Die Verschiedenen Arten Der Aussaat

Loading...

Loading...

Die verschiedenen Arten der Aussaat

Die Vorteile der AussaatSie trĂ€umen davon, Ihren eigenen GemĂŒsegarten anzubauen, aber Sie sind kein Experte fĂŒr Gartenbau, haben vielleicht nicht genug Zeit oder haben Angst, zu viel Geld auszugeben, ohne viel Erfolg zu haben? Gute nachrichten Das Hauptinteresse der Aussaat ist, dass sie sehr einfach zu produzieren ist, effizient und kostengĂŒnstig ist.

Vor dem Anziehen von SchĂŒrze und Handschuhen ist es immer noch eine gute Idee, sich die verschiedenen Arten von SĂ€mlingen anzuschauen, um die Sorte zu wĂ€hlen, die am besten zu Ihren Zielen passt.

Seeding an Ort und Stelle

SÀen vor Ort bedeutet, das Saatgut direkt dort zu pflanzen, wo die Pflanze wÀchst. Diese Art der Aussaat erfordert einen sorgfÀltig ausgetretenen, gut ausgereiften Boden.

Unter dieser Art der Aussaat finden wir verschiedene Techniken, nĂ€mlich die Aussaat (GemĂŒse), die Aussaat (GrĂŒndĂŒnger) und die Aussaat in Poquets (Zierpflanzen).

Seeding online

Nehmen Sie eine Schlinge und zeichnen Sie zwei bis drei cm tiefe parallele Furchen. Um eine bessere Haftung des Saatguts auf dem Boden zu erreichen, wĂ€ssern Sie den Boden der Furchen leicht. Legen Sie Ihre Samen auf die gesamte LĂ€nge der Furche und bedecken Sie sie mit einer dĂŒnnen Schicht Erde. Wenn das Wetter eher trocken ist, können Sie wieder leicht wĂ€ssern.

Aussaat

Sehr einfach, es besteht darin, die Samen in kleinen Portionen in den Regen zu werfen. Versuchen Sie, ĂŒberall die gleiche Saatdichte zu haben. Sobald alle Ihre Samen gesĂ€t sind, nivellieren Sie den Boden und harken Sie leicht.

Um sicherzustellen, dass die Samen gut eingegraben sind, können Sie den Boden mit einer Walze oder einfach mit einem Brett verpacken, wenn die OberflÀche klein ist.

Tipp: Denken Sie fĂŒr eine gute Keimung daran, den Boden frisch zu halten.

Topf-SĂ€mling

Das Prinzip der Aussaat in Gruben ist einfach, es geht darum, mehrere Samen in ein und demselben Loch abzulegen, um BĂŒschel zu erhalten, die mit mehreren SĂ€mlingen ausgekleidet sind, und um dadurch das robusteste zu erhalten. So viel zur Theorie, in der Praxis ist es genauso einfach.

Ziehen Sie die Furchen je nach GrĂ¶ĂŸe des Samens 1 bis 3 cm tief. Lassen Sie kleine Mengen von 4 bis 5 Samen fallen. Um zu wissen, wie viel Sie fĂŒr die Aussaat benötigen, mĂŒssen Sie nur wissen, wie breit Ihre erwachsene Pflanze sein wird (wenn sie 10 cm breit sein sollte, platzieren Sie Ihre Partien um 10 cm).

Mit einer dĂŒnnen Schicht Erde bedecken, leicht wĂ€ssern (es sei denn, das Wetter ist regnerisch). Behalten Sie nach dem Abheben der Pflanzen nur das Schönste von jedem Los.

Achtung! Seien Sie nicht zu gierig, auch wenn Sie zögern, bestimmte SÀmlinge loszuwerden. Denken Sie daran, dass sie sich gegenseitig ersticken, wenn Sie sie alle behalten.

SĂ€mlinge im Kindergarten

Die Idee ist, Ihren Pflanzen den Schutz zu geben, den sie fĂŒr ein gutes Wachstum benötigen, indem Sie optimale Wachstumsbedingungen gewĂ€hrleisten.

Sobald sie gewachsen sind, können Sie sie an den ihnen zugewiesenen Standort in Ihrem Garten verpflanzen. Am einfachsten ist es, einen Semi-Eimer herzustellen.

Auch hier ist das Prinzip mehr oder weniger das gleiche, und das Manöver ist nicht kompliziert. FĂŒllen Sie Ihre Eimer bis zu 1 cm vom Rand mit Blumenerde und legen Sie die Seiten nebeneinander in ein Tablett mit Vermehrung. Streuen Sie den Boden großzĂŒgig und stoßen Sie die OberflĂ€che leicht an. Platzieren Sie Ihre Samen und bedecken Sie sie mit ca. 2 mm Erde.

Tipp: WĂ€hlen Sie fĂŒr eine ideale Belichtung einen Ort, der von der Sonne entfernt und ausreichend feucht ist.

Wenn die Samen aufgestiegen sind, wĂ€hlen Sie die schönsten SĂ€mlinge aus und pflanzen Sie sie mit ihren Klumpen an ihrem endgĂŒltigen Standort neu an.

GewÀchshaus-Setzlinge

Es besteht darin, die LĂ€nge des Zyklus bestimmter Pflanzen zu kompensieren, indem sie an einen Ort geschoben werden, an dem die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen optimal sind. Auf diese Weise werden die Pflanzen nach Beendigung der Frostperiode weit fortgeschritten sein und können draußen nachgepflanzt werden. Die Ernte kann daher frĂŒher erfolgen. DarĂŒber hinaus schĂŒtzt das GewĂ€chshaus sie vor den gewaltigen Raubtieren von Pflanzen wie Vögeln und Schnecken.

Aber seien Sie vorsichtig, nachdem die Pflanzen wĂ€hrend ihres Wachstums verwöhnt wurden, mĂŒssen sie ihre UnabhĂ€ngigkeit gegenĂŒber dem GewĂ€chshaus schrittweise einnehmen. Um ihnen zu helfen, sollten Sie sich vor dem Pflanzen im Garten fĂŒr einen Zwischenschritt entscheiden: das Eintopfen. Dadurch werden die Pflanzen zum ersten Mal fĂŒr eine begrenzte Zeit draußen gelassen, dann allmĂ€hlich, lĂ€nger und lĂ€nger.Sie werden sich also sehr langsam an das Außenklima gewöhnen können und fĂŒhlen sich nicht abrupt, wenn sie dauerhaft in den GemĂŒsegarten einziehen.

Loading...

Video: Kakao Bohnen Samen erste Erfahrung Kakao Schote ansehen und neue Aussaat.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden