Hund Und Katze: Wie Ihre Saisonalen Allergien Geheilt Werden Können

Loading...

Loading...

Katze

Es kratzt, niest, hat Probleme beim Atmen... Was wÀre, wenn Ihre Katze (oder Ihr Hund?) Saisonale Allergien gehabt hÀtte?

Diese Art von Allergie wird wie beim Menschen durch Kontakt oder meistens durch Inhalation ausgelöst. Pflanzen gehören zu den Hauptschuldigen, erklÀrt Nicolas Massal. Bei einigen Pflanzen neigen auch Milbenpopulationen dazu, Reaktionen auszulösen.

Finde das Problem

Allergische Reaktionen sind sehr einfach zu erkennen. Wenn das Tier hustet, schwer atmet, einen Asthmaanfall hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, der eine Cortisonbehandlung verschreibt, um die Krise zu beruhigen.
Im Falle eines Hautreaktionsehen wir ein EntzĂŒndung der Haut (Dermatitis), Rötung. Das Tier kratzt manchmal bis zum Blut. Da die Haut des Hundes sehr reich an Bakterien und Hefen ist, degeneriert die Allergie sehr schnell zu einer Infektion oder Kontamination durch Hefen. Als ersten Schritt mĂŒssen wir lokale Produkte anwenden, die die Haut beruhigen und desinfizieren. Diese Angriffsbehandlungen können ausreichend sein, wenn es um vorĂŒbergehende Krisen geht.

Sollten wir Tests machen?

Tiere können eine ausgeben Batterie von Tests welche die Substanzen genau bestimmen, auf die sie allergisch sind. Es ist umstĂ€ndlich, lang und teuer (Test um 130 €), aber es ist wichtig, wenn das Tier wirklich peinlich ist und die Krisen zunehmen.
In Anbetracht der Ergebnisse kann der Tierarzt a verschreiben Hintergrundbehandlung (Corticosteroid oder Ciclosporin) entscheiden sogar ĂŒber die Desensibilisierung (ca. 17 € / Monat wĂ€hrend der gesamten Lebensdauer des Tieres).

Und Homöopathie, geht das?

Die Homöopathie soll das Gleichgewicht des Körpers wiederherstellen. Es gibt gute Ergebnisse bei Allergien, wenn sie nicht zu schwer sind. Die Heilung wird allmĂ€hlich erreicht. Die Mittel werden entsprechend den "KrĂ€ften" in Insuffizienz oder Übermaß im Organismus sowie dem Temperament des Tieres vorgeschrieben, die fĂŒr jede Rasse und sogar fĂŒr jedes Individuum unterschiedlich sind. Wenden Sie sich an einen homöopathischen Tierarzt (Gelbe Seiten).
(Danke an Huy Morin, homöopathischer Tierarzt).

Gibt es Hunderassen, die empfindlicher sind als andere?

"Die Linien der modischen Rassen sind oft empfindlicher, weil genetisch zu enge Kreuzungen eine ImmunschwĂ€che begĂŒnstigen", erklĂ€rt Nicolas Massal. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Labradoren, Boxern, Bulldoggen, HĂ€hnen und Shar-PeĂŻ.

Loading...

Video: GAPS (2/3) — Dr. Natasha Campbell-McBride.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden