katze: Soll Er Seine Katze Kastrieren? Vorteile, Nachteile

Loading...

Loading...

Jeder Katzenbesitzer muss sich die Frage stellen: Ist es wirklich notwendig, seine Katze kastrieren zu lassen, und aus welchen GrĂŒnden? Wenn einige sich aus finanziellen GrĂŒnden dazu entschließen, dies nicht zu tun, ist es dennoch ratsam, die Vor- und Nachteile abzuwĂ€gen und diese Operation als eine langfristige Investition zu betrachten, die einige Unannehmlichkeiten vermeiden kann...

Auch wenn einige erhaltene Ideen ein zÀhes Leben haben! Hier sind die Grundlagen, die Sie kennen sollten, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

Sollte er seine Katze kastrieren? Vorteile, Nachteile

Warum Kastration?

Neben dem Vorteil, Reproduktion zu vermeiden, verĂ€ndert die Kastration das Verhalten der Katze, die ab dem Alter von 6 Monaten beginnt, sein Territorium ĂŒberall im Haus zu markieren, und manchmal auch die Möbel zu verkratzen oder auf der Suche davonzulaufen eine Frau in Hitze Allerdings zeigen nicht alle nicht kastrierten ausgewachsenen Katzen diese Verhaltensweisen, und das Halten einer "ganzen Katze" ist nicht unbedingt ein Problem fĂŒr das Zusammenleben.

Wenn Ihre Katze vor allem frei ist, ist das Risiko geringer, als dass Sie ĂŒberall hineinpissen - andererseits kann es passieren, dass sie mehrere Tage in der Brunft verschwindet... Und Kastraten können die Population der Tiere verringern möglicherweise wandernde KĂ€tzchen, die aus ihren Vereinigungen mit den Weibchen der Nachbarschaft geboren werden wĂŒrden! Bei Flachkatzen wird die Kastration besonders empfohlen, um zu verhindern, dass die Katze Ihren Lebensraum beschĂ€digt.

Wann muss Ihre Katze kastriert werden?

Die Kastration kann in der PubertĂ€t der Katze im Alter von sechs Monaten durchgefĂŒhrt werden. Im Allgemeinen werden Sie bald wissen, dass die Zeit gekommen ist, in der er sein Territorium zu markieren beginnt. Dies kann als plötzliche Weigerung verstanden werden, die Einstreu zu verwenden, was versucht wird, Ă€ußere GrĂŒnde zu finden, aber oft sprechen nur die Hormone... In den meisten FĂ€llen löst Kastration das Problem und Sie wird das Zusammenleben viel einfacher machen.

Wie lÀuft die Kastration ab?

Bei diesem Vorgang werden die Hoden durch einen Hautschnitt von der Katze entfernt. Die AnĂ€sthesie ist kurzlebig und Stiche genĂŒgen, um den Schnitt zu schließen. Im Allgemeinen ist es nicht notwendig, zum Tierarzt zurĂŒckzukehren, um die DrĂ€hte zu entfernen, da sie einige Wochen spĂ€ter, wenn die Heilung beendet ist, von alleine fallen werden. Es ist daher eine weitaus weniger aufwendige Operation als die bei der Frau praktizierte Sterilisation. Es ist auch viel schneller.

Die Katze sollte in der Nacht vor dem Fasten eintreffen, um das Erbrechen wĂ€hrend der Operation zu vermeiden. Um die Schmerzen zu lindern - obwohl die Kastration bereits ein mildes Verfahren ist - wird zum Zeitpunkt der AnĂ€sthesie eine analgetische Punktion durchgefĂŒhrt, die zwischen 24 und 48 Stunden wirksam ist. Die Katze sieht am Tag nach der Operation vielleicht ein wenig "erschossen" oder "anderswo" aus. In der Regel werden nach der Operation keine Anzeichen von Schmerzen beobachtet, und die Katze kann ihr normales Leben sofort wieder aufnehmen. Zögern Sie jedoch nicht, zu Ihrem Tierarzt zurĂŒckzukehren, wenn Sie in den folgenden Tagen Blutungen oder Appetitlosigkeit haben.

Vor- und Nachteile der Kastration ihrer Katze

Es besteht die Tendenz zu glauben, dass die Katze unter Kastration leidet, und manche Menschen gehen sogar so weit, sich eine barbarische Tat vorzustellen. Aber aus allen oben genannten GrĂŒnden wird Ihre Katze ein ausgeglicheneres Leben haben, wenn sie nicht dauerhaft von ihren Hormonen bearbeitet wird - denn anders als das Weibchen ist das MĂ€nnchen möglicherweise immer zur Fortpflanzung bereit. Es kann auch vorkommen, dass er mit anderen Katzen kĂ€mpft, was seine Gesundheit gefĂ€hrdet. Von den eingegangenen Ideen stimmt nur die kastrierte Katze. Es wird einfach seine ErnĂ€hrung anpassen: Wir finden auf dem Markt spezielle Kroketten fĂŒr sterilisierte Katzen, die weniger reich und nicht teurer sind als die anderen.

Wie viel kostet das?

ZĂ€hlen Sie in einem BĂŒro oder einer Tierklinik fĂŒr die Intervention etwa 60 € bis 70 €. Sie können auch in Tierkliniken oder an die VeterinĂ€rschule gehen, wo es möglich ist, sein Tier zu niedrigeren Kosten oder sogar ohne Einkommensnachweis zu sterilisieren. Das SPA bietet unter bestimmten Bedingungen Sonderpreise an.

Loading...

Video: Kastration-Vor und Nachteile der Kastration bei Katzen#076.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden