Schaffen Sie Einen ├ťppigen Urbanen Dschungel

Ort der Geselligkeit

Durch die Schaffung eines ├╝ppigen gr├╝nen Gr├╝ns k├Ânnen die Eigent├╝mer ihre Mahlzeiten einnehmen und dabei vergessen, dass die Stadt am Ende ihres Gartens beginnt...

Einen Garten in der Stadt zu haben, ist eine Chance: Sie m├╝ssen es immer noch genie├čen k├Ânnen: Promiskuit├Ąt mit der Nachbarschaft und L├Ąrm, der mit dem Verkehr zusammenh├Ąngt, machen manchmal Lust auf Zeit. Die Eigent├╝mer dieses Hauses, das im Stadtgef├╝ge der Region Paris verankert ist, haben den Landschaftsarchitekten Xavier de Chirac mit dem Bau seines 120 m gro├čen Grundst├╝cks beauftragt.2 damit sie wirklich genie├čen und entspannen k├Ânnen.

Vorgarten

Die Landschaftsg├Ąrtnerei begann von Grund auf, den Garten zu schaffen.

Garten nach

Eine echte gr├╝ne Blase in der Stadt.

Grenzen funktionierten reibungslos

Bambusse

1. Der Landschaftsg├Ąrtner entschied sich f├╝r eine Pflanzenpalette aus hellen Gr├╝ns und Wei├č, um den Schatten benachbarter B├Ąume auszugleichen
2. Am Rande des Gartens bewahren Bambusvorh├Ąnge die Privatsph├Ąre der Besitzer. Ein gepflasterter Weg, der von Helxinen erlangt wird, verst├Ąrkt den Eindruck eines Ortes, der vom Gr├╝n zur├╝ckerobert wird

Um die Stadt sinnlich zu bewegen, entschied sich Xavier de Chirac daf├╝r, an den Grenzen des Anwesens (in einem angemessenen Abstand, um eine Invasion auf dem Nachbargrundst├╝ck zu vermeiden) einen Bambusvorhang zu pflanzen, dessen gro├čz├╝giges Laub eine sicherlich leichte, aber gut versteckte Verblendung schafft real.

Urbaner Dschungel

1. Hortensien und Kugeln von Pittosporum reagieren auf die sanften Kurven der Buchsbaumwellen
2. Dialog mit Bambus und Hortensien an den Grundst├╝cksgrenzen

von der Euphorbia Amygdaloides "Robbiae" ruhen auf einem weichen Helxinenteppich

Eine kontrollierte Verbreitung

Sobald die Grenzen des Gartens festgelegt waren, arbeitete die Landschaft mit einer begrenzten Pflanzenpalette an der Vegetationsverdichtung des Landes, jedoch mit urspr├╝nglichen Formen und gr├╝n / wei├čen Farben, um den Dschungeleffekt zu betonen und den Schatten der B├Ąume zu kompensieren. Nachbarn. Hortensien, Zypressen, Eiben, Fatsias oder Angelica of China folgen im Garten aufeinander.

Zypresse und Topiare

Die Landschaft hat vegetationsfreie Bereiche hinterlassen, die mit einem leichten Kies ges├Ąumt sind, der Licht in diesen schattigen Garten bringt.

1. In der N├Ąhe des Hauses wird die Vegetation heller: Die Buchsb├Ąllchen folgen der Lorbeer-Sauce. Im Hintergrund: eine anspruchsvolle Goldbuche, deren Stamm selbst von der umgebenden Vegetation gewonnen wird.
2. Das Schl├╝sselwort dieser Entwicklung? Der ├ťberfluss Sogar B├╝sche in T├Âpfen, wie dieser Ahorn aus Japan, koexistieren mit anderen Pflanzen, hier einem Kletterer, der den Topf neben der Wirkung des ├ťberflusses trocken h├Ąlt.

Orchestrierte Gelassenheit

Hinter dieser Gem├╝sef├╝lle verbirgt sich ein Garten mit sehr aufwendiger Gestaltung. Es ist an der Biegung eines Essbereiches zu sehen, der von vier Zypressenb├Ąumen oder einem ruhigen Fischteich eingerahmt wird.

Becken im urbanen Dschungelgarten

Thalias und Iris S├╝mpfe schm├╝cken dieses ruhige Becken, das die Stadt durch eine ruhige Atmosph├Ąre vergisst

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Sie Ihren Garten voll und ganz genie├čen k├Ânnen, selbst im Herzen der Stadt, drei goldene Regeln: Verdunkelungspflanzen, ├ťberfluss... und Wasser!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden