Der Kartoffelkäfer: Kampf, Heilung Und 100% Bio-Heilmittel

Loading...

Loading...

Im K√ľchengarten viel Schaden anrichten, Der Colorado-K√§fer geh√∂rt zu den am meisten gef√ľrchteten Eindringlingen der G√§rtner. Gl√ľcklicherweise k√∂nnen Sie diese Insekten nat√ľrlich ganz einfach entfernen, ohne auf Chemikalien zur√ľckgreifen zu m√ľssen.

Was wissen wir √ľber Kartoffelk√§fer in Colorado?

Der Kartoffelk√§fer oder Kartoffelk√§fer ist ein Insekt aus der Familie der Chrysomeliden mit einer durchschnittlichen Gr√∂√üe von etwa zehn Millimetern und ist mit seinem gew√∂lbten l√§nglichen K√∂rper und seinem R√ľcken, die gelbe und schwarze Streifen tragen, sehr leicht zu identifizieren. Diese Motive bewahren diese Insekten vor ihren Feinden und erschweren deren Vernichtung.

Doryphoros

Wenn der Colorado-K√§fer jedoch auch gef√ľrchtet und gef√ľrchtet wird, liegt das daran Dieses Insekt vervielfacht sich sehr schnell. Der Beweis, dass eine Frau w√§hrend ihres kurzen Lebens bis zu zweitausendf√ľnfhundert Eier legen kann. Auf den Bl√§ttern abgelagert, schl√ľpfen sie nach sieben bis zehn Tagen und bilden gierige Larven, die wie die adulten K√§fer wahre Blattfresser sind. Deshalb verursachen diese Eindringlinge in k√ľrzester Zeit enormen Schaden.

Au√üerdem reist dieses Insekt mit Fl√ľgeln mit Hilfe des Windes hunderte Kilometer weit und deckt gro√üe Gebiete ab. Auch die K√§lte wird gut unterst√ľtzt und der K√§fer wird im Winter begraben. Die Kreatur kommt aus den ersten Sonnenstrahlen und wirft sich ohne weitere Gier auf die Kartoffelplantagen. Der Kartoffelk√§fer sch√§tzt alles an dieser Gem√ľsepflanze: die Bl√§tter, die St√§ngel und nat√ľrlich die Knollen.

Der urspr√ľnglich aus Mexiko und den Vereinigten Staaten stammende K√§fer machte ihn im 19. Jahrhundert zum ersten Mal bekannt, indem er ganze Kartoffelfelder verw√ľstete. Gegen Ende des Ersten Weltkrieges gegen 1918 wurde der Kartoffelk√§fer auf dem europ√§ischen Kontinent versehentlich durch Importe von Kartoffeln aus Amerika eingef√ľhrt. Und trotz aller Vorsichtsma√ünahmen und Ma√ünahmen kolonisierte der Colorado-K√§fer schnell den Alten Kontinent. Derzeit gibt es rund 25.000 CPB-Arten.

Kampf, Behandlung und Prävention

Doryphores

Wenn wir die Zerst√∂rungen und die Verw√ľstungen sehen, die durch die CPB verursacht werden, denken wir, diesen Eindringling durch den starken Weg, den Einsatz von starken Insektiziden, besonders z√§h zu √ľberwinden. Aber da ist es verschiedene nat√ľrliche Methoden, die sich ebenfalls bew√§hrt haben. Dar√ľber hinaus kann der Einsatz von Chemikalien die Umwelt und den Boden, vor allem aber den Menschen durch die Vergiftungsgefahr beeintr√§chtigen.

In der Tat ist es wichtig zu erw√§hnen, dass dieses oligophagous Insekt nur das Gem√ľse der Solanaceae-Familie angreift, einschlie√ülich Kartoffeln, Tomaten, Auberginen... und eine der M√∂glichkeiten dazu um sie effektiv und nachhaltig loszuwerden, m√ľssen sie manuell zerst√∂rt werden. Holen Sie sich jeden zweiten Tag den erwachsenen Kartoffelk√§fer. Um sie schnell zu t√∂ten, ertr√§nken Sie sie einfach in einem Eimer Wasser. Zerdr√ľcken Sie auch Larven, indem Sie kr√§ftig gegen die Bl√§tter reiben. Die Eier haben eine gelbe Farbe, normalerweise auf der R√ľckseite der Bl√§tter. Die Operation muss bis zur endg√ľltigen Vernichtung der Chrysomele wiederholt werden. Der einzige Nachteil der manuellen Kommissionierung ist die m√ľhselige und m√ľhselige Seite, da die Pflanzen einzeln untersucht werden m√ľssen. Bei gro√üen Fl√§chen kann es sehr anstrengend sein und monopolisieren.

Alternativ ist es auch m√∂glich, die Pflanzen mit Meerrettich, Brennnessel oder Rainfarn zu bespr√ľhen. Dieses organische Insektizid in Form von Dung ist sehr einfach zuzubereiten, da es gen√ľgt, drei Tage in Wasserbl√§ttern einer dieser Pflanzen mazerieren zu lassen.

Denken Sie daran, dass die Fruchtfolge auch die Verbreitung dieses Käfers verhindert, genau wie die Kombination von Kartoffeln, Auberginen und Tomaten mit anderen Pflanzen: Bohnen, Knoblauch und Rizinusöl sind ausgezeichnete Abwehrmittel gegen Kartoffelkäfer.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden