Kirschkrankheiten Und SchÀdlinge

Loading...

Loading...

Wenn Sie in Ihrem Obstgarten einen Kirschbaum pflanzen, begehren Sie die Kirschen, die daraus entstehen. Wenn sie von SchĂ€dlingen oder Krankheiten befallen werden, werden Sie sie nicht schmecken. Welche können Ihr VergnĂŒgen ruinieren und wie können Sie sich natĂŒrlich schĂŒtzen?

Cheimatobia oder Raupe

KirschschÀdlinge

Die Kirschfruchtfliege

Zwischen Mai und Juli misst diese kleine Fliege nicht mehr als 5 mm um den Kirschbaum: Die Weibchen legen ihre Eier in unreifen Kirschen ab. Diese Larven werden grĂ¶ĂŸer, wenn sie sich von den FrĂŒchten ernĂ€hren, die zu Worms geworden sind und am Ende fallen wie die großen Larven, die zum Überwintern im Boden verbleiben, bevor sie im folgenden FrĂŒhling wieder auftauchen.

Wenn sich diese kleinen Fliegen angesiedelt haben, können Sie sie nicht ĂŒberwinden, Sie können jedoch einen prĂ€ventiven Kampf gegen die Strömung versuchen. Dazu können Sie grĂŒnen Ton oder kalzinierten Kaolin sprĂŒhen, bevor die Kirschen gelb werden oder sobald die ersten Fliegen erscheinen.

Sie können auch gelbe Farbfallen verwenden, die speziell fĂŒr Kirschen hergestellt wurden. Und vor allem sollten Sie die reifen FrĂŒchte aufheben, die bereits gefallen sind, um zu verhindern, dass die Larven ĂŒberleben und sich in den Boden graben.

Schwarze Kirsche Blattlaus

Sie werden seine Invasion im FrĂŒhling durch das Wickeln der BlĂ€tter des Kirschbaums und die Verformung der jungen StĂ€mme erkennen. Noch wurden die Eier im Herbst gelegt! Wissen Sie, dass StickstoffdĂŒnger Blattlauskolonien sowie schwere BaumgrĂ¶ĂŸen begĂŒnstigen: Vermeiden Sie diese beiden Fallstricke.

Dann können Sie zusĂ€tzliche Insekten zum Verzehren von BlattlĂ€usen einfĂŒhren: Chrysop-Eier und MarienkĂ€ferlarven (idealerweise die Zwei-Punkt-Larven).

Wenn sich die BlattlĂ€use gut entwickelt haben, sprĂŒhen Sie eine auf 5% verdĂŒnnte Lösung aus schwarzer Seife.

Die Raupen Raupe

Es wird auch Cheimatobia genannt und frisst die Knospen, sobald sie schlĂŒpfen, sowie junge BlĂ€tter etwas spĂ€ter. Die Titten sind verrĂŒckt, also installiere NistkĂ€sten fĂŒr sie im Baum, sie werden sehr leicht adoptiert. Leimkragen am Rumpf verhindern, dass Frauen klettern, um sich zu paaren und Eier zu legen. Sie können konsultieren "Stoppt SchĂ€dlinge in meinem Garten" Denis Pepin (Living Earth Edition - 18. MĂ€rz 2016) die alle prĂ€ventiven und kurativen biologischen Lösungen fĂŒr den Obstgarten, GemĂŒsegarten und Ziergarten auffĂŒhrt.

Wenn der Angriff trotz allem zu wichtig ist und Ihre Ernte beeintrĂ€chtigt wird, sprĂŒhen Sie ein biologisches Insektizid mit Bt (Bacillus thuringiensis oder ThĂŒringer Bazillus).

Der Reichtum verdirbt Holz

Von seinem wissenschaftlichen Namen wohlhabende wohlhabendeDiese Motte ist ein xylophagous Insekt, das heißt, dass die im Stamm des Kirschbaums installierte Larve das Holz knabbert, Galerien aushebt und offensichtlich schwĂ€cht. Auch hier werden sich natĂŒrliche Raubtiere wie Vögel und FledermĂ€use als nĂŒtzlich erweisen.

Kirschkrankheiten

GraufÀule

GraufĂ€ule (Botrytis Cinerea) ist eine Kryptogamose, die die BlĂŒtenknospen trocknet, die schließlich fallen, bevor sie etwas produzieren. Die FrĂŒchte werden von einem grauen und verrotteten Boden ĂŒberfallen.

Auch hier wird die Abkochung des Schachtelhalms sowohl in der Vorbeugung als auch in der Heilwirkung wirksam sein.

Apfel Monil

Monilia

Diese Kryptogamose, Monilyose (Monilia Fructigena) beginnt mit einem kleinen braunen Fleck an der Frucht. Es wĂ€chst und verrottet die FrĂŒchte, die verwelken und austrocknen. Äpfel sind auch sehr betroffen.

Natriumsilicat kann mit einer Rate von 1% im Winter im Rumpf gewaschen werden, da der Pilz in den Wunden des Baumes winterlich wird. Das Aufgussspray von Schachtelhalm und Backpulver wird bei der Behandlung wirksam sein.

Die Zylindrosporiose

Eine weitere Kryptogamose, die Zylindrosporiose, ist besonders aktiv bei Kirschen, wenn der Herbst und der FrĂŒhling sehr nass waren. Es verursacht cremefarbene Flecken wie ein Austrocknen.

Zur Behandlung können Sie Schwefel (5 g / mÂČ) oder SchachtelhalmdĂŒnger verwenden.

Bei diesen kryptogamischen Erkrankungen sollten die betroffenen Zweige und Zweige so weit wie möglich geschnitten und verbrannt werden, um die Verbreitung zu verhindern.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden