Zellbeton: Definition, Verwendung, Vorteile, Nachteile

Loading...

Loading...

Porenbeton, der fĂĽr strukturelle Arbeiten verwendet wird, hat seine eigenen Eigenschaften, die ihn immer erfolgreicher machen. Es ist in der Tat ein leichtes Material, isolierend, nicht entflammbar, sehr leicht innerhalb und auĂźerhalb des Hauses zu verwenden und aus Respekt gegenĂĽber der Umwelt zu verkaufen. Alles ĂĽber Porenbeton.

Zellbeton: Definition, Verwendung, Vorteile, Nachteile

Was ist Porenbeton?

Zellbeton ist ein Baustoff für strukturelle Arbeiten. Es besteht aus natürlichen Materialien: Wasser, Sand, Zement, Kalk und einem Expansionsmittel (Aluminiumpulver), um ihm die luftigen Eigenschaften zu verleihen. Das erste Merkmal ist, ein ökologisches Material zu sein, aber Vorsicht, der Herstellungsprozess ist nicht wirklich umweltneutral, zumal Zement und Aluminium enthalten sind. Dann macht es seine Zusammensetzung zu einem festen Beton, widerstandsfähig und sehr leicht.

Was ist die Verwendung von Porenbeton?

Der Porenbeton hat die Form von Blöcken, Kacheln oder Platten, die zwischen 5 und 30 mm dick sind, und ist sehr einfach zu implementieren. Diese verschiedenen Elemente werden durch einen speziellen Klebemörtel miteinander versiegelt. Einige können sich sogar aneinander schneiden.

Zellbeton wird im Bauwesen für Wandarbeiten (tragend oder nicht), Trennwände oder Decken innen und außen verwendet. Es wird auch für verschiedene Landschafts- oder Endbearbeitungsarbeiten verwendet, wie zum Beispiel für Küchenarbeitsplatten.

Sobald sie mit einer Beschichtung bedeckt sind, nehmen die Träger in Porenbeton unterschiedliche Beschichtungen (Anstrich, Fliesen usw.) auf.

Die Vorteile von Porenbeton

Ein sehr leichtes Material

Wenn man an Beton denkt, denkt man sofort an Schwere und Masse. Zellbeton ist nichts davon, im Gegenteil. Seine Zusammensetzung macht es zu einem extrem leichten Material und daher während der Herstellung, beim Transport und bei der Implementierung sehr einfach zu handhaben.

Ein hervorragendes Isoliermaterial

Zellbeton hat den enormen Vorteil, ein ausgezeichneter Wärmeisolator zu sein, aber auch in geringerem Maße. Es minimiert insbesondere die Auswirkungen großer Temperaturschwankungen. Während seiner Herstellung wirkt das Aluminiumpulver, das in seiner Zusammensetzung verwendet wird, als Hefe und lässt den Beton Volumen gewinnen. Die Luft wird dann in Form von kleinen Blasen im Porenbeton eingeschlossen und verleiht ihr die isolierenden Eigenschaften. Dieses Material erfordert keine zusätzliche Isolierschicht.

Zellbeton ist auch nicht brennbar, also 100% nicht brennbar.

Einfach zu bedienen

Aufgrund seiner Zusammensetzung ist es nicht erforderlich, spezielle Werkzeuge für die Verwendung des Porenbetons zu haben. Eine einfache Handsäge eignet sich sehr gut zum Schneiden, wenn sie geschützt ist, da der emittierte Staub schädlich sein kann.

Die Nachteile von Porenbeton

Zerbrechliches Material

Zellbeton ist ein leichtes und leicht zu verwendendes Material. Umkehrung der Medaille: Sie ist ziemlich zerbrechlich und besonders brüchig, was ihre zarte Pose darstellt. Eine Eigenschaft, die man besonders gut kennen sollte, wenn man Objekte in Porenbeton versiegeln oder fixieren möchte. Die Verwendung spezieller Fixier- und Dichtungsstifte ist für diese Art von Material obligatorisch, andernfalls wird sie abgebaut.

Auf der anderen Seite reißt der Porenbeton wahrscheinlich leichter als andere im Bauwesen verwendete Materialien, wie beispielsweise Ziegelsteine ​​oder Blöcke.

Gesundheitsrisiken?

Trotz seiner ökologischen Seite wird vermutet, dass der Zellbeton in einigen Studien zu schweren gesundheitlichen Problemen wie bestimmten Krebsarten oder Alzheimer-Erkrankungen führt. Andere Studien widersprechen jedoch diesen Ergebnissen.

AuĂźerdem ist Porenbeton heute nicht erneuerbar.

Loading...

Video: Baugenehmigungen bei Carports, Garagen & Terrassendächern.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden