Rosen Klettern, Um Eine StĂŒtze Zu Kleiden

Loading...

Loading...

Kletterrosen sind nur eine Form unter anderen Pflanzen der Gattung Rosa, die selbst zwischen botanischen Rosen und sehr zahlreichen Sorten aufgeteilt sind. Im Gegensatz zu Buschrosen sind Kletterrosen Borsten. Der Weltverband der Rosenvereine hat eine sehr genaue und komplexe Klassifizierung dieser sehr unterschiedlichen Kategorie von Kletterrosen aufgestellt. Um die Informationselemente zu vereinfachen, die jeder GĂ€rtner vorrangig sucht, werden wir das Aufsteigen und Nicht-ZurĂŒckkehren sowie die Sorgfalt, diese bereitzustellen, unterscheiden.

Kletterrosen mit rosa BlĂŒten

Eigenschaften von Kletterrosen

Aus dem Stumpf erzeugen Kletterrosen lange, flexible, gewölbte und dornige StĂ€mme, die an einer Wand, beispielsweise an einer Laube oder einem Zaun, mit Hilfe von Gliedern befestigt werden sollten, da sie keine Ranken haben weder saugen. Ihre Entwicklung kann 2 bis 6 Meter betragen, bei besonders krĂ€ftigen Reben sogar 10 Meter. Im Allgemeinen sind die langen Stiele dĂŒnner. Die oft duftenden BlĂŒten sind in mindestens drei BlumenstrĂ€ußen gesammelt.

Da die meisten Rosen gepfropft wurden, kann der Wurzelstock "gierig" sein, d. H. KrĂ€ftige StĂ€mme, die unter dem Transplantat beginnen, so dass sie nicht die Eigenschaften des Transplantats haben. Sie mĂŒssen gelöscht werden.

Um die BlĂŒte zu fördern, ist es ratsam, die verblichenen BlĂŒten zu entfernen, indem der Stiel, der sie trĂ€gt, auf drei oder fĂŒnf BlĂ€tter unter dem Knopf geschnitten wird.

Nicht kletternde Rosen klettern

Nicht kletternde Kletterrosen sind weniger beliebt, da sie im Juni nur an kurzen Stielen aus zweijĂ€hrigem Holz blĂŒhen. Ihre BlĂŒte ist jedoch reichhaltig und wunderschön, mit vielen BlĂŒten unterschiedlicher GrĂ¶ĂŸe, je nach Sorte. Die Vegetation ist krĂ€ftiger als die der Überreste, was interessant sein kann, wenn Sie große Strukturen abdecken möchten.

Einige bemerkenswerte nicht kletternde Rosen: Rosa 'Bobby James' cremeweiße blumen, Rosa 'Banksiae' weiße blumen, Rosa 'Veilchenblau' lila BlĂŒten mit weißen Streifen Rosa 'Felicity Perpetua' hellrosa bis weiße BlĂŒten...

Kletterrosen klettern

KletterrosebĂŒsche kommen aus verschiedenen Buschrosen. Sie sind weniger krĂ€ftig als die Schilfrohre, haben aber das Interesse, nach einem besonders fruchtbaren BlĂŒhbeginn den ganzen Sommer ĂŒber zu blĂŒhen.

Einige prĂ€chtige Kletterrosen: Rosa 'Pierre de Ronsard' zarte rosa BlĂŒten und ein stĂ€rkeres Herz, Rosa 'Caroline Testout' rosa satinblumen, Rosa 'Sommerwein' korallenrosa BlĂŒten mit gelb an der Basis, Rosa 'New Dawn' hellrosa Perlenblumen...

Wie beschneide ich Rosen?

Die GrĂ¶ĂŸe hĂ€ngt davon ab, ob sie Rosen klettern oder nicht klettern.

Rose, die mit weißen Blumen klettert

GrĂ¶ĂŸe der nicht kletternden Kletterrosen

Nicht kletternde Rosen werden nach der BlĂŒte beschnitten, dh im Juli oder Anfang August. Das Prinzip besteht darin, die alten StĂ€ngel zu entfernen und die jungen Triebe, die in der Zukunft blĂŒhen, zu erhalten. Wenn sie jedoch zu zahlreich sind, behalten Sie nur einen Teil, damit sie sehr krĂ€ftig sind. Jenseits der fĂŒnf bis sieben Schreinerzweige schneiden Sie die anderen mit zwei Augen ab. Wenn es sich um eine Kletterrose mit einem recht aufrechten Port handelt, schneiden Sie sie ĂŒber einem nach außen gerichteten Auge und, um RosenbĂŒsche zu verbreiten, ĂŒber ein Auge, das zu Ihnen gerichtet ist der Innenraum; Ziel ist es, den Schießstand entweder horizontal oder zur Mitte hin zu begĂŒnstigen.

Höhe der Kletterrosen

Kletterrosen werden am Ende des Winters beschnitten, wenn keine Frostgefahr mehr besteht, dh im MĂ€rz. Behalten Sie zwischen fĂŒnf und sieben Ästen und falten Sie alle seitlichen Triebe zu fĂŒnf oder sechs Augen (30 bis 40 cm). Die alten Zimmermannszweige, von denen nur Zweige geboren werden, die abtreiben, mĂŒssen unterdrĂŒckt werden.

Loading...

Video: MotorsÀge vs. Feuerwehr-Schutzhose.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden